Akt.:

Auch Facebook-Mitgründer Moskovitz verkaufte Aktien

Talfahrt der Facebook-Aktie geht weiter. Talfahrt der Facebook-Aktie geht weiter. - © EPA
Die Verkäufe von Facebook-Alteigentümern gehen weiter.

Nun hat ein ehemaliger Zimmergenosse von Mark Zuckerberg und Mitstreiter aus der studentischen Anfangszeit des Sozialen Netzwerks einige seiner Anteile versilbert. Dustin Moskovitz kassierte dabei gut 8,8 Mio. Dollar (7,1 Mio. Euro), wie aus einer Börsenmitteilung vom späten Dienstag (Ortszeit) hervorgeht.

Anders als beim deutschstämmigen Silicon-Valley-Investor Peter Thiel, der den Großteil seiner Facebook-Aktien mittlerweile zu Geld gemacht hat, kann bei Moskovitz allerdings keine Rede von einem Ausstieg sein. Er trennte sich lediglich von 450.000 seiner insgesamt 133,7 Millionen Aktien – vielleicht, weil er schlicht Bares brauchte. Sein verbleibendes Facebook-Paket ist 2,6 Mrd. Dollar schwer.

(APA)

Werbung
Korrektur melden



Kommentare 0

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

 
noch 1000 Zeichen
 
Verkehr in Vorarlberg

Mehr auf vol.at
EU-Kommission: Energie-Einsparziel bei 30 Prozent
Die EU-Kommission hat sich am Mittwoch ein Ziel von 30 Prozent Energie-Einsparung gegenüber 1990 bis 2030 gesetzt. [...] mehr »
Breitbandmilliarde startet 2016 mit 200 Mio. Euro
Die Telekommunikationsbranche bekommt aus dem Budget eine Milliarde Euro für den Breitbandausbau in ländlichen [...] mehr »
Grasser-Klage – Neue Prozesstermine ab 20. Oktober
Im Verfahren um die Schadenersatzklage von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser gegen seinen früheren Steuerberater [...] mehr »
Breitbandmilliarde kommt, aber noch vieles offen
Die von Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) geforderte Breitbandmilliarde kommt, allerdings sind noch viele Fragen [...] mehr »
Eurobeitritt Litauens endgültig abgesegnet
Der EU-Außenministerrat hat am Mittwoch in Brüssel endgültig den Eurobeitritt Litauens ab 2015 abgesegnet. Der [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung
Jetzt meistgelesen auf VOL.AT
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!