Die Wirtschaftselite beim Feiern im Kitz Elite Club in Kitzbühel

Die Wirtschaftselite beim Feiern im Kitz Elite Club in Kitzbühel

Vor 7 Std. | Das jährliche Hahnenkammwochenende ist nicht nur für Sportler und Stars ein Fixpunkt. Auch zahlreiche Gesichter der Wirtschaftselite ließen sich im Kitz Elite Club in Kitzbühel blicken. 
Tausende demonstrierten in Berlin gegen "Agrarindustrie"

Tausende demonstrierten in Berlin gegen "Agrarindustrie"

Vor 7 Std. | Unter dem Motto "Wir haben es satt!" haben mehr als 10.000 Menschen in Berlin gegen die "Agrarindustrie" und für eine grundlegende Neuausrichtung der Landwirtschaft demonstriert. Zu dem Protest parallel zur Agrarmesse Grüne Woche rollten am Samstag auch Traktoren in die Hauptstadt.
Werbung
Eröffnung von Flughafen-Berlin wohl erst 2018

Eröffnung von Flughafen-Berlin wohl erst 2018

Vor 8 Std. | Die Eröffnung des neuen Berliner Hauptstadtflughafens wird erneut verschoben. Das teilte der Vorsitzende der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, Karsten Mühlenfeld, am Samstag mit. "Nach den neuen Erkenntnissen, über die ich Ende vergangener Woche Vertreter der Anteilseigner informiert habe, ist das damit verbundene Risiko für eine Eröffnung des BER in diesem Jahr zu hoch", erklärte Mühlenfeld.

Volksbegehren gegen TTIP, CETA und TiSA startet am Montag

Vor 12 Std. | 39.742 der über 40.000 Unterstützungserklärungen für die Einleitung des am Montag startenden Volksbegehrens "Gegen TTIP, CETA und TiSA" wurden laut Aussendung der SPÖ NÖ von Samstag vom Innenministerium anerkannt. Das Volksbegehren gegen die Freihandelsabkommen TTIP und CETA sowie gegen das Dienstleistungsabkommen TiSA liegt bis 30. Jänner in den österreichischen Gemeinden zur Eintragung auf.
Niki-Betriebsrat fürchtet massive Arbeitsplatzverlagerung

Niki-Betriebsrat fürchtet massive Arbeitsplatzverlagerung

Vor 1 Tag | Der Betriebsrat der österreichischen Air-Berlin-Tochter Niki Luftfahrt ("flyniki") fürchtet eine massive Arbeitsplatzverlagerung und hat deswegen eine Betriebsversammlung für den 27. Jänner angesetzt. Die Niki-Geschäftsführung hat nach Betriebsratsangaben bestätigt, dass im Rahmen der Air-Berlin-Restrukturierung nur mehr fünf Flugzeuge statt bisher 19 Maschinen in Wien stationiert bleiben sollen.
Internet-Sicherheitsbericht: Erpressung mit Ransomware in Österreich großes Problem

Internet-Sicherheitsbericht: Erpressung mit Ransomware in Österreich großes Problem

Vor 1 Tag | Bei der Präsentation des Internet-Sicherheitsberichts 2016 sprach Staatssekretärin Muna Duzdar von der zunehmenden Problematik von Cybercrime.
WTO-Minister wollen Welthandel stärken

WTO-Minister wollen Welthandel stärken

Vor 1 Tag | Die Welthandelsorganisation (WTO) hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) wie jedes Jahr für ein informelles Treffen genutzt. Diesmal stand die Runde ganz im Zeichen der grassierenden Globalisierungskritik. 9
Verkehrsministerium verstärkt Lkw-Kontrollen

Verkehrsministerium verstärkt Lkw-Kontrollen

Vor 1 Tag | Nach deutschen Medienberichten, wonach bei fast einem Fünftel der osteuropäischen Lkw die Vorrichtungen zur Senkung des Stickoxidausstoßes aus Kostengründen deaktiviert sind, hat das Verkehrsministerium in Wien nun angekündigt, die Abgaskontrollen bei Lkw auf österreichischen Straßen zu verschärfen.
Rupprechter steckt hohes Agrar-Außenhandelsziel

Rupprechter steckt hohes Agrar-Außenhandelsziel

Vor 1 Tag | Der Milchmarkt hat sich laut LKÖ-Präsident Hermann Schultes stabilisiert. Das sagte er am Freitag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz auf der Agrarmesse Grüne Woche in Berlin mit den weiteren ÖVP-Politikern Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter und Bauernbund-Präsident Jakob Auer. Rupprechter steckte ein sehr ambitioniertes Ziel zum agrarischen Außenhandel mit Kanada dank CETA.
iab austria stößt beim traditionellen Happy New Year-Gettogether auf große Agenda an

iab austria stößt beim traditionellen Happy New Year-Gettogether auf große Agenda an

20.01.2017 | Österreichs Digitalbranche stimmte sich beim Jahresauftakt des iab austria auf große Themen ein: Digitalwerbung ist ein treibender Wirtschaftsfaktor und die EU-Datenschutzrichtlinie stellt die Branche vor neue Herausforderungen. iab austria setzt 2017 starke Impulse für die Aus- und Fortbildung unter den heimischen Onlinern.
Neue Sportmarken in Österreich: Decathlon und XXL starten am Markt

Neue Sportmarken in Österreich: Decathlon und XXL starten am Markt

20.01.2017 | In den Sportartikelhandel kommt Bewegung: "Die französische Kette Decathlon plant ebenso den Markteintritt wie der norwegische Händler XXL", sagte Handelsexperte Walter Wölfler von CBRE Österreich. Aber auch weitere neue Marken wagen den Schritt zu uns.
Mit Diesel-Pkw gefahrene Strecken seit 2000 fast verdoppelt

Mit Diesel-Pkw gefahrene Strecken seit 2000 fast verdoppelt

20.01.2017 | Rund 35 Milliarden Kilometer wurden 2016 von Österreichs Haushalten mit Diesel-Pkw gefahren, fast doppelt so viel wie noch im Jahr 2000, so der Verkehrsclub Österreich in einer Aussendung. Private Haushalte tanken rund 2,2 Milliarden Liter Diesel pro Jahr, rund 28 Prozent des in Österreich verkauften Dieseltreibstoffs. 6
Sporthändler Decathlon und XXL vor Österreich-Start

Sporthändler Decathlon und XXL vor Österreich-Start

20.01.2017 | Österreich steht bei internationalen Händlern auch heuer wieder hoch im Kurs. Zahlreiche Labels, die bisher hierzulande noch nicht mit eigenen Geschäften vertreten sind, drängen auf den Markt. Bewegung kommt vor allem in den Sportartikelhandel: "Die französische Kette Decathlon plant ebenso den Markteintritt wie der norwegische Händler XXL", sagte Handelsexperte Walter Wölfler von CBRE Österreich.
Wiener Verwaltungsgericht: Novomatic-Automaten illegal

Wiener Verwaltungsgericht: Novomatic-Automaten illegal

20.01.2017 | Rund um die Regelungen für das Automatenglücksspiel gibt es ein neues Urteil. Die Finanzpolizei hat Novomatic-Geräte im Betrieb getestet. Auf Basis der Ergebnisse hat das Verwaltungsgericht Wien festgestellt, dass die Geräte gegen das österreichische Glücksspielgesetz verstoßen haben. Die Entscheidung bezieht sich auf die Rechtslage vor dem Wiener Automatenverbot und ist rechtskräftig.
Alpine-Konkurs mit späten Folgen: Klage gegen Hypo Vorarlberg

Alpine-Konkurs mit späten Folgen: Klage gegen Hypo Vorarlberg

20.01.2017 | Die Alpine-Pleite hat in Vorarlberg ein Nachspiel: Ein liechtensteinischer Prozesskostenfinanzier klagt die Hypo Vorarlberg wegen mangelnder Sorgfalt beim Verkauf der Alpine-Anleihen. Die Landesbank weist alle Vorwürfe von sich, man habe alles richtig gemacht. 20
Abkommen mit Großbritannien braucht laut EU Jahre

