AA
  • VOL.AT
  • Kultur Vorarlberg

  • Kunstmuseum Krems vor Baustart: Spatenstich am 4. Juni

    19.04.2016 "Kunstmuseum Krems" wird das neue Ausstellungshaus für die 60.000 Werke umfassenden Landessammlungen Niederösterreich heißen. Name und Logo seien in einem partizipativen Prozess gefunden worden, sprach der künstlerische Direktor Christian Bauer am Dienstag von einer starken Wort/Bildmarke. Spatenstich wird am 4. Juni gefeiert, im Frühjahr 2018 soll die erste Schau eröffnet werden.

    Künstlerin setzt rotes Holzhaus auf Metropolitan Museum

    19.04.2016 Die britische Künstlerin Cornelia Parker hat ein rotes Holzhaus auf die Dachterrasse des Metropolitan Museums in New York gesetzt. Das Kunstwerk sei eine "provozierende Ergänzung zur Skyline von New York", sagte Museumsdirektor Thomas Campbell. Die Terrasse, für die jedes Jahr ein anderer Künstler ein Werk schafft, bietet einen Panorama-Blick auf die Hochhäuser von Manhattan.

    Globe-Theater feiert Shakespeares 400. Todestag

    17.04.2016 London-Touristen betrachten das Globe Theater mitunter als eine Art Shakespeare-Tempel. Holzbänke, plus Stehplätze direkt vor der Bühne, das Gebäude nur teilweise überdacht - alles wie vor 400 Jahren, als Shakespeare am 23. April verstorben ist. Alles auch ein bisschen Nostalgie-Ecke, Heiligtum für Shakespeare-Pilgerer. Funktioniert so Theater?

    Wien Museum: Russ-Gemälde an falsche Erbengruppe restituiert

    15.04.2016 Das Wien Museum hat nach Recherchen der Tageszeitung "Der Standard" ein Gemälde von Robert Russ an die falsche Erbengemeinschaft restituiert. Konkret handelt es sich um ein Ölbild, das 1941 von den Städtischen Sammlungen aus dem Bestand der Vugesta ("Verkauf jüdischen Umzugsgutes Gestapo") für 2.500 Reichsmark erworben worden war.

    Wiener Volksoper startet in neue Saison

    15.04.2016 Karriere ohne Anstrengung, Limonen und eine fünfte Jahreszeit: Die Wiener Volksoper drückt in der kommenden Saison aufs Gas und bringt drei szenische Opernpremieren sowie je zwei Premieren in den Sparten Operette, Musical und Ballett zur Aufführung. "Mehr geht an der Volksoper wirklich nicht", unterstrich Hausherr Robert Meyer am Freitag bei der Programmpräsentation.

    Hunderte bei Trauerfeier für Roger Cicero in Hamburg

    15.04.2016 Familie und Freunde, Kollegen und Wegbegleiter haben am Freitag in Hamburg Abschied von Roger Cicero genommen. Der Jazzsänger war am 24. März im Alter von 45 Jahren an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben. Zur Trauerfeier in der St. Gertrud-Kirche kamen Gäste wie Komiker und Musiker Olli Dittrich, TV-Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt sowie ESC-Kommentator Peter Urban.

    Edward Snowden macht Musik mit Jean-Michael Jarre

    15.04.2016 Aufdecker Edward Snowden hat gemeinsam mit dem französischen Künstler Jean-Michel Jarre einen Elektro-Track aufgenommen. "Mir hat elektronische Musik seit jeher gefallen", erklärte der Ex-Geheimdienstler in einem Video, das die britische Zeitung "Guardian" auf ihrer Website veröffentlichte. Der Titel "Exit" soll dieses Wochenende veröffentlicht werden.

    New Yorker Met-Chef James Levine tritt nach 40 Jahren ab

    15.04.2016 James Levine, der in den vergangenen Jahren u.a. unter der Parkinsonkrankheit gelitten hat, tritt aus Gesundheitsgründen nach 40 Jahren als künstlerischer Leiter der New Yorker Metropolitan Opera zurück. Mit Ende der Saison im Mai wird der Dirigent und Pianist in den Ruhestand gehen, so die Met am Donnerstag (Ortszeit). Das Nachwuchsprogramm der Met betreut der künftige Ehren-Musikdirektor weiter.

