Draghi mahnt EU-Staaten zum Kampf gegen Rezession

Draghi mahnt EU-Staaten zum Kampf gegen Rezession

Vor 34 Min. EZB-Präsident Mario Draghi hat die 18 Euro-Länder am Freitag aufgefordert, entschiedener gegen ein drohendes Abgleiten in die Rezession vorzugehen. In einer Sitzung der Eurogruppe verlangte er nach Angaben seines Sprechers ein koordiniertes Vorgehen aller Staaten. Bis zum EU-Gipfel im Dezember sollten die Euro-Regierungen einen klaren Plan vorlegen.
mehr »
Uhr vor Stresstest-Ergebnissen tickt

Uhr vor Stresstest-Ergebnissen tickt

Vor 7 Std. | Sonntagmittag will die Europäische Zentralbank (EZB) die Ergebnisse ihrer Überprüfung der 130 größten Banken der Eurozone vorlegen. Banken, die an den Kapitalvorgaben scheitern, müssen binnen zwei Wochen Pläne vorlegen, wie sie ihre Lücken schließen wollen. Aus Österreich wird es ein Institut - die Volksbanken AG (ÖVAG) - nicht geschafft haben. Die anderen Österreicher sind angeblich "durch".
mehr »
Werbung

Ermittlungen gegen Ex-Strabag-Mitarbeiter

Vor 54 Min. Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat Ermittlungen gegen drei ehemalige Verantwortliche von Gesellschaften der Strabag-Gruppe und einen kroatischen Mittelsmann aufgenommen. Es besteht der Verdacht der Untreue und Bestechung. Damit zusammen hängen auch Anfang Oktober durchgeführte Hausdurchsuchungen, berichtet der "Kurier" (Samstagausgabe).
mehr »
Finanzprobleme beim IHS laut Eva Nowotny lösbar

Finanzprobleme beim IHS laut Eva Nowotny lösbar

Vor 6 Std. | Trotz der aktuellen Finanzierungslücke von rund 500.000 Euro sieht die Vizepräsidentin des IHS-Kuratoriums, Eva Nowotny, das IHS nicht in einer finanziellen Katastrophe. Die fehlende Finanzierung - die genaue Höhe der Lücke sei noch nicht bekannt - könne man mit Umstrukturierungen beim 9 Mio. Euro schweren Budget einbringen, sagte Nowotny gegenüber der APA.
mehr »
Weisenrat berät über Grasser-Anklage zu Buwog

Weisenrat berät über Grasser-Anklage zu Buwog

Vor 3 Std. | Die Entscheidung, ob gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser zu den Themen Buwog-Privatisierung und Vermietung des Terminal Towers in Linz eine Anklage erhoben wird, liegt nun im Justizministerium, konkret bei einem "Weisenrat" und nicht beim Minister, bestätigte das Justizministerium am Freitag auf Anfrage der APA. Über den Zeitpunkt der Entscheidung will man im Ministerium nicht spekulieren.
3 mehr »
Wirtschaft und NGOs jammern über EU-Klimaziele

Wirtschaft und NGOs jammern über EU-Klimaziele

Vor 3 Std. | Während Umweltschutz-Organisationen die beim EU-Gipfel beschlossenen Klimaziele einhellig als unzureichend kritisiert haben, klagen Wirtschaft und Industrie über die strengen Bestimmungen. Von einem "Kniefall vor den Interessen der Industrie" sprach Global 2000, für die Wirtschaftskammer Österreich und die Industriellenvereinigung erhöhen die Beschlüsse die Industrie-Abwanderungsgefahr aus Europa.
3 mehr »
Rhomberg's Fabrik: Parkhaus für 240 Pkw

Rhomberg's Fabrik: Parkhaus für 240 Pkw

Vor 7 Std. | Auf dem Gelände von Rhomberg’s Fabrik entsteht bis Dezember ein Parkhaus für rund 240 Pkw.
1 mehr »
Expansion brockt Amazon immer höhere Verluste ein

Expansion brockt Amazon immer höhere Verluste ein

Vor 6 Std. | Die aggressive Expansion in die verschiedensten Geschäftszweige brockt Amazon immer höhere Verluste ein. Der Internet-Händler verzehnfachte den Fehlbetrag im dritten Quartal auf 437 Mio. Dollar (345 Mio. Euro).
4 mehr »
Ukraine-EU-Überbrückungshilfen für Faymann denkbar

Ukraine-EU-Überbrückungshilfen für Faymann denkbar

Vor 8 Std. | Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) kann sich EU-Überbrückungshilfen an die Ukraine für die Bezahlung russischer Gasschulden vorstellen. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel hatte dies zuvor gefordert. Vor Beginn des zweiten EU-Gipfeltags am Freitag in Brüssel sagte Faymann, die Höhe müsse erst ausverhandelt werden.
mehr »
Faymann sieht in Klima-Einigung "gutes Zeichen"

Faymann sieht in Klima-Einigung "gutes Zeichen"

Vor 9 Std. | Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) sieht trotz Abstrichen beim am EU-Gipfel verabschiedeten Klima- und Energiepaket das vorliegende Ergebnis als "gutes Zeichen". "Wir sind jedenfalls einen Schritt voraus für die Verhandlungen mit den USA oder China oder den Kontinenten auf dieser Welt, wo dringend etwas gemeinsames zustande zu bringen ist", sagte Faymann Freitag am EU-Gipfel in Brüssel.
mehr »
EU-Gipfel einigte sich auf Klimaziele bis 2030

EU-Gipfel einigte sich auf Klimaziele bis 2030

Vor 9 Std. | Der EU-Gipfel in Brüssel hat sich auf ein umfassendes Klima- und Energiepaket mit konkreten Zielen bis 2030 geeinigt. Das teilte EU-Gipfelchef Herman Van Rompuy Donnerstagnacht nach stundenlangen Verhandlungen mit. Zentraler Punkt: Der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) soll im Vergleich zu 1990 um mindestens 40 Prozent sinken.
3 mehr »

VKI-Sammelaktion für Zahlscheinentgelte endet

Vor 9 Std. | Der Sammelaktion des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) zur Rückforderung von unrechtmäßig kassierten Zahlscheinentgelten haben sich bisher rund 8.000 Konsumenten angeschlossen. Anmeldungen sind noch bis Freitag, den 31. Oktober unter www.verbraucherrecht.at möglich. Der VKI wird dann die betroffenen Unternehmen auffordern, die kassierten Beträge zurückzuzahlen.
mehr »
Andritz-Chef Leitner nicht mehr ÖIAG-AR-Mitglied

Andritz-Chef Leitner nicht mehr ÖIAG-AR-Mitglied

Vor 9 Std. | Das Personalringelspiel bei der Staatsholding ÖIAG dreht sich nicht nur in Sachen Alleinvorstand Rudolf Kemler. Aufsichtsratsmitglied Wolfgang Leitner hat das Gremium über eine schriftliche Mitteilung mit 21. Oktober verlassen, und zwar "aus zeitökonomischen Gründen". Die Zurücklegung des Mandats habe nichts mit den Vorgängen in der ÖIAG zu tun, hieß es weiter seitens Andritz.
mehr »
Mit einem Tablet  geht vieles leichter

Mit einem Tablet geht vieles leichter

Vor 10 Std. | Durch Benjamin Schwärzlers Software ist der Datenaustausch im Anlagenbau einfacher geworden.
mehr »
Karstadt will zahlreiche Häuser schließen

Karstadt will zahlreiche Häuser schließen

Vor 10 Std. | Der neue Karstadt-Chef Stephan Fanderl geht davon aus, dass neben der angekündigten Schließung von sechs Häusern weitere Standorte dichtgemacht werden. In einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) sagte Fanderl, es gebe "weitere acht bis zehn Filialen, bei denen die Situation ähnlich ist".
mehr »
Microsoft steigerte Umsatz im ersten Quartal

Microsoft steigerte Umsatz im ersten Quartal

Vor 11 Std. | Der US-Software-Riese Microsoft kommt bei seiner Erneuerung voran. Im ersten Quartal sprang der Umsatz im Jahresvergleich um ein Viertel auf 23,2 Mrd. Dollar (18,3 Mrd. Euro). Die Grundlage dafür lieferte die Geschäfte mit Cloud-Diensten, der Spielekonsole Xbox und Mobiltelefonen. Microsoft will unabhängiger von seinen Geldmaschinen Windows und Office werden.
mehr »

