AA

Geschichte, Natur und Technik: Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Bezirk Feldkirch

Der Bezirk Feldkirch hat eine Menge interessanter Ausflugsziele zu bieten.
Der Bezirk Feldkirch hat eine Menge interessanter Ausflugsziele zu bieten. ©Steurer/Serra/Sams/Paulitsch
Von der Schattenburg bis zum Buddhistisches Kloster Letzehof: Im Bezirk Feldkirch kann man viel erleben und bestaunen.

Egal, ob ein Tag voll Ruhe im Kloster oder in der Natur oder eine Reise in die Vergangenheit in einem der beeindruckenden Bauwerke: Der Bezirk Feldkirch bietet einige interessante Ausflugsziele für die ganze Familie. Hier ein paar Ideen und Empfehlungen.

Schattenburg

Die Schattenburg in Feldkirch ist eine der am besten erhaltenen Burganlagen Mitteleuropas und beherbergt eine beeindruckende Sammlung historischer Ausstellungsstücke. Sie bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt, ein Restaurant zur Einkehr und das größte Heimatmuseum des Landes Vorarlberg.

Die Schattenburg in Feldkirch ist ein historisches Monument und gleichzeitig auch ein Ort voller Leben. Hier können Besucher durch verschiedene Räume schlendern und dabei religiöse Gegenstände, Möbel oder Waffen bewundern.

  • Einblick in die Geschichte: Die Burg erzählt Geschichten aus verschiedenen Epochen – vom Mittelalter über den Zweiten Weltkrieg bis hin zur Gegenwart.
  • Vielfältiges Angebot: Neben dem Museum gibt es regelmäßige Führungen, Konzerte und sogar die Möglichkeit, mit einer Armbrust schießen zu lernen.

Wichtige Infos

  • Adresse: Burggasse 1, 6800 Feldkirch
  • Website: www.schattenburg.at
  • Öffnungszeiten:
    Montag: 10:00 - 17:00
    Dienstag: 10:00 - 17:00
    Mittwoch: 10:00 - 17:00
    Donnerstag: 10:00 - 17:00
    Freitag: 10:00 - 17:00
    Samstag: 10:00 - 17:00
    Sonntag: 10:00 - 17:00
  • Preise:
    Eintritt Erwachsene: 8 €
    Kinder (bis 5 Jahre): gratis
    Schüler (6-11 Jahre): 4 €
    Jugendliche (12-17 Jahre), Studenten (bis 26 Jahre) und Senioren (ab 65 Jahre): 6 €

Mehr Infos: Geschichtsträchtige Sammlungen entdecken: Die Schattenburg in Feldkirch

Die Schattenburg ist ein Ort, an dem Geschichte lebendig wird. ©Screenshot Schattenburg (www.schattenburg.at/home)/Steurer

Vorarlberger Museumswelt

Hier ist für alle etwas dabei: Die Vorarlberger Museumswelt vereint insgesamt sieben einzelne Museen unter einem Dach: das Elektromuseum, das Landesfeuerwehrmuseum, das Fotomuseum mit dem Museumskino, das Grammophonicum, das Rettungsmuseum, das Vorarlberger Jagdmuseum und das Tabakmuseum.

  • Vielfalt: Die Vorarlberger Museumswelt in Frastanz bietet eine unglaubliche Bandbreite an verschiedenen Themen. Ähnlich unterschiedlich wie das Angebot in der Museumswelt sind auch die Besuchergruppen: Egal, ob Schülerinnen und Schüler, Vereine oder Fachleute in einem der Themengebiete, wie etwa Feuerwehrleute: In der Museumswelt können alle etwas lernen.
  • Besondere Aktionen: Die Vorarlberger Museumswelt nimmt schon seit Jahren regelmäßig an Aktionen wie „Reiseziel Museum“ oder der „Langen Nacht der Museen“ teil.

Wichtige Infos

  • Adresse: Obere Lände 3b, 6820 Frastanz
  • Website: www.museumswelt.com
  • Öffnungszeiten:
    Montag: Geschlossen
    Dienstag: Geschlossen
    Mittwoch: 13:00 – 17:00
    Donnerstag: Geschlossen
    Freitag: Geschlossen
    Samstag: 13:00 – 17:00
    Sonntag: Geschlossen
    Weitere Besichtigungstermine z.B. für Gruppen, Schulen, Vereine, usw. sind nach telefonischer Voranmeldung (+43 5522 51 81 6) jederzeit möglich.
  • Preise: 
    Erwachsene: 9 €
    Schüler (6 bis 15 Jahre): 4,50 €
    Gruppen ab 10 Personen: 7 €/Person
    Kindergarten- und Schulgruppen (max. 2 Begleitpersonen frei): 2,50 €/Person