Abkommen mit Großbritannien braucht laut EU Jahre

19.01.2017 | Die Verhandlungen über ein Handelsabkommen mit Großbritannien nach dem geplanten Brexit werden nach Ansicht der zuständigen EU-Kommissarin Cecilia Malmström einige Jahre in Anspruch nehmen. Es hänge davon ab, was Großbritannien wolle, sagte Malmström am Donnerstag beim Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos.
200.000 neue Jobs bis 2020 hält Leitl für machbar

200.000 neue Jobs bis 2020 hält Leitl für machbar

19.01.2017 | Migration, Digitalisierung und Internationalisierung sind für Wirtschaftskammerchef Christoph Leitl die größten Herausforderungen, die 2017 auf die österreichische Wirtschaft zukommen. Das Regierungsziel, bis 2020 rund 200.000 neue Jobs zu schaffen, hält er für machbar.
Neue Milliardenklage gegen Deutsche Bank in den USA

Neue Milliardenklage gegen Deutsche Bank in den USA

19.01.2017 | Neues juristisches Ungemach für die Deutsche Bank in den USA: Eine jüdische Organisation hat eine Milliardenklage gegen das Finanzinstitut eingereicht, in der es um das Erbe der Unternehmerfamilie Wertheim geht.
Draghi: Nullzinsen sind nötig für Erholung der Eurozone

Draghi: Nullzinsen sind nötig für Erholung der Eurozone

19.01.2017 | Die Europäische Zentralbank (EZB) will trotz kritischer Stimmen aus Deutschland an ihrem ultra-lockeren Kurs keine Abstriche machen. "Niedrige Raten sind jetzt erforderlich, um in der Zukunft höhere zu haben", sagte EZB-Präsident Mario Draghi am Donnerstag in Frankfurt.
Ex-VW-Chef bestreitet frühzeitige Kenntnis von Abgasskandal

Ex-VW-Chef bestreitet frühzeitige Kenntnis von Abgasskandal

19.01.2017 | Der frühere Volkswagen-Chef Martin Winterkorn hat in Deutschland vor dem Bundestags-Untersuchungsausschuss jegliche persönliche Verstrickung in den Abgasskandal bestritten. Mit zeitweise brüchiger Stimme bat er um Verständnis bei den Abgeordneten und stellte sich selbst als ein Opfer des Skandals dar.
Jeder zweite Österreicher hätte gerne eine Vier-Tage-Woche

Jeder zweite Österreicher hätte gerne eine Vier-Tage-Woche

19.01.2017 | Drei von vier Österreichern (72 Prozent) sind mit ihrer Arbeitssituation zufrieden. Dennoch wäre die Hälfte der Berufstätigen noch heuer für einen Jobwechsel offen. Auch würden sich 20 Prozent gerne eine Auszeit nehmen. 7
Schlumberger-Organe ohne klare Empfehlung zum Sastre-Offert

Schlumberger-Organe ohne klare Empfehlung zum Sastre-Offert

19.01.2017 | Vorstand und Aufsichtsrat des börsennotierten österreichischen Sekterzeugers Schlumberger sehen von einer ausdrücklichen Empfehlung hinsichtlich einer Annahme oder Ablehnung des Übernahmeofferts des Mehrheitseigentümers Sastre ab. Die Einschätzung, ob das Angebot vorteilhaft ist oder nicht, müsse jeder Schlumberger-Aktionär aufgrund seiner individuellen Situation treffen, so die Organe.
Österreicher kauften 2016 mehr online

Österreicher kauften 2016 mehr online

19.01.2017 | Österreichs Konsumenten haben voriges Jahr für 2,3 Mrd. Euro bei heimischen Online-Shops eingekauft, um neun Prozent mehr als 2015, sind aber pro Kopf gesehen noch Internet-Einkaufsmuffel, verglichen etwa mit Deutschland oder der Schweiz. 3
Stadt Salzburg erzielte 2016 erneut Nächtigungsrekord

Stadt Salzburg erzielte 2016 erneut Nächtigungsrekord

19.01.2017 | Die Stadt Salzburg hat 2016 erneut ein touristisches Rekordjahr verzeichnet. Die Zahl der Nächtigungen stieg im Vorjahr auf ein Allzeithoch von 2,829 Millionen (plus 4,4 Prozent), die Zahl der Ankünfte auf 1,629 Millionen (plus 4,8 Prozent). Dazu kommen einer Schätzung zufolge mehr als sechs Millionen Tagesgäste - und eine unbekannte Zahl an Touristen, die über Onlineplattformen wie Airbnb buchen.