    Manager kündigt neues Radiohead-Album für Juni an

    15.04.2016 Jetzt ist es raus: Das neue Album von Radiohead soll im Juni erscheinen. Das verriet der Manager der britischen Band um Sänger Thom Yorke am Mittwochabend in London. "Es wird wie nichts sein, was ihr bisher gehört habt", hieß es demnach in dem Statement von Brian Message, so die Webseite "Pitchfork". Das noch titellose Werk wäre das erste neue Album der Gruppe seit "The King of Limbs" (2011).

    Neues Alte-Zeiten-Museum eröffnet in Hohenems

    14.04.2016 Hohenems - Die Stadt Hohenems wird um ein Museum reicher. Die erste Ausstellung im neuen "Alte-Zeiten-Museum" im 1602 erbauten Haus Sägerstraße 5 gibt Einblicke in die Stadtgeschichte und das Alltagsleben um 1600.

    Argentiniens Tango-Legende Mariano Mores gestorben

    13.04.2016 Der renommierte argentinische Tango-Musiker Mariano Mores ist im Alter von 98 Jahren gestorben. Der Komponist von Tangos wie "Uno", "Cafetín de Buenos Aires" und "Taquito Militar" starb am Donnerstag an einer altersbedingten Erkrankung, wie sein Enkel Gabriel Mores via Facebook mitteilte.

    Erwin Wurm "Bei Mutti": Ausstellung in Berlin

    13.04.2016 "Es gibt eine sehr niedrige Eingangsschwelle". Das sagte am Mittwoch, der österreichische Künstler Erwin Wurm anlässlich eines Presserundgangs in der ihm gewidmeten Ausstellung mit dem Titel "Bei Mutti" über seine Arbeiten. Die Schau wird von Freitag bis 22. August in der Berlinischen Galerie in Berlin zu sehen sein.

    Satire-Portal "Die Tagespresse" greift Affäre Böhmermann auf

    13.04.2016 Die Causa um den deutschen Moderator Jan Böhmermann, der mit einem "Schmähgedicht" den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen sich aufgebracht hat, findet nun auch Niederschlag in der österreichischen Satireszene: Das Online-Portal "Die Tagespresse" schreibt von einem ihm "zugespielten Sex-Tape mit Erdogan und Ziege", das man aber aus rechtlichen Gründen nicht zeigen werde.

    Ruhrtriennale 2016 wird politisch

    13.04.2016 Die Ruhrtriennale wird angesichts der europäischen Flüchtlingskrise politisch. Im zweiten Jahr seiner Intendanz will Johan Simons die Bedeutung der Werte "Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit" ausloten. "Wir können das Nachdenken über unsere Zeit nicht nur Politikern überlassen", sagte Simons am Mittwoch bei der Vorstellung des Programms für das experimentelle Musik-, Theater- und Kunstfestival.

    Raimundspiele setzen den "Diamant des Geisterkönigs"

    13.04.2016 "Ich bin ein Wesen leichter Art, ein Kind mit tausend Launen": Dieses Zitat aus der "Gefesselten Phantasie" hat sich Andrea Eckert, Neo-Intendantin der Raimundspiele Gutenstein, zum Motto erkoren. Bei einem Pressegespräch in Wien ist am Mittwoch die diesjährige Produktion "Der Diamant des Geisterkönigs" präsentiert worden. Premiere ist am 21. Juli.

    Chefdirigent Cornelius Meister verlässt RSO Wien 2018

    13.04.2016 Cornelius Meister wird das ORF Radio-Symphonieorchester (RSO) nach Ende seines bis 2018 laufenden Vertrags nach drei Perioden als Chefdirigent und Künstlerischer Leiter verlassen. Der 36-Jährige will sich in Zukunft vermehrt internationalen Aufgaben widmen, aber auch Wien treu bleiben.

