Deutschland sagte 100 Mio. Euro Nothilfe für Milchbauern zu

Deutschland sagte 100 Mio. Euro Nothilfe für Milchbauern zu

Vor 14 Std. | Die deutschen Milchbauern sollen als Entlastung wegen drastisch gesunkener Preise Nothilfen von mindestens 100 Mio. Euro bekommen. Zur genauen Höhe will Agrarminister Christian Schmidt (CSU) noch Gespräche führen, wie er am Montag nach einem "Milchgipfel" mit Vertretern von Bauern, Molkereien und Handel in Berlin sagte.
Kroatien erstmals beliebtestes Wunschreiseziel der Österreicher

Kroatien erstmals beliebtestes Wunschreiseziel der Österreicher

Vor 15 Std. | Heuer gehen erstmals die meisten Reisen der Österreicher nach Kroatien. 19 Prozent der Befragten haben ihren Haupturlaub in dem Land an der Adria geplant, das damit das Inland (15 Prozent) als beliebtestes Ziel überholte. 2
Werbung

Volksbank Vorarlberg musste Schweiz-Tochter retten

Vor 10 Std. | Die Volksbank Vorarlberg hat ihre Schweizer Tochtergesellschaft mit 11,7 Mio. Franken (10,6 Mio. Euro) retten müssen. Das geht aus dem am Montag spätabends veröffentlichten tiefroten Geschäftsbericht für 2015 hervor. Beim Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) wies die Bank einen Verlust von 8,6 Mio. Euro aus, nach einem Gewinn von 11,7 Mio. Euro im Jahr 2014.

Österreich in Wettbewerbsfähigkeit leicht erholt

Vor 12 Std. | Das jährliche Ranking des Schweizer Instituts für Management-Entwicklung (IMD) hat Österreich 2015 in der internationalen Wettbewerbsfähigkeit eine leichte Erholung von Rang 26 auf 24 bescheinigt. 2007 lag Österreich aber noch auf Platz 11. Spitzenreiter ist Hongkong vor der Schweiz und Vorjahressieger USA. Allgemein hat Asien verloren, Osteuropa holt auf, heißt es im Bericht.
Griechische Wirtschaft schrumpft stärker als erwartet

Griechische Wirtschaft schrumpft stärker als erwartet

Vor 15 Std. | Griechenland steuert auf die nächste Rezession zu. Die Wirtschaft des Krisenstaates schrumpfte zwischen Jänner und März um 0,5 Prozent zum Vorquartal und damit stärker als zunächst angenommen, wie das Statistikamt Elstat am Montag mitteilte. Fachleute sprechen von einer Rezession, wenn das Bruttoinlandsprodukt zwei Quartale in Folge sinkt. 1
Turbulenzen bei FACC: Aufsichtsrat Peters trat zurück

Turbulenzen bei FACC: Aufsichtsrat Peters trat zurück

Vor 16 Std. | Der heimische Luftfahrtzulieferer FACC kommt nicht zur Ruhe: Nach der überraschenden Ablöse des langjährigen CEO und Firmengründers hat nun ein Aufsichtsrat sein Mandat zurückgelegt. Gregory B. Peters habe dem Unternehmen mitgeteilt, dass er sein Amt als Aufsichtsratsmitglied der FACC AG "mit sofortiger Wirkung" zurücklege, teilte das börsenotierte Unternehmen Montagvormittag ad hoc mit.
Deutsche Milchbauern - Mindestens 100 Millionen Euro Soforthilfe

Deutsche Milchbauern - Mindestens 100 Millionen Euro Soforthilfe

Vor 16 Std. | Die deutschen Milchbauern sollen angesichts drastisch gesunkener Preise Soforthilfen von mindestens 100 Mio. Euro bekommen. 4
Mieten verteuerten sich in fünf Jahren um 15 Prozent

Mieten verteuerten sich in fünf Jahren um 15 Prozent

Vor 17 Std. | Die Parole "leistbares Wohnen" ist bei Politikern speziell vor Wahlen regelmäßig in aller Munde. De facto legen die Wohnkosten immer noch ungebremst zu. 17
Oesterreichische Nationalbank feiert 200-jähriges Jubiläum

Oesterreichische Nationalbank feiert 200-jähriges Jubiläum

Vor 18 Std. | Die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) begeht am kommenden Mittwoch ihr 200-jähriges Jubiläum. Sie ist damit eine der ältesten Notenbanken der Welt. Gegründet wurde sie am 1. Juni 1816 nach den napoleonischen Kriegen, um die zerrütteten Staatsfinanzen zu stabilisieren. Bis heute besteht ihr gesetzlich geschütztes Monopol in der Herstellung von Banknoten und der Kontrolle des Geldumlaufs.
Wirtschaft wuchs im 1. Quartal stärker als erwartet

Wirtschaft wuchs im 1. Quartal stärker als erwartet

Vor 18 Std. | Österreichs Wirtschaft ist heuer zu Jahresbeginn stärker gewachsen als zunächst angenommen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte im Quartalsabstand um 0,5 statt um 0,4 Prozent zu. Im Jahresabstand betrug der Anstieg 1,6 statt 1,3 Prozent, wie noch vor einem Monat errechnet worden war. Stützen waren Privatkonsum, Investitionen und Tourismus, erklärte das Wifo am Montag. 1

Österreich im Mai bei Wirtschaftsklima bester EU-Staat

Vor 20 Std. | Österreich konnte sich beim Wirtschaftsklima im Mai am stärksten unter allen EU-Staaten verbessern. Mit +1,5 Punkten (von 97,8 auf 99,3 Punkte) gegenüber April gab es den höchsten Zuwachs gemeinsam mit Frankreich (von 101,6 auf 103,1 Punkte). Die EU konnte sich um 0,5 Punkte verbessern, die Eurozone verzeichnete ein Plus von 0,7 Punkten.

Industrie setzt bisher längste Erholung seit Krise 2009 fort

Vor 20 Std. | In Österreichs Industrie hält nach Ansicht der Bank-Austria-Konjunkturexperten der moderate Aufwärtstrend an. Das sei die längste Aufschwungphase seit der Erholung gleich nach der Wirtschaftskrise 2008/09. Die Produktionsausweitung beschleunige sich trotz etwas geringerem Auftragsplus - und die Beschäftigung steige weiter, wenn auch mit schwächerem Tempo, erklärte das Institut am Montag.
USA bestätigen EU-Kritik an fehlendem US-Engagement bei TTIP

USA bestätigen EU-Kritik an fehlendem US-Engagement bei TTIP

Vor 21 Std. | Das umstrittene Freihandelsabkommen der EU mit den USA scheint in weite Ferne zu rücken. Ein Abschluss der Verhandlungen noch in diesem Jahr scheint ausgeschlossen. Zuletzt hatte EU-Landwirtschaftskommissar Phil Hogan erklärt, er sehe keinen echten Fortschritt in wichtigen Bereichen. In einem Schreiben an die 28 EU-Botschafter hatte Hogan auf ein "irgendwie ungewöhnliches E-Mail" der USA reagiert.

Vorarlberger Firmen am besten mit Eigenkapital ausgestattet

Vor 21 Std. | Österreichs Unternehmen sind gut mit Eigenkapital ausgestattet. Über 80 Prozent hatten ein positives Eigenkapital, aber auch ein negatives Eigenkapital deute nicht automatisch auf eine bevorstehende Insolvenz hin, heißt es in einer Aussendung der Wirtschaftsauskunftei CRIF Österreich vom Montag. Allerdings gibt es ein deutliches West-Ost-Gefälle, Vorarlberger Firmen liegen weit voran.
Vorarlberger Unternehmen am besten mit Eigenkapital ausgestattet

Vorarlberger Unternehmen am besten mit Eigenkapital ausgestattet

Vor 21 Std. | Österreichs Unternehmen sind gut mit Eigenkapital ausgestattet. Allerdings gibt es ein deutliches West-Ost-Gefälle, Vorarlberger Firmen liegen weit voran. 1

conwert baute im ersten Quartal einen Verlust

Vor 22 Std. | Geringere Verkaufserlöse, niedrigere Vermietungserlöse nach Verkäufen sowie Einmaleffekte im ersten Quartal 2016 ließen den operativen Gewinn (EBIT) der börsennotierten Immobilienfirma conwert im ersten Quartal von 32,5 auf 25,1 Mio. Euro zurückgehen. Das Konzernergebnis nach Steuern drehte in einen Verlust von 4,0 Mio. Euro - nach einem Gewinn von 2,5 Mio. Euro in der Vorjahresperiode.
Yuan auf schwächsten Wert zum Dollar seit 2011 gesunken