Microsoft nutzt Marke Nokia nur für billige Handys

Vor 11 Std. | Microsoft wird den traditionsreichen Markennamen Nokia künftig nur noch für günstige Handys nutzen. Die Lumia-Smartphones sollen dagegen unter dem Namen "Microsoft Lumia" verkauft werden, wie es in einem Blogeintrag am Freitag hieß. Die Änderung war nach Medienberichten bereits erwartet worden.
mehr »

BAWAG verkauft BAWAG P.S.K. Invest an Amundi

Vor 1 Tag | Die BAWAG P.S.K. verkauft ihre Fondstochter BAWAG P.S.K. Invest an den Vermögensverwalter Amundi. Das Geschäft soll weiter aus Österreich betrieben werden, die BAWAG hat zugleich einen langfristigen Vertrag zum Vertrieb der Fonds von Amundi über Internet und in den Filialen abgeschlossen. Das teilten die beiden Unternehmen am Donnerstagabend in einer gemeinsamen Aussendung mit.
mehr »
ÖIAG: Kemler-Vertrag einstimmig verkürzt

ÖIAG: Kemler-Vertrag einstimmig verkürzt

Vor 1 Tag | Rudolf Kemler ist nach einer einstimmigen Aufsichtsratsentscheidung in der Staatsholding ÖIAG nur mehr "Noch-Vorstand". Das Gremium lässt im Einvernehmen mit Kemler, der darum gebeten habe, dessen Vertrag mit 31. Oktober 2015 - und nicht erst 2017 - auslaufen. Kemler könnte, wenn die ÖIAG-Reform endlich steht, auch noch früher gehen, so Aufsichtsratschef Siegfried Wolf vor Journalisten.
mehr »
EU-Gipfel ringt um Klimaziele bis 2030

EU-Gipfel ringt um Klimaziele bis 2030

Vor 1 Tag | Im Ringen um die Klimaziele der Europäischen Union bis 2030 lagen die Positionen zu Beginn des Gipfeltreffens in Brüssel noch auseinander. Die Staats- und Regierungschefs suchen den Spagat zwischen ambitionierten Vorgaben zum Klimaschutz und dem Erhalt der ohnehin schon wackeligen Wirtschaftsentwicklung. Die EU will beim Weltklimagipfel 2015 in Paris mit einer gemeinsamen EU-Position antreten.
mehr »
Hoteliers erwarten gute Wintersaison

Hoteliers erwarten gute Wintersaison

Vor 1 Tag | Österreichs Hoteliers erwarten für den Winter einen Gästezuwachs. "Wenn es mit dem Wetter klappt, werden wir mehr Nächtigungen haben als im Vorjahr", erklärte der Präsident der Hoteliervereinigung (ÖVB), Gregor Hoch. In einer Umfrage rechnete zuletzt ein Drittel der Spitzenhoteliers mit einer Nächtigungssteigerung, 40 Prozent sehen sich auf Vorjahresniveau, nur jeder Fünfte fürchtet ein Minus.
2 mehr »
Compact Power Plant: Sanierung gescheitert

Compact Power Plant: Sanierung gescheitert

Vor 1 Tag | Wolfurt - Das Sanierungsverfahren über das Wolfurter Unternehmen COMPACT Power Plant Products GmbH ist gescheitert. Das Sanierungsverfahren wurde nunmehr in ein Konkursverfahren abgeändert. Zudem wurde beantragt, das Unternehmen umgehend zu schließen.
1 mehr »
Karstadt-Aufsichtsrat berät über Sparkurs und Chef

Karstadt-Aufsichtsrat berät über Sparkurs und Chef

Vor 1 Tag | Der Aufsichtsrat der angeschlagenen Warenhauskette Karstadt ist in Essen zu Beratungen über drastische Einsparungen zusammengekommen. Insidern zufolge will das Gremium am Donnerstag auch seinen Vorsitzenden Stephan Fanderl zum neuen Karstadt-Chef wählen. Die Sitzung werde voraussichtlich bis zum Abend andauern, sagten mehrere Insider.
mehr »
Audi ruft 850.000 A4 in die Werkstätten zurück

