Mehr Nachrichten aus Wolfurt
Akt.:

Das Neueste aus der Fußball-Vorarlbergliga

Raimond Hehle ist zum Saisonauftakt gesperrt. Raimond Hehle ist zum Saisonauftakt gesperrt. - © VOL.AT/Klaus Hartinger
von Thomas Knobel - Schwarzach. Die neuesten Infos und Hintergründe zur heute beginnenden Fußball-Vorarlbergliga bringt viel Wissenswertes ans Tageslicht. 

 (3 Kommentare)

Korrektur melden

FUSSBALL SPEZIAL

Vorarlbergliga

NEU! LIGA LIVETICKER     VOL.AT

TRAINER: FC Höchst: Dieter Alge

FC Wolfurt: Philipp Schwarz

RW Rankweil: Manfred Engler

Rätia Bludenz: Hannes Sturn (neu)

Austria Lustenau Amateure: Dalibor Milicevic (neu)

SC Röthis: Ralph Geiger (neu)

FC Bizau: Dominik Helbock

SK Meiningen: Enes Cavkic

BW Feldkirch: Siegfried Allgäuer

Viktoria Bregenz: Günther Riedesser

FC Nenzing: Zeljko Milosevic

SC Fußach: Ralph Grabher

FC Alberschwende: Goran Milovanovic

FC Egg: Luggi Reiner

Mit Hannes Sturn, Dalibor Milicevic, Ralph Geiger sitzt ein neues Trio als Trainer auf der Betreuerbank. Der bisherige Röthner Coach Zeljko Milosevic wurde neuer Coach von Ligakonkurrent Nenzing.

VORARLBERGLIGA-SPLITTER

SPERRE. Bitter bezahlt hat Egg-Torjäger Raimond Hehle seinen Ausschluss im Wäldercup gegen seinen Exklub Sulzberg. Der 21-jährige Vollblutstürmer erhielt eine unbedingte Spielsperre von zwei Partien aufgebrummt und muss zum Saisonauftakt zuschauen.

SAMBA. Die Gastra hat seit vielen Jahren einen guten Ruf mit dem Hintergrund: Brasilien. Ein Sambatänzer mit dem bezeichnenden Namen Thiago da Silva Ribeiro schnürt seit Kurzem die Schuhe für die Rot-Weißen. Der neue „Zehner“ auf der Gastra wurde von Rankweil verpflichtet und ist einer von vier Brüdern des bekannten Torjägers Reinaldo Ribeiro. Schon in den ersten Tests wusste der 27-jährige Brasilianer zu überzeugen.

EINWERFER VERMISST. Er war und ist landesweit bekannt durch seine weiten Einwürfe über zehn Meter meistens. Aber Ex-VL-Meister FC Bizau (CoSponsor VN) muss weiter auf Verteidiger Peter Meusburger verzichten. Nach seinem Langzeitausfall in der letzten Saison Kreuz- und Seitenbandriss fällt der 24-jährige Defensivkünstler auch für die kommende Meisterschaft aus. Ob Peter Meusburger überhaupt für die Wälder nochmals spielen wird, steht noch in den Sternen. Zur Zeit laboriert er an einem Knorpelschaden im Knie und kann nicht einmal am Trainingsalltag teilnehmen.

WENN DER VATER MIT DEM SOHNE. Nach vierjähriger Pause sind sie in Meiningen wieder vereint. Die Rede ist von Vater Enes Cavkic und Sohn Mirza. Während Enes (45) seit über zwei Jahrzehnten als Spieler und Trainer dem Oberländer Klub Meiningen verbunden bleibt hat Mirza (19) nach seinem Kurztripp in Bregenz und Altach die Rückkehr zum Stammklub anvisiert. Allerdings absolviert der Torjäger zur Zeit das Bundesheer in Innsbruck und steht deshalb nicht zu hundert Prozent zur Verfügung.

