Ländle wird Triathlon-Hochburg

Akt.:
1Kommentar
Zwei hochkarätige Triathlon-Veranstaltungen warten hier im Ländle auf die Topathleten. Zwei hochkarätige Triathlon-Veranstaltungen warten hier im Ländle auf die Topathleten. - © VOL.AT/Privat
Dornbirn. In den nächsten eineinhalb Wochen steigen mit dem Jannersee und Trans Vorarlberg zwei sensationelle Triathlon-Veranstaltungen im Lande.

0
0

Nicht nur das praktisch fast alle Vorarlberger TOP-Triathlet/Innen am Start sind, auch International ist das Interesse sehr groß.

Der Jannersee-Triathlon, der sich in der Zwischenzeit zu einem Kultevent "gemausert" hat, sind nicht nur mehr als 370 Jedermänner/Frauen dabei sondern ebenfalls mehrere inländische und ausländische Topstars am Start.

Bianca Steurer (regierende Landesmeisterin), Sabine Kempter (beide Tri Dornbirn), Lydia Waldmüller (Skinfit Racing Team), Staatsmeisterin und Weltcupstarterin sowie Siegerin von 2011, die deutsche Kathrin Müller (Skinfit Racing Team) , Europacupsiegerin und die gerade den Deutsche Meisterschaft im Cross-Triathlon gewonnen hat und dazu noch Karin Kresser, Andreas Hollenstein (beide Tri Dornbirn) und Daniela Bader (MP-Team Dornbirn).

Das Herrenfeld wird von Paul Reitmayr, dem Sieger aus dem Jahre 2008, Staatsmeister, Weltcupstarter und Sieger vom Ironmännli 2012 angeführt. Dominik Berger, erfolgreicher Langdistanzathlet, und die große Vorarlberger Nachwuchshoffnung Martin Bader (beim Weltcup in Kitzbühel kam er sensationell mit der führenden Gruppe in die 2. Wechselzone), wollen sicherlich ebenfalls um den Gesamtsieg mitreden. Doch der eigentliche Favorit kommt aus Tirol. Jugendolympiasieger und Weltcupstarter Luis Knabl ist mit seinen 20 Jahren schon eine Größe im internationalen Triathlonsport. Langdistanzathlet Matthias Buxhofer wird auf dem Fahrrad alles geben müssen, um sein erwarteten Schwimmrückstand wieder aufholen zu können. Auch viele starke ausländische Athleten – wie Olympiateilnehmer Markus Keller aus der Schweiz - werden alles daran setzen, dass der Bewerb nicht nur eine einseitige heimische Angelegenheit wird.

Durch die Anwesenheit des Skinfit Racing Teams dürfen wir auch die stärksten Jugendlichen aus Österreich in Lauterach begrüßen. Theresa Moser (T) und Lukas Pertl (S) sind die österreichischen Nachwuchsmeister im Triathlon.

Im Rahmen des Jannersee-Triathlons wird die Nachwuchslandesmeisterschaften der Schülerklassen durchgeführt. Favoriten hier vor allem der Nachwuchs des MP-Team Dornbirn wie Leon Pauger bei den Herren und Theresa Hefel bei den Damen.

Eine Woche danach findet der große Trans Vorarlberg Triathlon statt. Details folgen.

Trainingsmöglichkeiten in Vorarlberg

Radfahrer "stürmen" den Vorderwald und den Hochtannbergpass – die derzeit optimalen Wetterverhältnisse führen dazu, dass die Radstrecken im Bregenzerwald nur so von den Rennradfahrern "gestürmt" werden. Am Morgen in der Früh sind unzählige Sportler/Innen unterwegs, die die Radstrecke des Trans Vorarlberg Triathlons genau unter die Lupe nehmen.

Freiwasser-Schwimmen im Bodensee – die Idee im Bregenzer Strandbad "Freiwasser-Strecken" im Bodensee genau auszumessen wird sehr gut angenommen. Bisher konnten noch nie so viele Schwimmer beobachtet werden die im Bodensee beim Strandbad die Möglichkeiten zum Training nützen.

Kooperation des VTRV mit der angrenzenden Schweiz – durch die schon seit Jahren bestehende Kooperation mit der angrenzenden Schweiz, wird von den Vorarlberger Triathlet/Innen immer mehr das legendäre "Schwawi-Schwimmtraining" in Widnau genutzt.

Triathlon wird im Ländle immer mehr zu einem Volkssport- der Triathlon boomt.

Wenn man die Anmeldelisten der Vorarlberger Triathlonveranstaltungen ansieht, dann ist gleich erkennbar, dass nicht nur Top-Athleten am Start sind, sondern vor allem eine sehr große Anzahl an sogenannten "Rookies". Also Sportler/Innen die sich das 1. Mal sich in einem Triathlon versuchen. Dies bringt auch den Schwimmbäder eine sehr große Anzahl an Besuchern die diese praktisch täglich besuchen (auch bei schlechtem Wetter, dann mit Neopren).

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!