Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Typisierungsaktion in Vorarlberg: Max und Inan suchen immer noch Spender

In Hohenems findet morgen, Samstag, eine Typsierungsaktion des Vereins "Geben für Leben" statt. Es werden dringend Stammzellenspender für den 30-jährigen Inan aus Bregenz und den vierjährigen Max gesucht, der an einer seltenen Erbkrankheit leidet.

An Leukämie Erkrankte brauchen die Hilfe ihrer Mitmenschen. Jedoch ist es oft schwierig, einen geeigneten Stammzellenspender zu finden. Der Verein “Geben für Leben” war deshalb jetzt in Österreich unterwegs und führte insgesamt zehn Typisierungsaktionen in dreizehn Tagen durch.Der Verein machte unter anderem Halt in Tirol, in Kufstein, in Wien und in der Steiermark. Insgesamt kamen dadurch 2.213 Neutypisierungen zusammen. Auch in Vorarlberg sind wieder einige Aktionen geplant. Der vierjährige Max und der 30-Jährige Inan aus Bregenz benötigen dringend einen Stammenzellenspender. Für sie sucht der Verein nach einem genetischen Zwilling.

image
image

Seltene Erbkrankheit

Der vierjährige Max leidet genau wie sein Bruder an der seltenen Erbkrankehit Septische Granulomatose. Unbehandelt wird diese Krankheit für ihn tödlich enden. Deshalb sucht der Verein “Geben für Leben” jetzt dringend für ihn und den 30-jährigen Inan aus Bregenz einen Spender.

Morgen, Samstag, findet im LöwenSaal eine große Typsierungsaktion statt. Zwischen 11 und 15 Uhr können sich dort alle zwischen 17 und 45 Jahren typisieren lassen.

inan-braucht-einen-spender
inan-braucht-einen-spender ©Inan sucht dringend einen Stammzellenspender
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Typisierungsaktion in Vorarlberg: Max und Inan suchen immer noch Spender
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen