Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1
  • VOL.AT
  • Coronavirus

  • Texaner kauft mit erschlichenen Coronahilfen Lamborghini

    Vor 30 Minuten Ein Coronahilfen-Betrug kommt einen 29-Jährigen aus Texas teuer zu stehen: Weil er sich mit den staatlichen Hilfen unter anderem einen Lamborghini kaufte, wird der Mann des Betrugs beschuldigt. Am Dienstag sei er festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht worden, teilte das US-Justizministerium mit.

    Zurückhaltung und staatliche Maßnahmen helfen gegen Corona

    Vor 3 Stunden Nicht-pharmazeutische Interventionen (NPIs) mit persönlichem Distanzhalten, Mobilitätseinschränkungen, Verbieten von Versammlungen, Maskenpflicht etc. sind Eckpunkte der Bekämpfung von Covid-19. Ein Wissenschafterteam hat den Effekt freiwilliger Zurückhaltung und staatlicher Maßnahmen für 13 europäische Staaten bestimmt: Beides reduziert die Zahl der Todesopfer. Österreich schnitt sehr gut ab.

    Titelverteidiger Nadal verzichtet auf US Open

    Vor 12 Stunden Tennisstar Rafael Nadal verzichtet wegen des Coronavirus auf die US Open und verteidigt seinen Titel aus dem Vorjahr nicht. "Nach vielen Überlegungen habe ich mich entschieden, die diesjährigen US Open nicht zu spielen. Die Situation ist weltweit sehr kompliziert, die Covid-19-Fälle nehmen zu. Es sieht so aus, als hätten wir immer noch keine Kontrolle darüber", twitterte der Spanier am Dienstag.

    Corona-Cluster in größter Kaserne Österreichs

    Vor 27 Minuten In der Schwarzenbergkaserne in Wals-Siezenheim sind am Dienstag sieben Soldaten positiv auf das Coronavirus getestet worden.

    Die erste Welle: Literarische Coronatexte kommen im Herbst

    Vor 18 Stunden Wie präsent das Coronavirus in den kommenden Monaten sein wird, weiß niemand zu sagen. Welche Auswirkungen die Pandemie und der damit einhergehende Lockdown nicht nur auf die Gesellschaft, sondern auch die literarische Produktion hatte, kann man aber schon bald zwischen Buchdeckeln nachlesen. Bereits im Herbst präsentiert Marlene Streeruwitz ihren "Covid-19-Roman".

    96 Coronavirus-Neuinfektionen in Österreich

    Vor 19 Stunden In Österreich haben sich in den vergangenen 24 Stunden (Stand: Dienstag, 9.30 Uhr) 96 Personen neu mit dem Coronavirus infiziert. Die meisten Betroffenen gab es mit 43 in Wien, geht aus den Zahlen des Innenministeriums hervor. Bisher gab es in Österreich 21.481 positive Testergebnisse, österreichweit starben 719 Personen an den Folgen des Corona-Virus und 19.336 sind wieder genesen.

    1,5 Millionen Italiener entwickelten SARS-CoV-2-Antikörper

    Vor 20 Stunden Das Coronavirus könnte in Italien einer Studie zufolge sechs Mal stärker verbreitet sein als bisher bekannt. 1,48 Millionen Menschen - 2,5 Prozent der Bevölkerung - haben Antikörper gegen SARS-CoV-2 entwickelt, so eine Untersuchung des Gesundheitsministeriums und des Statistikamts Istat. Dabei gibt es große regionale Unterschiede.

    Covid-19: Aktuelle Zahlen für Vorarlberg und Österreich

    Vor 13 Stunden In Vorarlberg gab es seit Montagabend eine neu gemeldete Infektion mit dem Coronavirus. Es handelt sich dabei um eine Reiserückkehrerin aus dem Kosovo. Österreichweit werden seit Montag 96 Neuinfektionen verzeichnet.

    Covid-19-Gefährdung bei Flugreisen höher als Absturzrisiko

    Vor 21 Stunden Flugreisen könnten - ähnlich wie Kreuzfahrten - in Covid-19-Zeiten gefährlich sein. Das SARS-CoV-2-Risiko ist aber laut US-Statistiker Arnold Barnett relativ gering. Zwei Stunden US-Inlandsflug könnten zu einem Covid-19-Todesfall pro 400.000 bis 600.000 Passagieren führen. Das Risiko sei ähnlich wie bei zwei Stunden Tagesaktivität am Boden, heißt es in einer Preprint-Studie.

    Bildungsministerium geht derzeit von normalem Schulstart aus

    Vor 17 Stunden Das Bildungsministerium geht nach derzeitigem Stand von einem "völligen normalen Schulstart" im Herbst aus. Man arbeite an Varianten, um trotz der Corona-Pandemie einen Schulbetrieb so lange wie möglich zu gewährleisten. Dazu soll das vom Gesundheitsministerium geplante Ampelsystem auch in den Schulen zum Einsatz kommen, erläuterte eine Sprecherin von Minister Heinz Faßmann (ÖVP) der APA.

    UNO warnt wegen Schulschließungen vor "Katastrophe"

    Vor 1 Tag Die Vereinten Nationen warnen wegen der Schulschließungen im Kampf gegen das Coronavirus vor einer "Katastrophe für eine ganze Generation". Oberste Priorität müsse die sichere Rückkehr der Schüler in den Unterricht haben, sagte UNO-Generalsekretär Antonio Guterres am Dienstag bei der Eröffnung der UNO-Kampagne "Save our Future".

    Meinl-Reisinger für regionale Corona-Maßnahmen

    Vor 1 Tag Beate Meinl-Reisinger hat Montagabend als Chefin der kleinsten Parlamentspartei NEOS die ORF-"Sommergespräche" eröffnet. Die pinke Frontfrau sprach sich dafür aus, dass Corona-Maßnahmen möglichst kleinräumig gesetzt werden und Bildungseinrichtungen nicht mehr flächendeckend geschlossen werden.

    Corona-Impfstoff bald möglich

    Vor 21 Stunden Der Präsident des deutschen Paul-Ehrlich-Instituts, Klaus Cichutek, ist zuversichtlich, dass es zeitnah eine Impfstoff gegen das Coronavirus geben wird.

    Trump bezeichnet US-Virenexpertin Birx als "jämmerlich"

    Vor 2 Tagen US-Präsident Donald Trump hat jetzt auch die Koordinatorin des Coronavirus-Krisenstabs des Weißen Hauses, Deborah Birx, offen attackiert. Trump bezeichnete Birx am Montag im Kurzbotschaftendienst Twitter als "jämmerlich", nachdem die Virenexpertin vor einer weiteren Ausbreitung des Coronavirus gewarnt hatte.

    Maskenverweigerer randalierten auf KLM-Flug von Amsterdam nach Ibiza

    Vor 2 Tagen Zwei Maskenverweigerer haben auf einem KLM-Flug von Amsterdam nach Ibiza randaliert und sind nach der Landung von spanischen Sicherheitskräften festgenommen worden.

    WHO: Noch viele offene Fragen zur Herkunft von Sars-CoV-2

    Vor 2 Tagen Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sieht noch erheblichen Aufklärungsbedarf bei den Fragen nach Herkunft und erster Verbreitung des Virus Sars-CoV-2. Es komme in China nicht nur Wuhan als erster Verbreitungsort infrage, sagte WHO-Experte Michael Ryan am Montag in Genf. "Es gibt Lücken in der epidemiologischen Landschaft", erklärte der WHO-Experte.

    Mehr als 18 Millionen Coronavirus-Infektionen weltweit

    Vor 2 Tagen Die Zahl der weltweit registrierten Corona-Infektionen ist in der Nacht auf Montag auf über 18 Millionen gestiegen. Dies geht aus einer Zählung der Nachrichtenagentur AFP hervor, die sich auf offizielle Angaben von Regierungen und Behörden stützt. Demnach wurden innerhalb von nur vier Tagen eine Million neue Corona-Fälle registriert. Insgesamt starben weltweit 688.000 Menschen an Covid-19.

