GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hittisau holte das goldene Strahlrohr

Riesiger Jubel beim Team Hittisau 2 über den Tagessieg. 
Riesiger Jubel beim Team Hittisau 2 über den Tagessieg.  ©ME
70 Gruppen beteiligten sich an den Feuerwehr-Nassleistungsbewerben in Krumbach.
Bilder vom Finale

Krumbach. (me) „Wasser marsch!“ hieß es am vergangenen Samstag in Krumbach bei den 36. Feuerwehr-Nassleistungsbewerben des Bezirks Bregenz. 70 Bewerbsgruppen lieferten sich auf dem Hartplatz spannende Wettkämpfe und demonstrierten einem begeisterten Publikum blitzschnelles Agieren mit Schläuchen, Rohren und Spritzen. Neben Schnelligkeit war vor allem auch gute Teamarbeit gefragt.

Spektakuläres Finale

Mit den Teams Müselbach 1, Bezau 1, Au 3, Au 1, Wolfurt 1 und Hittisau 2 traten die schnellsten sechs Gruppen nach dem Grunddurchgang bei einem spektakulären Finale noch einmal gegeneinander an. Bei großartiger Finalatmosphäre und angepeitscht von Hunderten Zuschauern überzeugte die Wettkampfgruppe Hittisau 2 mit einem fehlerfreien Lauf in der Zeit von 42,25 Sekunden und holte sich somit den Tagessieg und das begehrte goldene Strahlrohr.

Siegerteam

Die erfolgreiche Hittisauer Wettkampftruppe besteht aus Gruppenkommandant Patrick Hiller, Christof Bechter, Florian Bechter, Andreas Beer, Hans-Peter Bilgeri, Johannes Faißt, Sebastian Hagspiel, Rene Schneider und Patrick Wild. „Heute ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Es ist einfach schön, wenn man als Mannschaft zusammenhält und dann so dafür belohnt wird“, meinte ein überglücklicher Patrick Hiller, Gruppenkommandant aus Hittisau. Die Gemeinde Hittisau bereitete den Siegern am Abend einen würdigen Empfang.

Zwei Wertungsklassen

Bei den Nassleistungsbewerben wird in zwei Klassen gewertet: In der Klasse A ohne Alterspunkte und in der Klasse B mit Alterspunkten. In der Klasse B wird das Gesamtalter der neun Teilnehmer der Gruppen addiert und anhand eines festgelegten Schlüssels je nach Alter Gutpunkte verteilt. Lingenau 3 siegte in der Klasse B vor den Bewerbsgruppen von Schoppernau 2, Egg 3, Bezau 1 und Au 3. Das Team Hittisau 2 erreichte in der Klasse A den ersten Platz, gefolgt von Wolfurt 1, Au 1, Müselbach 1 und Schwarzenberg 1.

Viele Ehrengäste

Gratulationen für die erfolgreichen Teilnehmer gab es von prominenter Seite. Neben Landesrat Erich Schwärzler und NR Norbert Sieber gratulierten Bürgermeister Arnold Hirschbühl, der die Riege der Vorderwälder Bürgermeister anführte, REGIO-Obmann Guido Flatz sowie Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle und Abschnittskommandant Max Bereuter. Großes Lob für die perfekte Organisation gab es für den Veranstalter, die Feuerwehr Krumbach mit Kommandant Rainer Niederacher und seinem Team.

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Krumbach
  3. Hittisau holte das goldene Strahlrohr
Kommentare
Noch 1000 Zeichen