Gymnasium Bludenz gewinnt Österreichischen Schulpreis

3Kommentare
Das Bundesgymnasium Bludenz hat den Schulpreis 2012, die höchste Auszeichnung des Bildungsministeriums, gewonnen. Das Bundesgymnasium Bludenz hat den Schulpreis 2012, die höchste Auszeichnung des Bildungsministeriums, gewonnen. - © BG Bludenz
Bludenz - Das Bundesgymnasium Bludenz ist am Dienstag, 2. Oktober 2012, von Bildungsministerin Claudia Schmied in Wien mit dem Österreichischen Schulpreis 2012 geehrt worden. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und damit die höchste Auszeichnung, die das Bildungsministerium vergibt.

0
0

Überzeugen konnte das BG Bludenz die Experten-Jury vor allem mit dem in Österreich einzigartigen Fach "Kulturelle Bildung" sowie mit dem Zweig "Gesundheit und Bewegung" und zahlreichen Schulprojekten, die die kontinuierliche Schulentwicklung dokumentieren. Damit konnte sich die Schule gegen mehr als 70 andere Bewerber durchsetzen.

Schullandesrat Stemer gratuliert

Schullandesrat Siegi Stemer gratuliert Direktor Helmut Abl und der ganzen Schulgemeinschaft am Gymnasium Bludenz zu dieser verdienten Auszeichnung. "Es ist schön, dass damit das unermüdliche Engagement aller Beteiligten vor den Vorhang geholt wird", freut sich Stemer, selbst Absolvent des BG Bludenz, dass eine Vorarlberger Schule den diesjährigen Hauptpreis gewonnen hat.

Seit 2009 zeichnet das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur jedes Jahr Schulen mit dem Österreichischen Schulpreis aus, deren pädagogische Arbeit in den Qualitätsbereichen Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution besonders herausragend ist. Die Ausschreibung richtet sich an alle öffentlichen und privaten Schulen in Österreich.

(VLK)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!