Film- und Musikvergnügen: Film Festival 2012 am Rathausplatz

Akt.:
0Kommentare
Am Rathausplatz lockt wieder die große Leinwand zum Film- und Musikvergnügen. Am Rathausplatz lockt wieder die große Leinwand zum Film- und Musikvergnügen. - © stadt wien marketing
Gehört zum Sommer in Wien einfach dazu: Bereits zum 22. Mal öffnet der Wiener Rathausplatz am 1. Juli seine Pforten und lädt zum Film Festival 2012.

0
0

Es ist jährlich ein großes Kultur-, Kunst- und Kulinarikevent. Bis zu 700.000 Gäste kommen jeden Sommer, um Musik und internationale Gastronomie am Rathausplatz zu genießen (Kulinarisches gibt es von 11 bis 24 Uhr).

Dieses Jahr steht der Rathausplatz vom 30. Juni bis zum 2. September 2012 wieder ganz im Zeichen des schon zur Tradition gewordenen Film Festivals, das heuer erstmals auch moderne Highlights im Programm hat.

Film Festival 2012 am Rathausplatz: Programmpunkte

Heuer stehen an 65 Abenden 47 Produktionen am Programm. Jede Woche erwarten die Besucher bei freiem Eintritt mindestens ein Klassik- sowie ein modernes Highlight.

Auf dem Programm stehen klassische Produktionen - wie etwa der Wiener Staatsoper oder der Oper Zürich: Carmen (Vesselina Kasarova, Jonas Kaufmann, Michele Pertusi), Anna Bolena (Anna Netrebko, Elina Garanca), La Bohème (Anna Netrebko, Rolando Villazón), La Forza del Destino (Nina Stemme, Carlos Álvarez, Salvatore Licitra, Alastair Miles, Nadia Krasteva), Andrea Chénier (Héctor Sandoval, Scott Hendricks, Norma Fantini, Tania Kross), das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker 2012, Andrea Bocelli - Live from Central Park (mit Céline Dion, Tony Bennett, Bryn Terfel).

Die Liebhaber des Tanzes und auch der Operette dürfen sich auf Produktionen wie Coppélia, Der Nussknacker, Alice im Wunderland oder auch Die Csárdásfürstin mit Harald Serafin freuen.

Für die Fans moderner Musik stehen unter anderem folgende Highlights auf dem Programm: Adele - Live at the Royal Albert Hall, Pavarotti: The Duetts, Best of Pavarotti & Friends (Luciano Pavarotti, Elton John, Bono, Andrea Bocelli, Sting, Maria Carey, u.a.), Das Phantom der Oper oder Anastacia.

(ABE)

Werbung


0
0
Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Verkehr in Vorarlberg

Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!