Audi ruft 850.000 A4 in die Werkstätten zurück

Vor 1 Tag | Wegen Problemen mit den Airbags ruft Audi weltweit 850.000 Autos des Modells A4 in die Werkstätten zurück. Durch einen Softwarefehler könne es vorkommen, dass Airbags in Wagen, die seit dem Frühjahr 2012 gebaut wurden, bei Unfällen nicht auslösen, sagte ein Audi-Sprecher am Donnerstag.
3 mehr »
Weinproduktion geht weltweit zurück

Weinproduktion geht weltweit zurück

Vor 1 Tag | Weltweit ist die Weinproduktion im Vergleich zum Vorjahr um sechs Prozent zurückgegangen. Sie wird 2014 auf 271 Mio. Hektoliter geschätzt. Das meldete am Donnerstag die Internationale Organisation für Rebe und Wein (OIV) laut dpa. Österreich produzierte laut Statistik Austria 2014 (Stand September) 2,5 Mio. Hektoliter Wein, was eine leichte Steigerung gegenüber 2013 (2,4 Mio. Hektoliter) bedeutet.
mehr »

BP und GDF Suez entdeckten Ölfeld in der Nordsee

Vor 1 Tag | Die Energiekonzerne BP und GDF Suez haben in der Nordsee ein neues Ölfeld entdeckt. Bis zu 5.350 Barrel Öl könnten dort maximal pro Tag gefördert werden, teilte BP am Donnerstag in London mit. Das Feld erstreckt sich über ein britisches Gebiet in der Nordsee, in dem sowohl die Briten als auch das französische Unternehmen GDF Suez Erkundungsrechte haben.
mehr »
Prozess: Grasser-Anwalt "grillte" Steuerberater

Prozess: Grasser-Anwalt "grillte" Steuerberater

Vor 1 Tag | In der Zivilrechtsklage von Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser gegen dessen ehemaligen Steuerberater Peter Haunold hat sich am dritten Verhandlungstag Grasser-Anwalt Dieter Böhmdorfer den Berater zur Brust genommen. Während Böhmdorfer zuletzt der Gegenseite vorwarf, Grasser mit immer den gleichen Fragen zu konfrontieren, setze Böhmdorfer am Donnerstag auch auf diese Taktik.
mehr »
IHS-Chef Christian Keuschnigg zurückgetreten

IHS-Chef Christian Keuschnigg zurückgetreten

Vor 1 Tag | Das Institut für Höhere Studien (IHS) muss sich einen neuen Chef suchen. Das Kuratorium hat am Donnerstag das Restrukturierungskonzept des seit 2012 amtierenden Leiters, Christian Keuschnigg, abgelehnt. Dieser hat daraufhin um Auflösung des Dienstverhältnisses gebeten. Bis ein Nachfolger gefunden ist, stehe er aber zur Verfügung, sagte Keuschnigg am Nachmittag zur APA.
mehr »
dm Drogeriemarkt erzielte 2013/14 Umsatzrekord

dm Drogeriemarkt erzielte 2013/14 Umsatzrekord

Vor 1 Tag | Die Drogeriemarktkette dm konnte im mit 30. September zu Ende gegangenen Geschäftsjahr erneut einen Umsatzrekord erzielen: In Österreich legte dm um 5,1 Prozent auf 756 Mio. Euro zu. Man schließe damit nahtlos an die Entwicklung der vergangenen Jahre an, sagte Manfred Kühner, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung, am Donnerstag bei der Bilanzpräsentation in der Zentrale in Wals.
4 mehr »

Weniger Arbeitslose in Spanien, Wirtschaft wächst

Vor 1 Tag | Spaniens Wirtschaft erholt sich allmählich von der Krise. Die Zahl der Arbeitslosen ging im Sommer deutlich zurück, die Wirtschaftskraft wuchs in den Monaten von Juli bis September nach einer Schätzung der Zentralbank um 0,5 Prozent.
mehr »

