Junge Mäschgerle feierten eigenen Ball

Von Gemeindereporter Emir T. Uysal
Akt.:
Aus dem Wilden Westen: Leticia und Nina.
Aus dem Wilden Westen: Leticia und Nina. - © Emir T. Uysal
Gelungener Kindermaskenball im Feldkircher Pförtnerhaus.

Feldkirch. (etu) Eltern müssen draußen bleiben, und das kommt bei den Kindern gut an: „Endlich mal richtig blödeln“, meint der siebenjährige Jonas. Und wann sollte das besser gehen als in der närrischen Zeit. Deshalb veranstaltet die Stadt Feldkirch seit 31 Jahren den Kindermaskenball im Pförtnerhaus. Manche ahnen es schon: Kuhmelken, Tiermasken basteln, Gummistiefel-Weitwurf oder Tierlaute erkennen … es war wieder für tierische Unterhaltung gesorgt: Der Ball für die Feldkircher Volksschüler stand heuer unter dem Motto „Auf dem Bauernhof geht‘s tierisch rund“.

Tierisch viel Spaß
130 kostümierte Kinder nutzten beide Stockwerke mit ihren zahlreichen Spielstationen. Sei es beim „Zuckerlefischen“, Blechdosenschießen, Stempeldrucken oder Tierquiz – die Freude und Begeisterung war den jungen Mäschgerle ins Gesicht geschrieben. Erstmals halfen beim „Hufeisenwerfen“ auch einige Asylwerber mit. Zwischen den spannenden Spielen konnte an der Kinderbar mit Saft und Krapfen Energie getankt werden. Der Überraschungsauftritt von Clown Pompo war ein weiterer Höhepunkt an diesem Nachmittag, bei dem die Kinder mit großer Begeisterung mitfieberten. Besonderes Highlight für die Kinder ist immer das Kinderschminken. „Dazu gehört auch das Frisurenstyling“, fügt Martina Gallaun vom Jugendservice der Stadt Feldkirch hinzu. Der Kindermaskenball wird jedes Jahr in Zusammenarbeit mit dem Jugendbeirat der Stadt Feldkirch und mit Hilfe von vielen Ehrenamtlichen organisiert und durchgeführt. „Wir möchten uns bei allen Mithelfern für die großartige Arbeit beim Kindermaskenball bedanken“, so Gallaun. Zum Abschluss durfte noch jeder Krapfen mit nach Hause nehmen.

Eindrücke vom Kindermaskenball:

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


Aktuelle News

- Neuer Premium-Sponsor: Rauch-L... +++ - Hypo Vorarlberg streicht Lande... +++ - Vorarlberg: Keine Gefahr mehr ... +++ - SCR Altach setzt gegen Dinamo ... +++ - Eröffnung „Haus mitanand“ in B... +++ - Vorarlberg: Bedingte Haft und ... +++ - Vorarlberg: i+R Industrie- und... +++ - Vorarlberg: Jugendliche klaute... +++ - Die Bilanz der Unwetter in Vor... +++ - Vorarlberg: Neonazi vor Gerich... +++ - Mehrjährige Haftstrafen für sy... +++ - Üble Nachrede im Streit um Alp... +++ - Vorarlberg/Kleinwalsertal: Mur... +++ - Vorarlberg: Geglückter "Carmen... +++ - AMS mit Amoklauf gedroht - Gel... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung
NULL