GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Erster Saisonsieg für FC Dornbirn ohne Glanz

Torschütze Direnc Borihan und Semih Yasar jubelten über den ersten Saisonsieg.
Torschütze Direnc Borihan und Semih Yasar jubelten über den ersten Saisonsieg. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Die Rothosen feierten mit einem 2:0-Heimerfolg gegen Abstiegskandidat Seekirchen den ersten Saisonsieg.
Best of FC Dornbirn und SV Seekirchen

Endlich. FC Dornbirn kann doch noch gewinnen. Nach zwei Niederlagen zum Auftakt kehrte die Elf um Trainer Peter Sallmayer auf die Erfolgsspur zurück. Der 2:0-Heimsieg der Rothosen gegen Abstiegskandidat Seekirchen fiel aber ohne Glanz aus. Fast zweihundert Minuten lang waren Johannes „Hirschi“ Hirschbühl und Co. ohne Torerfolg. Vor allem in der Anfangsphase der Partie war die Verunsicherung den Messestädtern schon anzumerken. Seekirchen überraschte mit einer offensiven Spielweise und hatte auch durchaus respektable Torchancen. Nach 190 Minuten ohne einen FCD-Treffer beendete Direnc Borihan diese negative Bilanz. Der gebürtige Türke nützte einen Abpraller des Seekirchen-Goalie O´Connor – Einen scharfen Flachschuss von Semih Yasar konnte er nicht bändigen (10.). In der Folge konnte der mitaufgerückte Verteidiger Dominik Heidegger zwei gute „Sitzer“ nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen (15./26.). Kurz nach Wiederbeginn machte es der Ex-Austrianer dann bedeutend besser: Mit einem verwandelten Foulelfmeter besorgte Heidegger den vielumjubelten 2:0-Endstand (52.). Der mit Abstand beste Akteur auf dem Hauptspielfeld der Birkenwiese war FCD-Kapitän Johannes „Hirschi“ Hirschbühl. Der Mittelfeldspieler glänzte mit Einsatz, Kampfgeist und Spielwitz. Das Wichtigste für Dornbirn waren die drei Punkte.   

FUSSBALL: Regionalliga West

NEU: Liga-Liveticker VOL.AT

3. Spieltag

FC Mohren Dornbirn – SV Seekirchen 2:0 (1:0)

Stadion Birkenwiese, 700 Zuschauer, SR Hell (T)

Torfolge: 10. 1:0 Borihan, 52. 2:0 Heidegger (Foulelfmeter)

Gelbe Karten: 32. Aigner, 57. Oberauer, 61. Scharrer, 64. Märzendorfer (alle Seekirchen), 66. Schäfer (FCD/alle Foulspiel)

FC Mohren Dornbirn: Ndybisi; Schäfer, Pircher, Heidegger, Düngler; Altuntas (72. Freitag), Yasar, Banoglu (85. Elias Greber), Stanojevic, Hirschbühl (72. Demircan); Borihan

SV Seekirchen: O´Connor; Oberauer, Seidl, Aigner (81. Groiss), Federer; Mühllechner, Taucher, Scharrer (74. Mitterbauer), Gottfried (74. Strasser); Märzendorfer, Rösslhuber

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Unterhaus
  3. Erster Saisonsieg für FC Dornbirn ohne Glanz
Kommentare
Noch 1000 Zeichen