PRUNKSTÜCK. VL-Vizemeister blum FC Höchst hat im Vorjahr die Defensive als Prunkstück und auch heuer im Visier. Mit Goalie Mathias Nagel (30) und den Abwehrspielern Robert Blum (22), Martin Hämmerle (29) und Johannes Ruepp (28) wird die Truppe um Erfolgstrainer Dieter Alge auch diesmal ganz vorne erwartet.

JUBILAR. Es wird für den Kassier des blum FC Höchst Gerhart Blum eine ganz besondere Saison. Exakt 50 Jahre übt der Langzeitfunktionär beim Rheindeltaklub das Amt des Kassiers aus.

GOLDENE VERBANDSNADEL. Das Zwillingsduo Peter und Klaus Urban feierte vor wenigen Tagen seinen 65. Geburtstag. Der Vorarlberger Fußballverband hat die ehrenamtlichen Funktionäre – seit exakt 40 Jahren bei FC BW Feldkirch tätig, vorwiegend als Nachwuchstrainer – mit der goldenen Verbandsnadel ausgezeichnet bzw. geehrt. Es ist das Zwillingsduo für alle Fälle…

40 Jahre Ordnerobmann: Hans Javorski ist schon 40 Jahre Ordnerobmann beim Kienreich FC Wolfurt. Die Ehrung erfolgt aber bislang nur aus Seiten des Hofsteigklubs. Er ist nicht mehr wegzudenken und ein wichtiger Bestandteil bei jedem Heimspiel geworden.

SELTENHEITSWERT. Das Geschlecht Meusburger hat in der Bregenzerwälder-Metropole Egg noch vor den „Hammerers“ ein Übergewicht. Mit Elias (23), Jodok (22), Marcel (17), Markus (24) und Kapitän Patrick (28) steht gleich ein Quintett von Meusburger im Aufgebot der Ersten. Elias und Jodok Meusburger sind Brüder. Aus der Sicht von Kapitän Patrick ist er mit Markus und Marcel ein Cousin. Patrick ist der Firmpate von Marcel.

DREIMAL SOHM. Drei Brüder in derselben Mannschaft und das Trio spielt in der gleichen Position im Mittelfeld. Klaus (29), Christoph (26) und Youngster Kilian Sohm kicken seit eh und je beim VL-Neuling Holzbau Sohm FC Alberschwende. Klaus kümmert sich in Alberschwende auch um die sportlichen Belange.

Besonderheit: Drei Brüderpaar beim Aufsteiger SC Fußach. Sercan, Hasim (29) und Hakan Karakas schnüren die Schuhe beim Neuling. Auch das Brüderpaar Niko und Marko Fischer spielen in Fußach im Eins. Aller guten Dinge sind drei: Die deutsch/Italiener Manuel und Salvatore Cifonelli haben auch in Fußach einen neuen Vertrag erhalten. Auch in Nenzing gibt es ein Brüderpaar: Stefan und Markus Burtscher werden im Team der Walgauer wohl öfters miteinander spielen.

Türkisch stämmige Kicker gibt es in der Vorarlbergliga rund 50 an der Zahl. Beim Neuling SC Fussach spielen acht. Spieler aus dem ehemaligen Jugoslawien sind ebenfalls sehr stark vertreten. 

Werbung


Kommentare 3

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 

HTML-Version von diesem Artikel
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
Firmlinge unterstützen „Emils kleine Sonne”
Alberschwende. Das Sozialprojekt 2013/14 der VMS Alberschwende unterstützt das Hilfsprojekt „Emils kleine Sonne" für [...] mehr »
Wälderhalle auf der Kippe
Alberschwende - Unstimmigkeiten zwischen Gemeinde Alberschwende und den Projektbetreibern - die Gemeinde ist auf der [...] mehr »
Alles trifft sich zum “Käseklatsch”
In Alberschwende feiert man in den Sommermonaten jeden Donnerstag den Kultur-Käse-Klatsch auf dem Dorfplatz. mehr »
Das erste VL-Wälderderby steigt der 4. Runde in Alberschwende
  Alberschwende. Das erste Wälderderby in der Vorarlbergliga geht in der 4. Runde über die Bühne. Am Samstag, 30. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!