Mehr Infos: Vorarlberger Museumswelt: Sieben Museen unter einem Dach

Die Vorarlberger Museumswelt in Frastanz bietet eine unglaubliche Bandbreite an verschiedenen Themen. ©Screenshots Vorarlberger Museumswelt (www.museumswelt.com)/Sams

Basilika Rankweil

Die Basilika Rankweil ist ein historisches und spirituelles Wahrzeichen, das eine atemberaubende Aussicht auf die umliegende Landschaft bietet. Sie ist nicht nur ein Ort der Ruhe und Einkehr, sondern auch für Konzerte und andere Veranstaltungen bekannt.

Die Geschichte der Basilika Rankweil reicht bis ins 8. Jahrhundert zurück. Als Zentrum einer Großpfarrei diente sie weiten Teilen des Vorarlberger Vorderlandes sowie dem Schweizer Rheintal als religiöse Stätte.

  • Einzigartige Lage: Durch ihre erhöhte Lage bietet die Basilika einen spektakulären Panoramablick auf das Rheintal bis hin zu den Alpen.
  • Historische Bedeutung: Die Basilika Rankweil ist eines der frühen christlichen Kultbauten in Rätien. Die Kirche wurde mehrfach umgebaut und renoviert, zuletzt 2007.
  • Religiös bedeutsam: Bis heute hat die Kirche ihre Ausstrahlung bewahrt - unterstützt durch Wallfahrtsziele wie das Gnadenbild oder das Silberne Kreuz.

Wichtige Infos

Mehr Infos: Ein Ort der Ruhe: Die Basilika in Rankweil

Die Basilika in Rankweil ist nicht nur ein Ort für religiöse Andachten, sondern auch für kulturelle Veranstaltungen. ©Hartinger/NEUE

Burgruine Neuburg

Die Burgruine Neuburg in Koblach ist ein historisches Ausflugsziel, das eine reiche Geschichte bietet. Durch die Lage bietet sie außerdem eine fantastische Aussicht.

Die Burgruine Neuburg in Koblach besticht mit ihrer reichen Geschichte. Zudem bietet sie eine fantastische Aussicht auf das Rheintal - ein Anblick, den man so schnell nicht vergisst.

  • Geschichte erleben: Bereits im Jahr 1152 die Burg erstmals urkundlich erwähnt. Seitdem hat sie viele Veränderungen durchgemacht und diente als wichtiger Kontrollpunkt für das Rheintal.
  • Für Abenteuerfans: Ob beim Wandern oder beim Erforschen des weitläufigen Geländes - hier gibt es viel zu entdecken!

Wichtige Infos

Mehr Infos: Ein Ausflugsziel für die ganze Familie: Natur, Spaß und Geschichte bei der Burgruine Neuburg

Bei der Burgruine Neuburg kann man auf den Spuren vergangener Zeiten wandern. ©Screenshots Burgruine Neuburg (burgruine-neuburg.koblach.at)/Canva (Symbolbild)

Buddhistisches Kloster Letzehof

Das buddhistische Kloster Letzehof in Frastanz ist ein Ort der Ruhe und Spiritualität, eingebettet in die malerische Natur Vorarlbergs. Hier können Sie an gemeinsamen Meditationen teilnehmen, sich mit den Mönchen austauschen oder einfach nur die Stille genießen.

Inmitten des Rheintals liegt das buddhistische Kloster Letzehof - ein Ort voller Ruhe und Inspiration. Seit seiner Gründung im Jahr 1981 dient es als spirituelles Zentrum für Menschen aus aller Welt.

  • Einzigartige Atmosphäre: Das ehemalige Bauernhaus wurde liebevoll renoviert und strahlt heute eine beruhigendes und angenehmes Ambiente aus.
  • Offene Gemeinschaft: Die hier lebenden Mönche sind für Gespräche offen und teilen gerne ihr Wissen über den Buddhismus.
  • Spirituelle Praxis: Hier können Sie an gemeinsamen Meditationen teilnehmen oder in der Bibliothek des Klosters buddhistische Texte studieren. Die Möglichkeit, Fragen im Gebetsraum zu stellen und sich mit den Mönchen auszutauschen, bietet einen tiefengehenden Einblick in die buddhistischen Lehren.