    Slowenischer Theaterregisseur Tomaz Pandur gestorben

    13.04.2016 Slowenien trauert um seinen Theaterregisseur Tomaz Pandur, der am Dienstag überraschend gestorben ist. Der 53-Jährige nahm an jenem Ort Abschied, dem er sein ganzes Leben gewidmet hat - im Theater. Während einer Probe für die Aufführung seines "König Lear" im mazedonischen Nationaltheater in Skopje erlitt er einen Herzinfarkt, wie slowenische Medien berichteten.

    Prominente Künstler solidarisieren sich mit Böhmermann

    13.04.2016 Zahlreiche Schauspieler und Künstler haben sich in einem in der Wochenzeitung "Die Zeit" veröffentlichten offenen Brief mit Jan Böhmermann solidarisiert. In dem Schreiben fordern sie eine Ende der Ermittlungen gegen den Satiriker durch die Staatsanwaltschaft in Mainz.

    Led Zeppelin muss wegen Plagiatsvorwürfen vor Gericht

    12.04.2016 Die britische Rockband Led Zeppelin muss ihren Welthit "Stairway to Heaven" vor einem US-Gericht gegen Plagiatsvorwürfe verteidigen.

    Millionenschweres Geschenk für Nürnberg: 143 Dürer-Originale

    12.04.2016 Acht Jahre nach dem Tod des Unternehmers Karl Diehl hat die Familie dessen bedeutende Kunst-Sammlung der Stadt Nürnberg geschenkt. 143 sehr gut erhaltene Originale Albrecht Dürers (1471-1528) - Kupferstiche, Radierungen und Holzschnitte - wurden der Stadt am Dienstag offiziell von der Nürnberger Industriellenfamilie im Albrecht-Dürer-Haus überreicht.

    Axel-Corti-Preis an Robert Neumüller und Andreas Novak

    12.04.2016 Der Axel-Corti-Preis für herausragende Leistungen in Funk und Fernsehen geht heuer an den Filmemacher, Produzenten und Regisseur Robert Neumüller und an den ORF-Wissenschaftsredakteur und Dokumentarfilmer Andreas Novak. Das entschied heute, Dienstag, eine Jury aus Vertretern von Erwachsenenbildung und Medien. Die Überreichung findet am 1. Juni (18.30 Uhr) im Wappensaal des Wiener Rathauses statt.

    Globaler Musikmarkt wuchs signifikant

    12.04.2016 Die Musikindustrie kann durchatmen: Mit einem Plus von 3,2 Prozent gab es im Vorjahr erstmals seit Mitte der 1990er-Jahre ein signifikantes Wachstum des globalen Marktes. Insgesamt wurden 15 Mrd. Dollar (13,2 Mrd. Euro) umgesetzt, geht aus dem am Dienstag veröffentlichten "Global Music Report" des Branchenverbandes IFPI hervor. Hauptgrund für die positive Entwicklung ist der Digitalsektor.

    Großzügige Schenkung an Grazer Joanneum: 470 Werke

    12.04.2016 Das Grazer Universalmuseum Joanneum hat unverhofft deutlich Zuwachs bekommen: Der Kunstsammler Helmut Suschnigg hat dem Museum rund 470 Werke geschenkt. Die Übergabe wurde am Dienstag im Museums-Depot in Andritz schriftlich besiegelt. Die Schenkung umfasst unter anderem Arbeiten von Roy Lichtenstein, Keith Haring, Yves Klein, Erwin Wurm und Christian Ludwig Attersee.

    Jüdisches Museum Wien zeigt jüdische "Stars of David"

    12.04.2016 Barbra Streisand, Bob Dylan, Leonard Cohen und Amy Winehouse haben nicht nur gemeinsam, dass sie Künstler sind, die Musikgeschichte geschrieben haben. Sie sind bzw. waren auch Juden. Das Jüdische Museum in der Wiener Dorotheergasse zeigt ab morgen, Mittwoch, in seiner neuen Schau "Stars of David. Der Sound des 20. Jahrhunderts", wie jüdische Künstler das weltweite Musik-Business prägten.