Studie zeigt schlechte Reputation von Banken auf

Vor 1 Tag | Banken können die Kundenerwartungen bei weitem nicht erfüllen. Auch Mobilfunkanbieter haben besonders bei der Wahrnehmung von Kundenbedürfnissen Nachholbedarf. Onlineshops haben ein schlechtes Image als Arbeitgeber. Das zeigt die erste österreichische "Reputation Gap"-Studie von meinungsraum.at und der PR-Agentur Skills, die am Donnerstag bei einer Pressekonferenz präsentiert wurde.
mehr »

Firmenpräsident von Tesco tritt zurück

Vor 1 Tag | Nach den Buchhaltungsfehlern und einem dramatischen Gewinneinbruch bei der größten britischen Supermarktkette Tesco tritt deren Firmenpräsident Richard Broadbent zurück. Eine unabhängige Untersuchung habe ergeben, dass die Rechenfehler gravierender seien und weiter zurückreichten als bisher bekannt, teilte Tesco am Donnerstag mit.
mehr »

Große Kostenunterschiede bei Wohnbaukrediten

Vor 1 Tag | Auch wenn die Zinsen aktuell auf einem Rekordtief sind, sollten vorschnelle Entscheidungen bei der Finanzierung eines Hauses oder einer Wohnung vermieden werden. Denn bei den Wohnbaukrediten gibt es große Kostenunterschiede, ergab ein Test des Vereins für Konsumenteninformation (VKI). Zwischen günstigstem und teuerstem Anbieter lagen bei einem Kreditbetrag von 250.000 Euro bis zu 30.000 Euro.
mehr »
Erfolgreiche Saison für Vorarlberg Lines

Erfolgreiche Saison für Vorarlberg Lines

Vor 1 Tag | Bregenz - Ein "goldener" Herbst hat der Vorarlberg Lines Bodenseeschifffahrt GmbH doch noch ein Passagierplus beschert. Bis Mitte Oktober wurden 544.000 Gäste begrüßt, gegenüber dem Vorjahreswert bedeutete dies einen Zuwachs von 4.000 Personen.
mehr »
S&P stuft Verbund-Langfristrating herab

S&P stuft Verbund-Langfristrating herab

Vor 1 Tag | Die Ratingagentur Standard & Poor's hat ihre Bewertung für die langfristige Kreditwürdigkeit der teilstaatlichen Verbund AG von "A-" auf "BBB+" herabgestuft. "Wir glauben, dass der Cashflow und die Profitabilität des Verbund durch die niedrigen Strompreise, ein begrenztes Wachstumspotenzial und höhere Abhängigkeit von der Wasserführung unter Druck bleiben werden", heißt es zur Begründung.
mehr »
Telekom nach drei Quartalen tief in Verlustzone

Telekom nach drei Quartalen tief in Verlustzone

Vor 1 Tag | Die teilstaatliche Telekom Austria, Tochter der mexikanischen America Movil, hat im dritten Quartal 2014 zwar wie erwartet ein deutlich besseres Ergebnis erzielt als im Vergleichszeitraum des Vorjahres - für das gesamte bisherige Geschäftsjahr schreibt sie aber noch immer tiefrote Zahlen.
5 mehr »
Prozess gegen Finanzdienstleister AvW in Wien: Schadenersatz

Prozess gegen Finanzdienstleister AvW in Wien: Schadenersatz

Vor 1 Tag | Am Mittwoch hat das Landesgericht Wien in einem Zivilprozess zugunsten der Geschädigten des pleitegegangenen Finanzdienstleisters AvW ein Urteil gefällt: Sie werden bis zu 20.000 Euro Schadenersatz erhalten.
mehr »
Sparkurs und neue Modelle bringen Daimler Schub

Sparkurs und neue Modelle bringen Daimler Schub

Vor 1 Tag | Der Autobauer Daimler hat im dritten Quartal spürbar von seinem laufenden Sparprogramm und neuen Modellen profitiert. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg im Vergleich zum Vorjahr um 67 Prozent auf 3,7 Mrd. Euro, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Die Erlöse wuchsen um 10 Prozent auf 33,1 Milliarden Euro.
mehr »
Nokia mit deutlichem Umsatzplus