Wichtige Infos

  • Adresse: Im Buchholz 26, 6820 Frastanz
  • Website: www.rabten.eu/visitVlbg_de.htm
  • Öffnungszeiten:
    Gebetsraum: kann untertags immer ohne Voranmeldung besucht werden
    Bücherei: 15:00 bis 17:00 Uhr
    Mahlzeiten: mittags um 12:00 und abends um 19:00 Uhr - Wenn Sie den Koch rechtzeitig informieren, können Sie mitessen.
    Gebete und Meditationen: Jeden Tag um 8:30 Uhr und 18:00 versammeln sich die Mönche zu Gebeten und Meditationen (außer Sonntag und Montag). Alle zwei Wochen, am 10. und 25. Tag des tibetischen Mondkalenders, werden um 17:00 Uhr umfangreiche Gebete mit Opfergaben ausgeführt. Besucher sind immer willkommen.

Mehr Infos: Spirituelle Praxis und Natur pur: Das buddhistische Kloster Letzehof

Die ruhige Lage mitten in der Natur macht das buddhistische Kloster Letzehof zum perfekten Rückzugsort vom Alltagstrubel. ©Screenshots Buddhistisches Kloster Letzehof (www.rabten.eu/visitVlbg_de.htm)/Steurer

Wildpark Feldkirch

Der Wildpark Feldkirch lädt bereits seit 60 Jahren dazu ein, die einzigartige Tierwelt von Vorarlberg zu entdecken und sich von der gemeinschaftlichen Atmosphäre verzaubern zu lassen.

  • Zentrale Lage: Der Wildpark ist leicht zu erreichen und bietet ein Naturidyll nahe der Stadt.
  • Tradition: Der Wilpark Feldkirch bringt Groß und Klein schon seit 1963 jede Menge über die Natur Vorarlbergs bei.
  • Wissen für jedes Alter: Ob Jung oder Alt - hier fühlen sich alle wohl. Vor allem für Familien mit wissbegierigen Kids ist der Wildpark ein optimales Ausflugsziel, um zu lernen, zu entdecken und Spaß zu haben.

Wichtige Infos

Mehr Infos: 60 Jahre tierische Begeisterung: Wie der Wildpark Feldkirch Vorarlberg verzaubert

Der Wildpark bietet Spaß und Wissen für die ganze Familie. Der Eintritt ist dabei kostenlos. ©Screenshot Wildpark Feldkirch (www.wildpark-feldkirch.at)/NEUE

Schloss Amberg

Schloss Amberg bei Feldkirch ist ein historisches Kleinod, das sowohl Kultur- als auch Kulinarikfans begeistert. Mit seiner idyllischen Lage und dem atemberaubenden Blick auf die Stadt bietet es den perfekten Rahmen für verschiedenste Veranstaltungen - von Hochzeiten über Firmenfeiern bis hin zu Kunstausstellungen.

Das malerische Schloss Amberg thront majestätisch über Feldkirch und zieht nicht nur Geschichtsbegeisterte an. Es ist ein Ort der Ruhe und des Genusses, an dem man bei einem Glas Wein aus dem eigenen Weingarten die Aussicht auf die Stadt genießen kann.

  • Historisches Ambiente: Das liebevoll renovierte Schloss strahlt einen ganz besonderen Charme aus. Jeder Raum erzählt seine eigene Geschichte.
  • Persönlicher Service: Hier wird großer Wert auf persönliche Betreuung und maßgeschneiderte Lösungen für jede Veranstaltung gelegt.
  • Kulturelle Vielfalt: Ob Kunstausstellungen, musikalisch-literarische Abende oder Kabaretts - das Kulturprogramm des Schlosses ist vielseitig und anspruchsvoll.

Wichtige Infos

Mehr Infos: Historisches Flair trifft auf moderne Gastlichkeit: Schloss Amberg in Feldkirch

Das Schloss Amberg ist ein Ort der Begegnung, an dem man in die Geschichte eintauchen, kulinarische Köstlichkeiten genießen und kulturelle Highlights erleben kann. ©Screenshots Schloss Amberg (www.schlossamberg.at)/Paulitsch

Dompfarrkirche Feldkirch

Die Dompfarrkirche Feldkirch, auch bekannt als Domkirche St. Nikolaus, ist ein beeindruckendes historisches Wahrzeichen in der Feldkircher Altstadt. Mit ihrer spätgotischen Erscheinung und den farbigen Kirchenfenstern zieht sie Architekturfans an.

Die Dompfarrkirche Feldkirch strahlt mit ihrer imposanten gotischen Architektur einen besonderen Charme aus.

