Gymnaestrada: Ein Blick abseits der großen Bühne

Die Eröffnung der Gymnaestrada fand am Mittwoch statt.
Die Eröffnung der Gymnaestrada fand am Mittwoch statt. ©VOL
Die Weltgymnaestrada findet dieses Jahr nach 2007 zum zweiten Mal in Dornbirn statt. Ganz Vorarlberg ist im Ausnahmezustand. Sowohl die Besucher der Aufführungen, als auch die Teilnehmer selbst erfreuen sich am kunterbunten Treiben.
Gymnaestrada offiziell eröffnet
Große Eröffnung der Gymnaestrada
Mega-Andrang bei Zurcaroh
Gymnaestrada: Farbenfrohe Welt
Gymnaestrada im Messequartier
Gymnaestrada auf VOL.AT

Unter den Hashtags "#gymnaestrada" und "#wg2019" halten die Menschen ihre Momente in den sozialen Medien fest. Hier einige Auszüge aus den zahlreichen Beiträgen:

Die junge Generation des Ilkey Gym Club aus Großbritannien verwandelt den Bahnhof Dornbirn-Schoren in eine ABBA-Bühne. Die falsche Bezeichnung des Bahnhofs sei ihnen dadurch verziehen.

Die Gymnaestrada war dieses Jahr prominent vertreten. Olympiasieger Fabian Hambüchen war zu Gast. Der deutsche Kunstturner war zum ersten Mal auf der Veranstaltung.

Impressionen während der Veranstaltung

Bei Twitter-User "Flav'" war die Vorfreude auf den Rest der Woche nach Tag 1 schon groß.

Paulo Abreu tweetet, dass er stolz auf seine Tochter ist, die Portugal unter den 80 Ländern vertritt. Ganz so viele sind es nicht, aber auch über 60 Länder hört sich nicht schlecht an.

Spasibo (Спасибо) - Danke!

Karren, Schattenburg und Milka-Fest

Auch in der Freizeit sieht man die Leidenschaft für den Sport. Der Karren eignet sich perfekt für atemberaubende Fotos.

Turnfiguren beliebtes Fotomotiv