Yuan auf schwächsten Wert zum Dollar seit 2011 gesunken

Vor 23 Std. | Die chinesische Währung Yuan ist auf den tiefsten Stand zum US-Dollar seit mehr als fünf Jahren gesunken. Der Referenzkurs fiel am Montag um 294 Basispunkte auf 6,5784 Dollar, wie Chinas Zentralbank mitteilte. Der Dollar war gegenüber dem Yuan gestiegen, nachdem US-Notenbankchefin Janet Yellen am Freitag in einer Rede eine "vorsichtige Zinsanhebung" der US-Währung in Aussicht gestellt hatte.
Deutsche Autobauer feilen an Elektromodellen

Deutsche Autobauer feilen an Elektromodellen

29.05.2016 | Die deutschen Autobauer wollen die bisher teure Elektromobilität mit weiteren neuen Modellen vorantreiben, müssen dabei aber auch die hohen Kosten im Blick behalten. Bis zum Jahr 2025 erwartet VW laut einem Bericht des Branchenblatts "Automobilwoche" einen E-Auto-Marktanteil von 25 Prozent in der EU, China und den USA. 2030 könnten dann die Hälfte aller verkauften Autos Elektrofahrzeuge sein.
Bayer-Chef steht weiter hinter Monsanto-Übernahmeplan

Bayer-Chef steht weiter hinter Monsanto-Übernahmeplan

29.05.2016 | Bei Umweltschützern und vielen Anlegern ruft Bayers Angebot für den umstrittenen Monsanto-Konzern Skepsis hervor, Vorstandschef Werner Baumann verteidigt den riskanten Plan jedoch. Der Kauf - weltweit unter anderem wegen Gentechnik, Glyphosat und Saatgut-Patenten in der Kritik - durch den Pharma- und Pflanzenschutzriesen wäre eine der teuersten Übernahmen der deutschen Wirtschaftsgeschichte.
Japan verschiebt Mehrwertsteuererhöhung offenbar erneut

Japan verschiebt Mehrwertsteuererhöhung offenbar erneut

29.05.2016 | Angesichts der Schwäche der japanischen Wirtschaft wird Ministerpräsident Shinzo Abe nach Angaben aus Regierungskreisen die geplante Anhebung der Mehrwertsteuer um zweieinhalb Jahre verschieben. Der für April 2017 vorgesehene Schritt solle nun im Oktober 2019 stattfinden, sagte ein Insider der Nachrichtenagentur Reuters.
Schultes appelliert an Bauern weniger Milch zu produzieren

Schultes appelliert an Bauern weniger Milch zu produzieren

29.05.2016 | Landwirtschaftskammer-Präsident Hermann Schultes appelliert an die Milchbauern angesichts des dramatischen Preisverfalls weniger zu produzieren. "Es wird nur funktionieren, wenn wir weniger anbieten", sagte Schultes am Sonntag in der "ORF"-Pressestunde. Vor allem produktionsstarke Länder wie Dänemark, Niederlande und Irland in Europa müssten deutlich weniger Milch produzieren.
Ökonomen befürchten "Brexit"-Schaden für Großbritannien

Ökonomen befürchten "Brexit"-Schaden für Großbritannien

29.05.2016 | Eine große Mehrheit führender Volkswirte in Großbritannien befürchtet einer Umfrage zufolge bei einem EU-Austritt einen schweren Schaden für die Wirtschaft. 88 Prozent der mehr als 600 befragten Ökonomen am Finanzplatz London halten im Falle eines "Brexit" eine Eintrübung der britischen Wachstumsaussichten über die kommenden fünf Jahre für sehr wahrscheinlich.
Frankreich will Steuern bei Großkonzernen eintreiben

Frankreich will Steuern bei Großkonzernen eintreiben

29.05.2016 | Frankreich demonstriert Entschlossenheit im Kampf gegen Steuertricks internationaler Konzerne. Die Regierung werde sicherstellen, dass Unternehmen, die im Land arbeiteten, auch ihre Steuern zahlen, sagte Finanzminister Michel Sapin in einem am Sonntag veröffentlichten Interview der Nachrichtenagentur Reuters und drei europäischer Zeitungen. "Wir werden das volle Programm durchziehen."

Italien verlagert Güterzüge auf Hochgeschwindigkeitsnetz

29.05.2016 | Italien will ab 2018 Güterzüge auf die Bahn-Hochgeschwindigkeitslinie verlegen. Die Frachtzüge sollen nachtsüber fahren, wenn keine Passagierzüge verkehren, so der italienische Verkehrsminister Graziano Delrio. Damit soll der Gütertransport auf der Schiene konkurrenzfähiger werden.
Russland plant keine Teilnahme an OPEC-Treffen im Juni

Russland plant keine Teilnahme an OPEC-Treffen im Juni

28.05.2016 | Der russische Energieminister Alexander Nowak will offenbar nicht am OPEC-Treffen im Juni teilnehmen. Dies sei nicht geplant, meldete die Nachrichtenagentur RIA am Samstag. Die nächste Zusammenkunft der Mitglieder der Organisation erdölexportierender Länder ist für den 2. Juni in Wien geplant.
Nach LinkedIn offenbar auch MySpace von Datenleck betroffen

Nach LinkedIn offenbar auch MySpace von Datenleck betroffen

28.05.2016 | Nur wenige Tage nach einem ähnlichen Fall bei LinkedIn sollen auch Millionen entwendeter Zugangsdaten von MySpace aufgetaucht sein. Bis zu 427 Millionen Passwörter und 360 Millionen E-Mail-Adressen von Nutzern seien möglicherweise in einer gehackten Datenbank enthalten, meldete die US-Website "Motherboard" am Freitag mit Verweis auf Angaben der Internet-Plattform "LeakedSource".
Volkswagen will Palette an Elektroautos weiter ausbauen

Volkswagen will Palette an Elektroautos weiter ausbauen

28.05.2016 | Der VW-Konzern will die Palette an E-Fahrzeugen massiv ausbauen. "Der politische Druck auf unsere Industrie wird weiter wachsen", sagte Vorstandschef Matthias Müller einem Bericht der "Automobilwoche" (Samstag) zufolge jüngst vor Führungskräften. Um die immer schärferen CO2-Ziele zu erreichen, müsse Volkswagen den Anteil der Elektroautos in der Flotte substanziell steigern.
Gabriel kritisiert Merkel - Keine Eile bei TTIP

Gabriel kritisiert Merkel - Keine Eile bei TTIP

28.05.2016 | Deutschlands Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) kritisiert den Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel bei den Freihandels-Verhandlungen der EU mit den USA und warnt vor Eile. 31
Ghizzoni rechnet mit transparenter Chefsuche bei UniCredit

Ghizzoni rechnet mit transparenter Chefsuche bei UniCredit

28.05.2016 | UniCredits CEO Federico Ghizzoni, der seinen Führungsposten nach der Ernennung eines Nachfolgers verlassen wird, rechnet mit einem "rigorosen, professionellen und transparenten Auswahlprozess" für den neuen Bankenchef. "Es ist unmöglich zu sagen, wie viele Tage oder Wochen dafür notwendig sein werden", sagte Ghizzoni.
Mossack Fonseca schließt Büros in britischen Steueroasen

Mossack Fonseca schließt Büros in britischen Steueroasen

28.05.2016 | Knapp acht Wochen nach der Veröffentlichung der "Panama Papers" hat die Finanzkanzlei Mossack Fonseca die Aufgabe ihrer Büros in drei britischen Steuerparadiesen angekündigt. 2
Mohrenbrauerei baut um - und lässt Brausilvester ausfallen

Mohrenbrauerei baut um - und lässt Brausilvester ausfallen

27.05.2016 | Dornbirn - Mit Ende Monat beginnt man bei der Mohrenbrauerei mit den Umbauarbeiten im Versandbereich. Doch auch hinter der Fassade ist derzeit einiges im Entstehen. Den Arbeiten wird heuer jedoch das Brausilvester zum Opfer fallen. 18
USA: Autobauer rufen 12 Millionen Autos wegen Airbags zurück

USA: Autobauer rufen 12 Millionen Autos wegen Airbags zurück

27.05.2016 | In den USA rufen acht Autobauer insgesamt mehr als zwölf Millionen weitere Wagen wegen möglicher Probleme mit Airbags des japanischen Zulieferers Takata zurück. Der Großteil entfällt auf Honda und Fiat Chrysler, die jeweils mehr als vier Millionen Fahrzeuge wegen eines Defekts von Airbags auf der Beifahrerseite in die Werkstätten beordern müssen.
Strom wurde in der EU im Schnitt teurer - Gas billiger

Strom wurde in der EU im Schnitt teurer - Gas billiger

27.05.2016 | Europäische Haushalte mussten laut Eurostat im zweiten Halbjahr 2015 für Strom im Schnitt um 2,4 Prozent mehr bezahlen als im zweiten Halbjahr 2014, für Gas durchschnittlich 1,7 Prozent weniger. Die Strompreise - inklusive Netztarifen, Steuern und Abgaben - erreichten in der EU durchschnittlich 21,1 Euro pro 100 Kilowattstunden (kWh), Österreich lag mit 19,8 Euro knapp unter dem EU-Schnitt.
Facebook und Microsoft bauen Highspeed-Transatlantikkabel

Facebook und Microsoft bauen Highspeed-Transatlantikkabel

27.05.2016 | Die beiden US-Internetriesen Facebook und Microsoft bauen gemeinsam eine neue Highspeed-Datenverbindung von den USA nach Europa. Das Transatlantik-Kabel namens "Marea" werde mit einer Kapazität von 160 Terabyte per Sekunde die bisher leistungsfähigste Verbindung sein, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. 1
Beim Hypo-U-Ausschuss ist ein Ende in Sicht

Beim Hypo-U-Ausschuss ist ein Ende in Sicht

27.05.2016 | Beim parlamentarischen Hypo-Untersuchungsausschuss ist der Abschluss in Sicht - zumindest bezogen auf Befragungen von Auskunftspersonen. Die Politiker einigten sich mehrheitlich auf die letzten Befragungstermine mit Ende am 28. Juni. Unter anderen vier (Ex-)Minister und auch Ex-Langzeit-Bankchef Wolfgang Kulterer sind noch vorgesehen. Der Abschlussbericht ist aber erst für den Oktober avisiert.
Google gewann Milliardenstreit mit Oracle um Urheberrechte

Google gewann Milliardenstreit mit Oracle um Urheberrechte

27.05.2016 | Google geht als Sieger aus dem jahrelangen und milliardenschweren Urheberrechtsstreit mit Oracle über sein Handy-Betriebssystem Android hervor. Die Geschworenen des Bundesbezirksgerichts in San Francisco sahen es am Donnerstag als erwiesen an, dass der Suchmaschinenbetreiber die Rechte von Oracle an der Programmiersprache Java nicht verletzt hat, als er sie für Android benutzte.
Börse Wien will Osteuropa-Image abschütteln

Börse Wien will Osteuropa-Image abschütteln

27.05.2016 | Nachdem die Wiener Börse ihre Beteiligungen an der Börse Budapest und Laibach im vergangenen Jahr verkauft hat, will sie nun mit einem komplett neuen Vorstand ihr Osteuropa-Image abschütteln und sich wieder mehr als europäische Börse positionieren. "Die Börse soll sich stärker Richtung Westeuropa orientieren", sagte Wiener-Börse-Aufsichtsratschef Willibald Cernko am Freitag vor Journalisten.
Familienbetriebe: Angehörige dürfen kurzfristig Einspringen