  • Architektonisches Highlight: Die farbenprächtigen Glasfenster sowie das spätgotische Langhaus unterstreichen den kunsthistorischen Wert dieser Sehenswürdigkeit.
  • Kunstvolle Details: Besonders beeindruckend sind der Annenaltar von Wolf Huber und die schmiedeeiserne gotische Kanzel, die 1520 aus einem früheren Sakramentshäuschen geformt wurde.
  • Historisches Zeugnis: Der 1287 erstmals urkundlich erwähnte und ursprünglich romanische Bau wurde bei mehreren Stadtbränden erheblich beschädigt. Baumeister Hans Sturn vollendete den Neubau als spätgotisches Werk im Jahr 1478.

Wichtige Infos

Mehr Infos: Kunst trifft Religion: Dom St. Nikolaus in Feldkirch

Die Dompfarrkirche Feldkirch ist nicht nur ein Ort der Religion, sondern auch ein Schauplatz für Kunst und Kultur. ©Screenshot Dom St. Nikolaus (cms.kath-kirche-vorarlberg.at/pfarren/feldkirch-dom-st-nikolaus/willkommen)/Serra

Katzenturm

Der Katzenturm in Feldkirch ist ein historisches Wahrzeichen. Außerdem ist er der perfekte Ausgangspunkt für eine Erkundungstour durch die Feldkircher Altstadt - Shoppingtour inklusive.

Mit seinem imposanten Erscheinungsbild thront der Katzenturm hoch über den Dächern von Feldkirch. Als Teil des historischen Stadtbefestigungssystems diente er einst als Wehrtum, bevor er im 17. Jahrhundert zum Glockentrum umgebaut wurde.

  • Geschichtsträchtig: Die Kanonen, die einst auf dem Turm stationiert waren, gaben ihm seinen Namen: Ihre Visiereinrichtungen waren mit Katzen- und Löwenköpfen versehen.
  • Im Herzen der Stadt: Der Turm liegt sehr zentral und wird von einer Vielzahl an Geschäften, Restaurants und Stationen für öffentliche Verkehrsmittel umgeben.

Wichtige Infos

Mehr Infos: Entdecken Sie das kulturelle Erbe Vorarlbergs: Die Geschichte hinter dem Katzenturm

Der Katzenturm besticht durch seine zentrale Lage in Feldkirch und sein historisches Flair mitten im modernen Stadtleben. ©Steurer/NEUE

Kapuzinerkloster Feldkirch

Das Kapuzinerkloster Feldkirch ist ein ganz besonderer historischer und spiritueller Ort. Zudem bietet es kulturellen Veranstaltungen an.

Das Kapuzinerkloster im Herzen von Feldkirch ist seit Jahrhunderten ein Zeichen des Glaubens und der Gastfreundschaft.

  • Historisches Zentrum: Seit über 400 Jahren besteht das Kloster als Ort der Begegnung und Stille. Der Grundstein für das Kloster in Feldkirch wurde 1602 gelegt, die Einweihung erfolgte 1605.
  • Spirituelles Zuhause: Als Ort der Ruhe und Besinnung lädt das Kloster dazu ein, den Alltag hinter sich zu lassen und in die Welt des Gebets einzutauchen.

Wichtige Infos

  • Adresse: Bahnhofstraße 4, 6800 Feldkirch
  • Website: www.kapuziner.org/feldkirch/
  • Öffnungszeiten:
    Montag: 08:00 - 11:30, 14:00 - 17:00 (nicht im August), Feier der heiligen Messe um 09:00 Uhr
    Dienstag: 08:00 - 11:30, 14:00 - 17:00 (nicht im August), Feier der heiligen Messe um 09:00 Uhr
    Mittwoch: 08:00 - 11:30, 14:00 - 17:00 (nicht im August), Feier der heiligen Messe um 09:00 Uhr
    Donnerstag: 08:00 - 11:30, 14:00 - 17:00 (nicht im August), Feier der heiligen Messe um 09:00 Uhr
    Freitag: 08:00 - 11:30, 14:00 - 17:00 (nicht im August), Feier der heiligen Messe um 09:00 Uhr
    Samstag: 08:00 - 11:30, Feier der heiligen Messe um 09:00 Uhr
    Sonntag: Feier der heiligen Messe um 06:30 Uhr

Mehr Infos: Ein Raum für Besinnung und Gebet: Das Kapuzinerkloster Feldkirch

Neben seiner historischen Bedeutung ist das Kapuzinerkloster heute vor allem ein Ort des Austauschs und der Begegnung. ©Screenshot Kapuziner (www.kapuziner.org/feldkirch)/Steurer

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Geschichte, Natur und Technik: Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten im Bezirk Feldkirch