    Maskenpflicht im Freien in Dutzenden Orten in Frankreich

    Vor 2 Tagen Im Kampf gegen das Coronavirus gilt in weiteren französischen Gemeinden jetzt eine Maskenpflicht im Freien. In 69 zusätzlichen Gemeinden des nord-westlichen Départements Mayenne müssen seit Montag die Schutzmasken auch auf der Straße getragen werden. Die Präfektur verteilte rund 650.000 Stoffmasken. Zuvor galt die Maskenpflicht dort beispielsweise bereits in der Départements-Hauptstadt Laval.

    81 Coronavirus-Neuinfektionen österreichweit

    Vor 2 Tagen Bisher gab es in Österreich 21.385 positive Testergebnisse. Von Sonntag auf Montag waren es bundesweit 81. Mit aktuellem Stand (3. August, 9.30 Uhr) sind österreichweit bisher 718 Personen an den Folgen einer SARS-CoV-2-Infektion verstorben, 19.063 sind wieder genesen. Derzeit seien 113 Personen in Krankenhausbehandlung, davon 21 auf Intensivstationen, teilte das Innenministerium am Montag mit.

    Menschen können Hunde und Katzen mit Coronavirus anstecken

    Vor 2 Tagen Haustiere wie Hunde und Katzen können von Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert werden.

    Reisebüro-Verband will Corona-Testpflicht für Kreuzfahrten

    3.08.2020 Der Verband unabhängiger selbstständiger Reisebüros (VUSR) in Deutschland spricht sich angesichts der Corona-Infektionen auf Kreuzfahrtschiffen für eine allgemeine Testpflicht aus. "Es sollte für den Kreuzfahrtgast eine Testpflicht vor dem Antritt der Reise geben", sagte Vorsitzende Marija Linnhoff in der "Rheinischen Post" (Montagausgabe).

    Trump-Beraterin: Coronavirus weit verbreitet in den USA

    2.08.2020 Die Beraterin von US-Präsident Donald Trump in der Coronakrise, die Ärztin Deborah Birx, sieht die USA in einer neuen Phase der Pandemie. "Was wir heute sehen, unterscheidet sich von März und April. Es (das Coronavirus) ist außerordentlich weit verbreitet", sagte Birx am Sonntag dem Sender CNN. Jeder Amerikaner müsse eine Maske tragen, egal, wo er lebe.

    Maßnahmen statt Maske auf Großglockner-Hochalpenstraße

    2.08.2020 Das Land Kärnten hat am Sonntag die Aufhebung der Mund-Nasen-Schutz-Pflicht am Großglockner und im Nationalpark Hohe Tauern ab Mitternacht angekündigt. "Sowohl die Großglockner Hochalpenstraßen AG als auch der Nationalpark haben sich bereit erklärt, zusätzliche Maßnahmen zu setzen und damit für mehr Sicherheit zu sorgen", so LH Peter Kaiser (SPÖ). Die Verordnung ist ab Montag wieder außer Kraft.

    Demos gegen Netanyahu als "Coronavirus-Brutkästen"

    2.08.2020 Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat am Sonntag die "linken" Demonstrationen gegen seine Politik als "Coronavirus-Brutkästen" verurteilt. In den frühen Morgenstunden hatte die Polizei vor seiner Residenz in Jerusalem eine stundenlange Kundgebung gewaltsam aufgelöst und zwölf Demonstranten festgenommen.

    Entschädigung für geschlossene Betriebe rückt näher

    2.08.2020 Die Mitte März aufgrund des Epidemiegesetzes geschlossenen Betriebe in Österreich können langsam auf eine Entschädigung hoffen. Die entsprechende Verordnung zur Verdienstentgangsregelung sei am 22. Juli in Kraft getreten, hieß es aus dem Gesundheitsministerium am Sonntag auf APA-Anfrage.