    MAK zeigt "Mode-Utopien" aus 500 Jahren

    12.04.2016 Mode als "Kernbereich der angewandten Kunst" möchte MAK-Direktor Christoph Thun-Hohenstein in Zukunft verstärkt ins Programm des Museums für Angewandte Kunst integrieren. Mit der Schau "Mode-Utopien. Haute Couture in der Grafik" macht man nun einen ersten Schritt und präsentiert anhand von 224 Werken 500 Jahre europäischer Modegeschichte.

    Archäologie-Experiment am Attersee

    12.04.2016 Der Verein "Pfahlbau am Attersee" und die Bundesforste haben ein ungewöhnliches Archäologie-Experiment am Attersee in Oberösterreich gestartet. Sie wollen die Tauglichkeit von Einbäumen, die vor rund 8.000 Jahren das wichtigste Verkehrsmittel auf dem See waren, vor Augen führen. Dazu wurden zwei Boote aus Weißtannen geschnitzt, sie sollen ab August einsatzbereit sein.

    Sieben Warhol-Werke aus Museum in Missouri gestohlen

    12.04.2016 Sieben Werke von Andy Warhol sind vor einer Woche aus einem Museum im US-Bundesstaat Missouri gestohlen worden. Dabei handelt es sich um Arbeiten aus seiner "Campbell Soup"-Reihe. Das FBI hat für Hinweise auf den Verbleib der Bilder eine Belohnung von 25.000 Dollar ausgesetzt. Sie gehören zu einem zehnteiligen Set, das insgesamt 500.000 Dollar wert ist.

    Erdogan stellte Strafantrag gegen Böhmermann

    11.04.2016 Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat in Deutschland einen Strafantrag gegen den Satiriker Jan Böhmermann wegen Beleidigung gestellt. Ein entsprechendes Schreiben sei eingegangen, teilte die Staatsanwaltschaft Mainz am Montagabend mit. Gegenstand des Antrags sei das Schmähgedicht in der Sendung "ZDF Neo Magazin Royal" vom 31. März.

    Auch Bryan Adams sagte Konzert wegen Diskriminierung ab

    11.04.2016 Nach US-Rockstar Bruce Springsteen hat auch sein kanadischer Musikerkollege Bryan Adams aus Protest gegen ein diskriminierendes Gesetz ein Konzert abgesagt. Der Staat Mississippi missachte die Rechte Transsexueller und Homosexueller, schrieb der 56-Jährige Adams im sozialen Netzwerk Instagram.

    Elbphilharmonie Hamburg: Eröffnung mit Stars der Klassikwelt

    11.04.2016 Jetzt aber echt: Am 11. Jänner soll die Hamburger Elbphilharmonie, einer der spektakulärsten Kulturbauten unserer Zeit, nach einer wechselvollen Geschichte aus Bauverzögerung und Kostensteigerungen eröffnen. Mit einem dreiwöchigen Festival zum Start will man ein Rufzeichen im internationalen Konzertleben setzen, das der österreichische Intendant Christoph Lieben-Seutter am Montag präsentierte.

    Wiener Musik-Universität gründet Zentrum für Exilmusik

    11.04.2016 Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien gründet mit dem Verein "exil.arte" ein Zentrum für Exilmusik. Damit wolle man eine "wissenschaftliche und künstlerische Auseinandersetzung" mit von den Nationalsozialisten vertriebenen, verfemten und ermordeten Musikern und Komponisten forcieren. Als Leiter wird Gerold Gruber, Professor an der Musik-Universität und Vereinsobmann, fungieren.

    Diese Idee wäre einige Millionen wert

    11.04.2016 Der Theaterverein Bizau hat sich zum 150-Jahr-Jubiläum Besonderes gegönnt, einen Investor. Die Uraufführung des Stücks von Wolfgang Mörth wurde am Sonntagabend bejubelt.