Privatbrauerei Zwettl hielt 2016 Umsatz von 23,6 Mio. Euro

19.01.2017 | Der Umsatz der Privatbrauerei Zwettl und der Bierwerkstatt Weitra ist 2016 unverändert bei 23,6 Mio. Euro geblieben. "Wichtig im 'Jahr eins nach Zielpunkt' war die Kompensation der weggefallenen Umsätze", sagte Geschäftsführer und Inhaber Karl Schwarz. Der Gesamtausstoß stieg um 0,81 Prozent auf 206.100 Hektoliter. Davon waren laut Aussendung 187.500 Hektoliter Bier, um 1.000 weniger als 2015.
Millionenpleite im Lustenauer Millenium Park

Millionenpleite im Lustenauer Millenium Park

19.01.2017 | Über die LUCCON Lichtbeton GmbH mit Sitz im Millennium Park in Lustenau wurde am Landesgericht Feldkirch ein Konkursverfahren eröffnet. Das berichtet der KSV1870 in Vorarlberg. 9
Hauspreise stiegen in Österreich um 5,2 Prozent

Hauspreise stiegen in Österreich um 5,2 Prozent

19.01.2017 | Die Hauspreise in Österreich sind im Jahresvergleich um 5,2 Prozent gestiegen. Wie aus Daten von Eurostat vom Donnerstag weiter hervorgeht, stiegen die Hauspreise, gemessen am Hauspreisindex (HPI), im dritten Quartal 2016 im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal im Euroraum um 3,4 Prozent und in der EU um 4,3 Prozent.
Trumps Amtsantritt bedeutet neue Ära für Weltwirtschaft

Trumps Amtsantritt bedeutet neue Ära für Weltwirtschaft

19.01.2017 | Mit der Amtseinführung Donald Trumps als US-Präsident bricht für die Weltwirtschaft einer Studie der Schweizer Großbank Credit Suisse zufolge eine neue Ära an. Der Amtseintritt könnte das Ende der Globalisierung bedeuten, wie wir sie kennen, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichen Untersuchung "Getting over Globalization".

Steirischer Metallbaubetrieb insolvent

19.01.2017 | Der in Graz ansässige Metallbauer Mold-Thix-Consulting Bueltermann GesmbH mit Produktionsstätte im südoststeirischen Mureck ist insolvent, wie der AKV am Donnerstag mitteilte. Betroffen sind 42 Mitarbeiter und 333 Gläubiger, die Überschuldung beläuft sich auf rund zwei Millionen Euro. Dazu könnten aber noch Schadenersatzansprüche in Höhe von rund zehn Millionen Euro kommen.

Panhans-Gruppe will sich nicht vom Semmering zurückziehen

19.01.2017 | Die Panhans-Gruppe hat in einer Aussendung informiert, dass die ukrainischen Geldgeber an den Entwicklungsplänen am Semmering festhalten und sich nicht zurückziehen wollten. Holding-Geschäftsführer Viktor Babushchak dementierte Rückzugs- und Verkaufsgerüchte der Investorengruppe: "Sobald es gelingt, eine Partnerschaft mit inländischen Kreditinstituten aufzubauen, werden neue Projekte gestartet."
Hohe Akzeptanz für erneuerbare Energie und Elektroautos

Hohe Akzeptanz für erneuerbare Energie und Elektroautos

19.01.2017 | Die Akzeptanz für erneuerbare Energie ist in Österreich weiter hoch, Elektroautos beliebt, geht aus einer Studie der WU Wien in Zusammenarbeit mit Deloitte und Wien Energie hervor. Demnach sind E-Autos mittlerweile für jeden zweiten Befragten eine Option: 49 Prozent können sich einen Kauf grundsätzlich vorstellen, 16 Prozent geben an, bereits als nächstes Fahrzeug ein Elektroauto kaufen zu wollen. 1
Vorarlberg: Bauwirtschaft warnt vor wirtschaftsfeindlichem Klima

