GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

David Guetta: Nothing But The Beat 2.0.

David Guetta präsentiert brandneue Tracks.
David Guetta präsentiert brandneue Tracks. ©EMI Music
Sechs Millionen verkaufte Alben, 20 Millionen verkaufte Singles - David Guetta gehört zu den erfolgreichsten DJs der Gegenwart. Im September legt er "neuen Beat" nach.
David Guetta live in Wien
Der DJ in der Krieau

Er ist in aller Munde: DJ und Produzent David Guetta legt im Herbst nach und veröffentlicht sein Doppelplatin-Album Nothing But The Beat (2011) am 7. September 2012 mit 8 brandneuen Tracks.

Nothing But The Beat 2.0 enthält alle Hits des Original-Albums plus die neuen Songs “She Wolf (Falling To Pieces)” feat. Sia, “Play Hard” feat. Ne-Yo und Akon, “Wild One 2”, produziert mit   Nicky Romero und feat. Sia, “Just One Last Time” feat. Taped Rai, “In My Head”, produziert mit Daddy’s Groove und feat. NERVO sowie “Every Chance We Get We Run”, produziert mit Alesso und feat. Tegan & Sara.

Underground-Electronic Marke David Guetta

Auf NBTB 2.0 ebenfalls zu hören sind die vier futuristischen Underground-Electronic-Tracks des Original-Albums, die extra für die Clubs und für Dance Music-Anhänger gemacht wurden. Außerdem gibt es noch den neuen Track “What The F***”, speziell für die Hardcore-Klientel sowie den Song “Metropolis”, den Guetta zusammen mit Nicky Romero produzierte, als erste Veröffentlichung seines kürzlich gegründeten Dance-Labels Jack Back Records.

Nothing But The Beat 2.0. ist also ein Muss für eingefleischte Fans des DJs. 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Musik
  3. David Guetta: Nothing But The Beat 2.0.
Kommentare
Noch 1000 Zeichen