Mehr Nachrichten aus Nenzing
Akt.:

Radfahrer zu Sturz gebracht: Pkw-Lenker setzte Fahrt fort

Fahrradfahrer nach Streifer gestürzt. Fahrradfahrer nach Streifer gestürzt. - © Bilderbox, Symbolbild
Nenzing - Am Montagmorgen kam ein Autofahrer einem 37-jährigem Fahrradfahrer gefährlich nahe. Der 37-Jährige stürzte und zog sich Verletzungen zu. Der Pkw-Lenker setzte die Fahrt fort.

Korrektur melden

Kurz vor 6.00 Uhr ist der 37-jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf der Bahnhofstraße in Nenzing gefahren. Als er an einem abgestellten Lkw vorbeifuhr, kam ihm ein silberner oder grauer Mercedes entgegen.

Der unbekannte Lenker des Mercedes fuhr zu weit links und streifte den Radfahrer. Dieser kam zu Sturz und wurde unbestimmten Grades verletzt. Der Autofahrer setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Der Lenker des Pkw oder Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizei Nenzing unter der Telefonnummer +43 (0) 59133 8106 in Verbindung zu setzen.

(VOL.AT, Polizei)

Werbung


Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Der Winter kann kommen
Bei der Jahreshauptversammlung stellte der Skiclub Brandnertal Walgau Walsertal die „Weichen“. Für den [...] mehr »
Vortrag und Buchpräsentation
Im Nenzinger Wolfhaus-Dachboden ist derzeit unter dem Titel „Vorarlberg und der erste Weltkrieg“ eine Ausstellung [...] mehr »
Nenzing: Gemeinsam Essen und teilen
Einmal mehr lädt der Missionskreis Nenzing am ersten Adventsonntag, 30. November, ab 11 Uhr zu einem Suppentag ins [...] mehr »
MOHI: Nenzing passt Richtsätze an
Schon seit längerem strebt die Arbeitsgemeinschaft der Mobilen Hilfsdienste in Vorarlberg eine Vereinheitlichung der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!