Nokia mit deutlichem Umsatzplus

23.10.2014 | Der nach dem Verkauf der Handy-Sparte übrig gebliebene Nokia-Konzern hat zuletzt nach einer Durststrecke wieder deutlich mehr Geschäft gemacht. Der Umsatz legte im dritten Quartal im Jahresvergleich um 13 Prozent auf 3,3 Milliarden Euro zu, wie das finnische Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Dank einer Steuergutschrift gab es einen Quartalsgewinn von 747 Millionen Euro.
mehr »
 Britische Lloyds-Bank streicht 9.000 Stellen

 Britische Lloyds-Bank streicht 9.000 Stellen

22.10.2014 | Die britische Großbank Lloyds will einem Bericht des Senders Sky News zufolge etwa 9000 Arbeitsplätze in den kommenden drei Jahren abbauen. Die Bank werde den Plan am nächsten Dienstag mit den Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2014 bekannt geben, hieß es darin unter Berufung auf Insider.
mehr »
Peter Hochegger soll mehr als eine halbe Million Euro zahlen

Peter Hochegger soll mehr als eine halbe Million Euro zahlen

22.10.2014 | Ex-Lobbyist Peter Hochegger wird vorgeworfen, seiner Beraterfirma Sicon (ehemals Valora) ein Darlehen nicht zurückgezahlt zu haben. Sicon-Masseverwalter Christian Podoschek fordert deshalb von Hochegger 571.000 Euro plus Zinsen, Hochegger hingegen fordert von der Sicon 850.000 Euro.
mehr »
Hausdurchsuchungen bei Ex-Novomatic-Chef Franz Wohlfahrt

Hausdurchsuchungen bei Ex-Novomatic-Chef Franz Wohlfahrt

22.10.2014 | Bei Ex-Novomatic-Chef Franz Wohlfahrt sind Hausdurchsuchungen durchgeführt worden. Der Grund: Ein Verdacht auf Bestechungszahlungen des Glücksspielkonzerns an Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser im Zuge der Reform des Glücksspielgesetzes im Jahr 2000. 
mehr »

Gericht entschied für geschädigte AvW-Anleger

22.10.2014 | Das Landesgericht Wien hat in einem Zivilprozess ein Urteil zugunsten der Geschädigten des pleitegegangenen Finanzdienstleisters AvW gefällt. Wie die Grazer Anwaltskanzlei Likar GmbH am Mittwoch in einer Aussendung erklärte, sei festgestellt worden, dass die AeW, die Anlegerentschädigung von Wertpapierfirmen GmbH, haftet, wenn die Ansprüche rechtzeitig angemeldet wurden.
mehr »
Rosneft zapft russischen Staatsfonds an

Rosneft zapft russischen Staatsfonds an

22.10.2014 | Unter dem Druck westlicher Sanktionen greift Russlands führender Ölkonzern Rosneft nach milliardenschweren Finanzspritzen des Staates. Rosneft habe mehr als zwei Billionen Rubel (38,25 Mrd. Euro) aus dem staatlichen Vermögensfonds beantragt, sagte Finanzminister Anton Siluanow. Der Fonds speist sich aus Öleinnahmen und soll eigentlich das staatliche Rentensystem stützen.
mehr »

EU-Kommission überdenkt Investorenschutz im TTIP

22.10.2014 | Die EU-Kommission soll in Erwägung ziehen, die heftig umstrittenen Investorenschutzklauseln (Investor-Staats-Schiedsverfahren, ISDS) aus den Verhandlungen zum Freihandelsabkommen TTIP mit den USA rauszunehmen. "Eine Entscheidung über ISDS wird eine der wichtigsten zu treffenden Entscheidungen in naher Zukunft sein", zitiert das "Handelsblatt" (Donnerstag) aus einem internen EU-Papier.
mehr »

Weitere Nachrichten: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6
 

Leserreporter. VOL.AT
WhatsApp: 0676NoSkype 88005888 E-Mail

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmelden

Facebook-Benutzer?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Anmelden - oder ohne Registrierung diskutieren

Als VOL.AT User anmelden:




Passwort vergessen?

Unregistrierter User:

Bei unregistrierten Benutzern wird der Kommentar erst nach einer Prüfung freigeschaltet. Beleidigende, rassistische, ausfällige oder nicht themenbezogene Kommentare werden nicht veröffentlicht. Kommentare von eingeloggten Usern werden sofort veröffentlicht.

Neu registrieren



Bitte Javascript aktivieren!