    Einigung über Schiele-Zeichnungen im Leopold Museum

    7.04.2016 Seit November 2010 steht fest, dass fünf Schiele-Zeichnungen aus dem Besitz der Leopold Museum-Privatstiftung an die Erbin nach Karl Mayländer zu restituieren wären. Nun wurde eine Einigung präsentiert: Zwei Blätter werden zurückgegeben, drei verleiben im Museum - für Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) "eine salomonische Lösung".

    Jüdisches Museum Hohenems feiert 25. Geburtstag mit Schau "Übrig."

    7.04.2016 Zu seinem 25. Geburtstag gibt das Jüdische Museum Hohenems Einblick in seine vielfältigen Bestände. Seit einem Vierteljahrhundert sammelt das Haus Zeugnisse jüdischer Geschichte in Vorarlberg, Tirol und im weiten Bodenseeraum.

    Günter-Brus-Ausstellung in Graz

    7.04.2016 Das Grazer Bruseum der Neuen Galerie beschäftigt sich in der Ausstellung "Das gute alte West-Berlin" mit den Exil-Jahren von Günter Brus. Die Schau läuft parallel zur großen Brus-Retrospektive, die derzeit im Berliner Martin Gropius-Bau zu sehen ist. In Graz liegt das Augenmerk stärker auf Arbeiten von Wegbegleitern wie Christian Ludwig Attersee, Gerhard Rühm oder Oswald Wiener.

    Burgtheater-Betriebsrat entwendete knapp 50.000 Euro

    7.04.2016 Ein jüngst aufgedeckter Fehlstand im Betriebsratsfonds sorgt im Burgtheater für Aufregung. Ein Betriebsratsmitglied, das kein Darsteller am Haus sei, habe zwischen Februar 2015 und März 2016 Mittel in der Höhe von 48.936 Euro an sich genommen, wie es am Donnerstag in einer Aussendung heißt. Der Mitarbeiter wurde entlassen und angezeigt.

    Jüdisches Museum Hohenems feiert 25. Geburtstag

    7.04.2016 Zu seinem 25. Geburtstag gibt das Jüdische Museum Hohenems Einblick in seine vielfältigen Bestände. Seit einem Vierteljahrhundert sammelt das Haus Zeugnisse jüdischer Geschichte in Vorarlberg, Tirol und im weiten Bodenseeraum. Von 10. April bis 2. Oktober spannt die Jubiläumsschau "Übrig." einen Bogen zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

    Turandot-Zusatzvorstellung am 18. August

    7.04.2016 Bregenz - Wegen der großen Nachfrage nach Tickets für die Seebühnenoper "Turandot" haben die Bregenzer Festspiele am 18. August eine Zusatzvorstellung angesetzt.

    Albertina zeigt Erwin Bohatsch

    7.04.2016 "Eventlastig kann man diese Kunst nicht nennen." Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder nannte angesichts der Personale von Erwin Bohatsch das Werk des 1951 in Mürzzuschlag geborenen Künstlers "eine wichtige Minderheit, eine Position, die viel zu leise ist, die Aufmerksamkeit braucht". Diese Art von Kunst sichere Kunsthistorikern wie ihm ihr Brot, schmunzelte er.

    Thomas Frank wird künstlerischer Leiter in Leipzig

    5.04.2016 Thomas Frank, bis 2015 Leiter des Koproduktionshaus brut Wien, übernimmt die künstlerische Leitung der Spielstätte Residenz des Schauspiel Leipzig auf dem Gelände einer ehemaligen Baumwollspinnerei. Er betreue den bereits vorbereiteten Spielplan 2016/17 und verantworte das Programm ab der Spielzeit 2017/18, hieß es am Dienstag in einer Aussendung.

    Linzer Brucknerhaus will sich verbessern

    5.04.2016 Das Brucknerhaus in Linz hat auf den kritischen Kontrollamtsbericht reagiert und eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die dessen Verbesserungsvorschläge abarbeiten werde, hieß es am Dienstag auf APA-Anfrage. Montagnachmittag war dem Kontrollausschuss der Stadt der Prüfbericht vorgelegt worden, der u.a. die schlechte Auslastung sowie die Positionierung des Konzerthauses bemängelt.