Page 1Page 1 CopyGroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Freudentag für Hittisauer Feuerwehr

Kommandant Hans Grabher, Pfarrer Hubert Ratz und Bgm. Gerhard Beer.
Kommandant Hans Grabher, Pfarrer Hubert Ratz und Bgm. Gerhard Beer. ©ME
Hittisau (me) Mit einem großen Fest feierte die Ortsfeuerwehr Hittisau die Weihe ihres neuen Tanklöschfahrzeugs sowie das 135-jährige Jubiläum. „Für die Feuerwehr Hittisau ist die offizielle Übergabe des neuen Tanklöschfahrzeugs ein historischer Tag“, freute sich Kommandant Hans Grabher.
Bilder von der Fahrzeugweihe

 

Modernste Technik

Das neue Tanklöschfahrzeug ist auf einem MAN-Fahrgestell mit 380 PS und Allradantrieb aufgebaut. Der Aufbau wurde in der neuesten Aluminiumtechnologie hergestellt. Der Löschwassertank fasst 3.000 Liter, die beiden Schaummitteltanks je 200 Liter. Der neue Wagen ersetzt das 35 Jahre alte Vorgängermodell, welches nicht mehr dem Standard einer modernen Wehr genügte und zukünftig in Moldawien eingesetzt wird. Die Anschaffungskosten von 410.000 Euro wurden von der Gemeinde Hittisau sowie aus Landesmitteln finanziert.

Schlagkraft erhöht

Besonders gedankt wurde dem Fahrzeugausschuss mit Kommandant Hans Grabher, Florian Bechter, Christoph Bals, Dietmar Bechter und Paul Schelling für das große Engagement. Für Bürgermeister Gerhard Beer erhöht sich mit dem Einsatz des neuen Fahrzeugs die Schlagkraft der Hittisauer Feuerwehr. Besonders bedankte sich das Gemeindeoberhaupt für die finanziellen Zuweisungen des Landes sowie bei der Feuerwehr Hittisau für die großartige und beispielgebende Einsatzbereitschaft. Als Zukunftsinvestition bezeichnete Sicherheitslandesrat Erich Schwärzler das neue Fahrzeug. Effiziente Hilfe sei nur mit einer guten Ausstattung möglich.

Festakt

Die offizielle Weihe durch Dekan Hubert Ratz umrahmte der Musikverein Hittisau-Bolgenach unter der Leitung von Peter Gmeiner musikalisch. Zum Festakt hatten sich neben der Dorfbevölkerung auch viele Bregenzerwälder Wehrkameraden eingefunden. Kommandant Hans Grabher konnte unter den zahlreichen Gästen auch Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter und Abschnittskommandant Max Bereuter begrüßen. Im Anschluss an den Festakt wurde das neue Fahrzeug von vielen Interessierten ausführlich besichtigt. Ein buntes Kinderprogramm begeisterte die kleinen Besucher.

 

 

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Hittisau
  3. Freudentag für Hittisauer Feuerwehr
Kommentare
Noch 1000 Zeichen