Paszek nach “Schwerarbeit” in 2. Peking-Runde

Akt.:
Paszeks Zweitrunden-Gegnerin wird erst am Sonntag ermittelt.
Paszeks Zweitrunden-Gegnerin wird erst am Sonntag ermittelt. - © EPA
Tamira Paszek hat mit Mühe und erst nach zweieinhalbstündiger “Schwerarbeit” die zweite Runde des WTA-Premier-Turniers in Peking (4,8 Mio. Dollar) erreicht.

Gegen die anstelle der Estin Kaia Kanepi als Lucky-Loserin ins Hauptfeld gekommene Weißrussin Olga Goworzowa stand die Vorarlbergerin am Samstag erst nach 2:35 Stunden als 7:5,0:6,7:6(6)-Siegerin fest. Paszeks Zweitrunden-Gegnerin wird erst am Sonntag im Match zwischen Mona Barthel (GER) und Jelena Wesnina (RUS) ermittelt.

Im National Tennis Center findet gleichzeitig auch das mit 2,205 Mio. Dollar dotierte ATP-Turnier der Herren statt. Jürgen Melzer spielt dabei in Runde eins gegen den Spanier Pablo Andujar. (APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Weltraum-Horror und Alien-Drog... +++ - "Erwarten Sie von mir keine po... +++ - Hotspot Vorarlberg: Darum sind... +++ - Lustenauer Austria mit Remis z... +++ - Auf die Plätze - Sau - Los! D... +++ - Tabuthema Inkontinenz +++ - Rempeln, Rütteln, Standpauken... +++ - Manchester hält zusammen und ... +++ - Brändle siegt in Belgien im Z... +++ - Ausländer verdienen weniger, ... +++ - Physiotipp der Woche Thema: "W... +++ - Volkstheater-Schauspieler Rain... +++ - Auch ÖVP-Klubchef Lopatka vor... +++ - Nichtantreten bis zum Einsatz ... +++ - Neo-Partei NBZ will im Herbst ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung