Hier kann man sich in Vorarlberg impfen lassen

Mit der steigenden Zahl von Infektionen erhöhe sich auch das Infektionsrisiko weiter, warnt die Landesrätin.
Mit der steigenden Zahl von Infektionen erhöhe sich auch das Infektionsrisiko weiter, warnt die Landesrätin. ©VOL.AT/Mayer; Canva
Die Gesundheitslandesrätin verweist auf breites Impfangebot im Land, Impfkojen in Einkaufszentren künftig auch donnerstags geöffnet und neu im Bregenzerwald.
Kickl will "frühzeitige Behandlung" statt Impfung
Anreiz für Impfung: clubnight soll Junge überzeugen

Sowohl bei den bestätigten Corona-Infektionen, als auch bei den coronabedingten Spitalsaufnahmen registriert Vorarlberg aktuell deutliche Zuwächse. Mit Blick darauf verweist Gesundheitslandesrätin Martina Rüscher einmal mehr auf das vielfältige Angebot an Impfmöglichkeiten, das die Gesundheitsbehörden mit großem Aufwand am Laufen halten.

„Einen erwiesenermaßen wirksamen Schutz vor dem Virus bietet die Corona-Schutzimpfung. Wer sich hierzulande impfen lassen will, findet eine breite Palette an Impfangeboten vor mit freier Auswahl zwischen anmeldefreien Immunisierungen und fix buchbaren Impfterminen“, erklärt die Gesundheitsreferentin. Alle aktuellen Informationen dazu finden sich im Internet unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft.

©Land Vorarlberg

Durchimpfungsrate anheben

Mit der steigenden Zahl von Infektionen erhöhe sich auch das Infektionsrisiko weiter, warnt die Landesrätin davor, die aktuelle epidemiologische Gefahrenlage nicht richtig einzuschätzen. „Dass die Impfung zuverlässig wirkt und vor schweren Erkrankungen schützt, hat sich in den zurückliegenden Monaten gezeigt“, unterstreicht Rüscher. Für Vorarlberg gehe es deshalb weiter darum, möglichst viele Menschen für eine Impfung zu gewinnen und damit die Durchimpfungsrate anzuheben und bei bereits Geimpften den mit der Zeit relativ deutlich abnehmenden Impfschutz durch eine Auffrischung („3. Impfung“) zu erneuern.

Zahlreiche Impfangebote mit und ohne Termin

Weiter geöffnet sind auch in der bevorstehenden Kalenderwoche 45 die Impfkojen in den drei großen Vorarlberger Einkaufszentren Messepark Dornbirn, Interspar Feldkirch-Altenstadt und Zimbapark Bürs. Die bisherigen Impftage – jeweils freitags und samstags – werden um einen dritten Impftag, den Donnerstag, erweitert. Zusätzlich geht mit der Impfkoje im Kaufhaus der Wälder in Egg ein zusätzliches regionales Impfangebot in den Betrieb. Kurzentschlossene können sich anmelde- und kostenfrei gegen das Coronavirus impfen lassen. Auch Auffrischungsimpfungen sind möglich. Neben der E-Card ist ein amtlicher Lichtbildausweis für eine Impfung vorzuweisen. Geimpft wird das Mittel von BioNTech/Pfizer. Die Betriebszeiten der Impfkojen im Detail:

  • Messepark Dornbirn: jeweils donnerstags und samstags in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr; freitags jeweils von 9:00 bis 19:00 Uhr.
  • Interspar in Feldkirch-Altenstadt: jeweils donnerstags und samstags in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr; freitags jeweils von 9:00 bis 19:00 Uhr.
  • Zimbapark in Bürs: jeweils donnerstags und samstags in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr; freitags jeweils von 9:00 bis 19:00 Uhr.
  • (ab 11. November 2021) Kaufhaus der Wälder in Egg: jeweils donnerstags und samstags in der Zeit von 9:00 bis 18:00 Uhr; freitags jeweils von 9:00 bis 19:00 Uhr.

Impfzentren in Bregenz und Nenzing

Für ein breites Impfangebot sorgen auch die reaktivierten Impfzentren Bregenz und Nenzing. An beiden Impfstandorten findet mindestens einmal monatlich an einem Wochenende eine große Impfaktion statt. In der bevorstehenden Kalenderwoche 45 ist das Impfzentrum Nenzing (Tennishalle, Blumeneggstraße 37) an der Reihe. Die Möglichkeit einer Impfung ohne vorherige Anmeldung besteht dort am:

  • Donnerstag, 11. November 2021, in der Zeit von 19:00 bis 21:00 Uhr,
  • Freitag, 12. November 2021, in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr und
  • Samstag, 13. November 2021, in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr.

Bereits an diesem Wochenende macht das Impfzentrum Bregenz den Auftakt. Die Möglichkeit einer Impfung ohne vorherige Anmeldung besteht dort:

  • Heute, Freitag, 5. November 2021, in der Zeit von 14:00 bis 18:30 Uhr und
  • morgen, Samstag, 6. November 2021, in der Zeit von 10:00 bis 14:00 Uhr.

Erst-, Zweit- und Drittimpfungen

Neben Erst- und Zweitimpfungen können in den Impfzentren auch erforderliche Impfauffrischungen („3. Impfung“) abgeholt werden. Impfwillige ohne Anmeldung können vor Ort zwischen den mRNA-Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Moderna (beide für Personen ab zwölf Jahren zugelassen) auswählen. Vorzulegen sind nur ein amtlicher Lichtbildausweis und die E-Card.

Zusätzlich zu den anmeldefreien Corona-Immunisierungen lassen sich schon jetzt bis Februar 2022 in den Impfzentren konkrete Impftermine fix buchen. Impf-Vormerkungen sind unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft möglich. 

„Geimpft wird immer, so lange der Vorrat reicht“, stellt die Gesundheitslandesrätin für die terminungebundenen Impfungen in den Impfkojen und Impfzentren klar.

Impfungen weiterhin auch in Ordinationen

Neben den anmeldefreien Impfangeboten sind selbstverständlich weiterhin auch Impfungen in Arztpraxen möglich, die sich einfach im Internet vereinbaren lassen. Ärztin/Arzt, Ort, Zeit und Impfstoff sind dabei frei wählbar. Termine für die freiwillige und kostenlose Corona-Schutzimpfung sind über die bekannte Online-Plattform www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft zu vereinbaren. Wer keinen Internetzugang und keine E-Mail-Adresse besitzt, wird gebeten, sich an Familienangehörige oder Bekannte zu wenden, die behilflich sein können. Wer auch diese Möglichkeit nicht hat, kann sich über die kostenlose Impf-Hotline 0800 201 361 telefonisch melden und erhält entsprechende Unterstützung.

Informationen rund ums Impfen und alle aktuellen Impfangebote sind auf den Seiten des Landes unter www.vorarlberg.at/vorarlbergimpft erhältlich, darüber hinaus unter www.1450-vorarlberg.at sowie unter www.rund-ums-impfen.at.

>> Alle Informationen zu Covid-19 auf VOL.AT <<

(VOL.AT)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hier kann man sich in Vorarlberg impfen lassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen