Akt.:

Gymnasium Bludenz gewinnt Österreichischen Schulpreis

Das Bundesgymnasium Bludenz hat den Schulpreis 2012, die höchste Auszeichnung des Bildungsministeriums, gewonnen. Das Bundesgymnasium Bludenz hat den Schulpreis 2012, die höchste Auszeichnung des Bildungsministeriums, gewonnen. - © BG Bludenz
Bludenz – Das Bundesgymnasium Bludenz ist am Dienstag, 2. Oktober 2012, von Bildungsministerin Claudia Schmied in Wien mit dem Österreichischen Schulpreis 2012 geehrt worden. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und damit die höchste Auszeichnung, die das Bildungsministerium vergibt.

 (3 Kommentare)

Überzeugen konnte das BG Bludenz die Experten-Jury vor allem mit dem in Österreich einzigartigen Fach “Kulturelle Bildung” sowie mit dem Zweig “Gesundheit und Bewegung” und zahlreichen Schulprojekten, die die kontinuierliche Schulentwicklung dokumentieren. Damit konnte sich die Schule gegen mehr als 70 andere Bewerber durchsetzen.

Schullandesrat Stemer gratuliert

Schullandesrat Siegi Stemer gratuliert Direktor Helmut Abl und der ganzen Schulgemeinschaft am Gymnasium Bludenz zu dieser verdienten Auszeichnung. “Es ist schön, dass damit das unermüdliche Engagement aller Beteiligten vor den Vorhang geholt wird”, freut sich Stemer, selbst Absolvent des BG Bludenz, dass eine Vorarlberger Schule den diesjährigen Hauptpreis gewonnen hat.

Seit 2009 zeichnet das Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur jedes Jahr Schulen mit dem Österreichischen Schulpreis aus, deren pädagogische Arbeit in den Qualitätsbereichen Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution besonders herausragend ist. Die Ausschreibung richtet sich an alle öffentlichen und privaten Schulen in Österreich.

(VLK)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 3

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Inflation bei 1,8 Prozent
Der Vorarlberger Lebenshaltungskostenindex für Juni 2014 beträgt 133,2 Punkte und hat damit im Jahresabstand um 1,8 [...] mehr »
3. Vorarlberger Sommerfest in Wien
Zum bereits dritten Mal wurde von Landeshauptmann Markus Wallner am Donnerstagabend in Wien eine Persönlichkeit mit dem [...] mehr »
Keine Abschaffung des Bundesheeres über die Hintertür
"Das Bundesheer erfüllt unverzichtbare Aufgaben zum Schutz und zur Sicherheit der Vorarlberger Bevölkerung. Das [...] mehr »
Historiker Meinrad Pichler erhält Vorarlberger Wissenschaftspreis 2014
Der Historiker Meinrad Pichler erhält den diesjährigen Wissenschaftspreis des Landes Vorarlberg. Der Würdigungspreis [...] mehr »
Aktion “75+ – Unabhängig leben im Alter” wird ausgeweitet
Bregenz - Die Aktion "75+ - Unabhängig leben im Alter" wird ab Mai 2014 in 76 Gemeinden angeboten. In den vergangenen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!