Familienbetriebe: Angehörige dürfen kurzfristig Einspringen

27.05.2016 | Gerade in Gastronomie- und Tourismusbetrieben ist die kurzfristige Aushilfe durch Angehörige oft unverzichtbar, um etwa flexibel auf Gästeanstürme reagieren zu können. Bisher hatten die Unternehmen dann oft mit dienstrechtlichen Problemen und Anzeigen zu kämpfen. Pünktlich zum Start der Sommersaison dürfen sich Familienbetriebe nun über mehr Rechtssicherheit freuen.
VW kämpft mit den Folgen des Abgasskandals

VW kämpft mit den Folgen des Abgasskandals

27.05.2016 | "Dieselgate" belastet Volkswagen weiterhin. Zugleich sucht der deutsche Auto-Konzern den Weg in die Zukunft. An der Börse scheinen Anleger wieder Vertrauen zu Volkswagen zu fassen. Der Abgasskandal dürfte auch im neuen Jahr seine Spuren in der Bilanz von Volkswagen hinterlassen haben. Es wird erwartet, dass etwa Kosten für Rabattaktionen auf das Ergebnis gedrückt haben.
G-7 wollen mit neuer Initiative die Weltwirtschaft ankurbeln

G-7 wollen mit neuer Initiative die Weltwirtschaft ankurbeln

27.05.2016 | Die sieben großen Industrienationen (G-7) wollen die schwache Weltkonjunktur mit einer neuen wirtschaftlichen Initiative ankurbeln. Mit allen Mitteln, darunter haushalts-, geldpolitische und strukturelle Maßnahmen, sollen die Probleme gelöst und die globale Nachfrage gestärkt werden, heißt es im Abschlusskommunique des G-7-Gipfels am Freitag in Ise-Shima in Japan.
Finanzermittler durchsuchen McDonald's in Frankreich

Finanzermittler durchsuchen McDonald's in Frankreich

26.05.2016 | Ermittler der französischen Finanzfahndung haben wegen des Verdachts auf Steuerbetrug Büros des US-Konzerns McDonald's in Paris durchsucht. Das Verfahren geht nach einem Bericht von "Les Echos" vom Donnerstag auf Anschuldigungen über einen angeblichen Betrug von jährlich 75 Millionen Euro zurück.
Stadler Rail liefert weniger Züge nach Russland

Stadler Rail liefert weniger Züge nach Russland

26.05.2016 | Moskau. - Der Schweizer Schienenfahrzeughersteller Stadler Rail, bei dem auch viele Vorarlberger beschäftigt sind, liefert nur rund halb so viele Züge nach Moskau wie ursprünglich vereinbart. Grund für die Vertragsanpassung sind Zahlungsschwierigkeiten des russischen Bahnunternehmens Aeroexpress. 42
Familien Porsche und Piech reichste Österreicher

Familien Porsche und Piech reichste Österreicher

26.05.2016 | Die Familien Porsche und Piech, die seit Jahren die "trend"-Rangliste der 100 reichsten Österreicher anführen, liegen auch heuer an erster Stelle, haben allerdings aufgrund des VW-Abgasskandals deutliche Einbußen hinnehmen müssen. Laut aktueller "trend"-Taxierung reduzierte sich ihr Vermögen um rund 30 Mrd. Euro auf 35,4 Mrd. Euro. 26
Lenovo erstmals seit sechs Jahren wieder mit Verlust

Lenovo erstmals seit sechs Jahren wieder mit Verlust

26.05.2016 | Das Smartphone-Geschäft entpuppt sich für den weltgrößten Computerhersteller Lenovo als Bremse. Die Chinesen rutschten deswegen das erste Mal seit sechs Jahren in die Verlustzone. Im Geschäftsjahr bis Ende März lag das Minus bei 128 Mio. Dollar (114,84 Mio. Euro) nach einem Gewinn von 829 Mio. Dollar vor Jahresfrist, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

EU mahnt Österreich wegen öffentlicher Auftragsvergabe

26.05.2016 | Die EU-Kommission hat Mahnbriefe an insgesamt 21 EU-Staaten, darunter Österreich, verschickt, weil sie die neuen Regeln für die öffentliche Auftrags- und Konzessionsvergabe nicht oder nur unvollständig umgesetzt haben. Die Umsetzung von drei entsprechenden Richtlinien hätte der EU-Kommission bis zum 18. April gemeldet werden müssen. 1
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!