GroupGroupCombined ShapePage 1Page 1Combined ShapePage 1Triangle Fill 1BitmapFill 1Fill 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAA Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

CL: Barca lässt Juve zum Auftakt keine Chance - auch Paris und Bayern jubeln

Barcelona durfte zum CL-Auftakt gegen Juventus Turin gleich mehrfach jubeln.
Barcelona durfte zum CL-Auftakt gegen Juventus Turin gleich mehrfach jubeln. ©AP
Zum Auftakt der neuen Champions League Saison ließ der FC Barcelona Juventus Turin mit einem 3:0-Heimsieg keine Chance. Auch Bayern München, Manchester United, Paris SG und Chelsea feierten souveräne Auftaktsiege.

Am ersten Spieltag der neuen Champions League Saison kam es gleich zu mehreren Schlager-Spielen: der FC Barcelona empfing Juventus Turin, Atletico Madrid war bei der AS Roma zu Gast. Zudem waren unter anderem auch Manchester United (zu Hause gegen Basel) und Bayern München (zu Hause gegen Anderlecht) bereits heute im Einsatz. Paris SG gastierte mit Neymar und Mbappe bei Celtic Glasgow.

 

Barcelona lässt Juventus keine Chance

In Barcelona hielt das mit Spannung erwartete Duell zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin in den ersten 45 Minuten nicht das, was es versprach. Den Hausherren war die fehlende Abstimmung zwischen Dembele, Messi und Suarez in vielen Aktionen noch anzumerken. Auf der anderen Seite kamen die Turiner nur selten wirklich gefährlich vor das Tor der Spanier. Kurz vor der Pause sorgte Messi nach einem Doppelpass mit Suarez dann doch noch für das 1:0.

In der zweiten Halbzeit legte Barcelona früh nach. Nachdem Messi zuvor noch am Pfosten scheiterte, sorgte Rakitic in der in der 56. Minute nach einem Abpraller aus rund 13 Metern für das 2:0. Mit dieser Führung im Rücken hatten Messi und Co. nun sichtlich Spaß am Spiel und legten in der 69. Minute, erneut durch Messi, zum 3:0 nach. Da ein weiterer Treffer durch Suarez aufgrund einer Abseitsposition nicht gegeben wurde, blieb es am Ende beim klaren 3:0-Erfolg des FC Barcelona gegen Juventus Turin.

 

Neymar und Mbappe treffen für Paris

In Glasgow sorgten Neymar, Mbappe und Co. gleich in den ersten 45 Minuten für klare Verhältnisse. Nach der 1:0-Führung durch Neymar in der 19. Minute legte Mbappe nach Neymar-Voarbeit in der 31. Minute nach. In der 40. Minute sorgte Cavani per Elfmeter für das 3:0 und somit frühzeitig für eine Entscheidung. In der zweiten Halbzeit schaltete Paris einen Gang zurück, kam durch ein Eigentor und den zweiten Treffer von Cavani kurz vor Schluss aber dennoch zu einem souveränen 5:0-Erfolg.

Einen Sieg zum Auftakt der neuen CL-Saison feierten unter anderem auch Chelsea (6:0 gegen CL-Neuling Karabach Agdam), Bayern München (3:0 gegen Anderlecht) und Manchester United (3:0 gegen Basel).

 

Alle Ergebnisse in Überblick:

Manchester United – FC Basel 3:0

FC Barcelona – Juventus Turin 3:0

Olympiakos Piräus – Sporting Lissabon 2:3

Benfica Lissabon – ZSKA Moskau 1:2

Chelsea London – Karabach Agdam 6:0

AS Roma – Atletico Madrid 0:0

Celtic Glasgow – Paris SG 0:5

Bayern München – RSC Anderlecht 3:0

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  1. VOL.AT
  2. Fußball
  3. CL: Barca lässt Juve zum Auftakt keine Chance - auch Paris und Bayern jubeln
Kommentare
Noch 1000 Zeichen