Vorarlberg: Bauwirtschaft warnt vor wirtschaftsfeindlichem Klima

18.01.2017 | Nach einem zufriedenstellenden Jahr 2016 erwartet die heimische Bauwirtschaft, dass sich der positive Trend auch 2017 fortsetzen wird. Die dynamische Entwicklung von Industrie und Gewerbe, genauso wie die wachsende Bevölkerung vor allem in den urbanen Gebieten im Rheintal, wirken sich auch erfreulich auf die Bauunternehmen aus. 7
Neue Airline Niki/TUIfly wird "Niki" heißen

Neue Airline Niki/TUIfly wird "Niki" heißen

18.01.2017 | Die aus der bisherigen Österreich-Tochter von Air Berlin - Niki - und der TUI-Flugsparte entstehende neue Ferienfluggesellschaft wird "Niki" heißen, bestätigte eine Sprecherin von Niki am Mittwoch gegenüber der APA. Als Firmensitz steht schon lange Wien fest.
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl

Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl

18.01.2017 | Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat ihren Gewinn zum Jahresende kräftig gesteigert. Die Finanzfirma profitierte stark vom Börsen-Boom im Zuge der US-Präsidentschaftswahlen, wie die am Mittwoch in New York veröffentlichten Zahlen für das vierte Quartal zeigen. Auch der Rivale Citigroup verdiente deutlich mehr.
Whistleblower-Hinweise an FMA werden immer besser

Whistleblower-Hinweise an FMA werden immer besser

18.01.2017 | Die Qualität der an die Finanzmarktaufsicht (FMA) gerichteten Whistleblower-Hinweise hat in den letzten drei Jahren zugenommen. Zwei Drittel der Informationen würden bereits den Bereich betreffen, für den die FMA zuständig sei. Insgesamt habe die FMA über ihre webbasierte App im Vorjahr 177 anonyme Hinweise bekommen, sagte FMA-Vorstand Helmut Ettl am Mittwoch im Klub der Wirtschaftspublizisten.

Umweltschutzorganisationen und Firmen fordern Energiewende

18.01.2017 | Die Umweltschutzorganisationen Global 2000, Greenpeace und WWF haben zusammen mit 190 Unternehmen in einem Brief an die Bundesregierung die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens eingefordert. Eine Wirtschaft ohne die Nutzung von Kohle, Gas und Öl (Dekarbonisierung) bis 2050 müsse zentrales Ziel für die Energie- und Klimastrategie sein, so die Teilnehmer am Mittwoch.
Semperit zieht sich aus Produktion in Thailand zurück

Semperit zieht sich aus Produktion in Thailand zurück

18.01.2017 | Der Gummi- und Kautschukhersteller Semperit zieht einen Schlussstrich unter die jahrelangen Rechtsstreitigkeiten mit seinem thailändischen Joint-Venture-Partner Sri Trang. Semperit zieht sich aus der Handschuhproduktion in Thailand zurück, stockt aber im Gegenzug seine Anteile in anderen Ländern auf. "Wir haben jetzt klare Verhältnisse", sagte Semperit-Chef Thomas Fahnemann am Mittwoch zur APA. 1
Heizen mit Gas bei Vollkosten-Vergleich am günstigsten

Heizen mit Gas bei Vollkosten-Vergleich am günstigsten

18.01.2017 | Heizen mit Erdgas ist bei einem Vergleich der Vollkosten am günstigsten, geht aus einem am Mittwoch präsentierten Vergleich der Österreichischen Energieagentur hervor. Teuerste Heizsysteme sind Pelletkessel im Neubau und Sole-Wärmepumpen mit Erdsonde in sanierten und unsanierten Gebäuden. Sie erzielen aber beim CO2-Ausstoß die besten Werte. Die Kälte treibt den Energieverbrauch derzeit nach oben.
Jahresinflation 2016 verharrte bei 0,9 Prozent

Jahresinflation 2016 verharrte bei 0,9 Prozent

18.01.2017 | Die Lebenshaltungskosten in Österreich sind 2016 durchschnittlich um 0,9 Prozent gestiegen. Besonders Mieter und Restaurantbesucher mussten tiefer in die Tasche greifen. Wer auf einen weißen Spritzer ins Kaffeehaus ging, musste fünf Prozent mehr zahlen, Rauchern kamen Zigaretten teurer (plus 1,4 Prozent). Preisdämpfend wirkten niedrige Rohölpreise, die Tanken und Heizen 2016 billiger machten.
Schulterschluss gegen Freihandelsabkommen im Burgenland

Schulterschluss gegen Freihandelsabkommen im Burgenland

18.01.2017 | Im Burgenland haben sich am Mittwoch alle im Landtag vertretenen Parteien außer der ÖVP gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TiSA ausgesprochen. In einer gemeinsamen Pressekonferenz erklärten die Vertreter von SPÖ, FPÖ, Grüne und Bündnis Liste Burgenland (LBL), sie würden das am Montag startende Volksbegehren unterstützen.
AK gibt Tipps gegen böse Urlaubsüberraschungen

AK gibt Tipps gegen böse Urlaubsüberraschungen

18.01.2017 | Auch wenn der Winter Österreich fest im Griff hat, in den Reisebüros ist bereits der Sommer ausgebrochen. Die entsprechenden Urlaubskataloge liegen vor und Frühbucherboni locken die Kunden. "Um Geld und Nerven zu sparen" hat die Arbeiterkammer Oberösterreich am Mittwoch Tipps veröffentlicht.
Fast jeder dritte Österreicher mit Sparguthaben zufrieden

Fast jeder dritte Österreicher mit Sparguthaben zufrieden

18.01.2017 | Zwei Drittel der Österreicher haben etwas angespart und etwas weniger als ein Drittel (30 Prozent) ist auch mit der Summe seiner Sparguthaben zufrieden. Das geht aus einer Umfrage der Bank ING (ING International Survey) für das Jahr 2016 hervor. Die Zufriedenheit ist damit im Vergleich zu 2015 um einen Prozentpunkt gestiegen. 2
Deutsche Bank besiegelte US-Hypothekenvergleich

Deutsche Bank besiegelte US-Hypothekenvergleich

18.01.2017 | Die Deutsche Bank kann eine ihrer größten Altlasten zu den Akten legen: Der mit Spannung erwartete Vergleich mit den US-Behörden über unsaubere Geschäfte auf dem amerikanischen Immobilienmarkt ist unter Dach und Fach. Das US-Justizministerium bestätigte am Dienstagabend die Einigung, die Deutschlands größtes Geldhaus insgesamt 7,2 Milliarden Dollar (6,80 Mrd. Euro) kostet.
Bayer und Monsanto wollen Milliarden in USA investieren

Bayer und Monsanto wollen Milliarden in USA investieren

17.01.2017 | Der deutsche Pharma- und Chemiekonzern Bayer und der US-Saatgutriese Monsanto werben in den USA mit dem Versprechen von Milliardeninvestitionen und neuen Jobs für ihre geplante Fusion. In den kommenden sechs Jahren sollten etwa 16 Milliarden Dollar (15,10 Milliarden Euro) in die Forschung und Entwicklung im Agrarbereich fließen, davon mindestens acht Milliarden Dollar in den USA.
Offenbar keine Beteiligung zwischen Lufthansa und Etihad

Offenbar keine Beteiligung zwischen Lufthansa und Etihad

17.01.2017 | Der AUA-Mutterkonzern Lufthansa und die arabische Fluglinie Etihad führen einem Konzerninsider zufolge derzeit keine Verhandlungen über eine Beteiligung. "Finanzbeteiligungen zwischen den Fluglinien sind derzeit ausgeschlossen", sagte eine mit den Lufthansa-Planungen vertraute Person am Dienstag der Nachrichtenagentur Reuters. Die Aktien der Kranich-Airline grenzten daraufhin ihre Gewinne ein.
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!