AA

Die wichtigsten Ereignisse im Mai 2017

Emanuel Macron mit seiner Frau Brigitte.
Emanuel Macron mit seiner Frau Brigitte. ©APA
Was für ein Jahr! VOL.AT hat die wichtigsten Ereignisse von 2017 in einem Überblick zusammengefasst. Im Mai gewann Emmanuel Macron mit seiner Bewegung "En Marche" die Präsidentschaftswahlen in Frankreich. Überschattet wurde der Monat von dem Anschlag bei einem Konzert der US-amerikanischen Sängerin Ariana Grande in Manchester, bei welchem 22 Menschen getötet wurden.

04.05. Der britische Prinzgemahl Philip (95) kündigt an, er werde sich ab August aus dem öffentlichen Leben zurückziehen. Der Herzog absolvierte seit 1952 mehr als 22 000 Solotermine.

Prinz Philip kündigte im Mai an, in Rente zu gehen.
Prinz Philip kündigte im Mai an, in Rente zu gehen. ©APA

05.05. In Shanghai startet das erste zweistrahlige Passagierflugzeug aus chinesischer Produktion zu seinem Jungfernflug. Die Comac C919 hat Platz für 168 Reisende.

 Comac C919
Comac C919 ©APA

06.05. Die islamistische Terrormiliz Boko Haram lässt 82 von 276 Schulmädchen frei, die 2014 im Norden Nigerias entführt wurden. Im Gegenzug entlässt die Regierung einige Rebellen aus der Haft. Bereits im Oktober 2016 waren 21 Mädchen befreit worden.

Im Mai 2017 wurden 82 Mädchen freigelassen.
Im Mai 2017 wurden 82 Mädchen freigelassen. ©APA

07.05. Emmanuel Macron gewinnt den zweiten Durchgang der französischen Präsidentenwahl mit 66,1 Prozent der Stimmen. Die Rechtspopulistin Marine Le Pen kommt auf 33,9 Prozent. Der europafreundliche Macron tritt sein Amt am 14. Mai an.

Emanuel Macron mit seiner Frau Brigitte.
Emanuel Macron mit seiner Frau Brigitte. ©APA

 

08.05. Die Polizei teilt mit, dass ein kostbares Diadem im Wert von etwa 1,2 Millionen Euro aus dem Badischen Landesmuseum in Karlsruhe gestohlen wurde. Das mit 367 Brillanten besetzte Schmuckstück gehörte der Großherzogin Hilde von Baden (1864-1952).

09.05. US-Präsident Donald Trump entlässt FBI-Chef James Corney. Dieser führte die Ermittlungen wegen möglicher Russlandkontakte des Wahlkampfteams von Trump. Am 17. Mai setzt das Justizministerium Robert Mueller als Sonderermittler ein.

09.05. In Südkorea wird der Sozialliberale Moon Jae In zum Präsidenten gewählt. Der Nachfolger der abgesetzten Park Geun Hye ist für eine Annäherung an Nordkorea.

Der Ex-Menschenrechtsanwalt Moon Jae wurde im Mai zum südkoreanischen Präsidenten gewählt.
Der Ex-Menschenrechtsanwalt Moon Jae wurde im Mai zum südkoreanischen Präsidenten gewählt. ©APA

11.05. Auf seinem Kongress in Manama (Bahrain) setzt der Fußball-Weltverband FIFA die Chefs seiner unabhängigen Ethikkommission ab. Der Deutsche Hans-Joachim Eckert und der Schweizer Cornel Borbely waren vehement gegen Korruption in der FIFA vorgegangen.

12.05. Die Schadsoftware “Wanna Cray” legt etwa 200 000 Computer in 150 Ländern lahm. Zu den von Lösegeldforderungen Betroffenen in Deutschland zählen Privatpersonen und die Deutsche Bahn, in Großbritannien sind es viele Krankenhäuser.

13.05. Mit seiner Ballade “Amar Pelos Dois” gewinnt der portugiesische Sänger Salvador Sobral den Eurovision Song Contest in Kiew (Ukraine). Deutschlands Kandidatin Levina landet auf dem vorletzten Platz.

Eurovision Song Contest-Gewinner Salvador Sobral.
Eurovision Song Contest-Gewinner Salvador Sobral. ©AP

13.05. Bei seinem Besuch im portugiesischen Wallfahrtsort Fátima spricht Papst Franziskus die Hirtenkinder Jacinta und Francisco Marto heilig. Ihnen und einer 2005 verstorbenen Cousine soll 1917 die Jungfrau Maria erschienen sein.

Der Papst sprach im Mai in Fatima zwei Hirtenjungen heilig.
Der Papst sprach im Mai in Fatima zwei Hirtenjungen heilig. ©APA

14.05. Bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wird Rot-Grün abgewählt. Die CDU steigert sich auf 33,0 Prozent, die FDP auf 12,6 Prozent. SPD (31,2) und Grüne (6,4) verlieren kräftig, die AfD (7,4) ist erneut erfolgreich. CDU-Landeschef Armin Laschet bildet Ende Juni eine Regierung mit der FDP.

16.05. Der Europäische Gerichtshof entscheidet, dass die nationalen Parlamente der EU-Länder ein Mitspracherecht bei internationalen Handelsabkommen haben. Die EU-Kommission fürchtet, dass ihre Handelspolitik lahmgelegt werden könnte.

17.05. Die EU-Kommission stoppt das Maut-Verfahren gegen Deutschland. Es gebe keine Diskriminierung ausländischer Pkw-Fahrer bei der geplanten “Infrastrukturabgabe”. Die Bundesregierung hatte Zugeständnisse gemacht.

17.05. Die amerikanische Whistleblowerin Chelsea Manning wird nach sieben Jahren vorzeitig aus der Haft entlassen. Als männlicher Soldat Bradley Manning hatte sie vertrauliche Dokumente an die Plattform Wikileaks verraten und war zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Chelsea-Manning
Chelsea-Manning ©APA

 

18.05. Das Gemälde “Untitled” des US-Künstlers Jean-Michel Basquiat wird bei Sotheby’s in New York für den Rekordpreis von 110,5 Millionen Dollar (99,4 Millionen Euro) versteigert. Der bunte Totenkopf geht an einen japanischen Sammler.

Ein Gemälde von Jean-Michel Basquiat wurde im Mai bei einer Auktion verkauft.
Ein Gemälde von Jean-Michel Basquiat wurde im Mai bei einer Auktion verkauft. ©APA

18.05. Auf einem Luftwaffenstützpunkt im Westen Libyens brechen schwere Kämpfe zwischen Soldaten und islamistischen Milizen aus. Unter den etwa 140 Toten sind auch Zivilisten.

19.05. Die schwedische Staatsanwaltschaft stellt ihre Ermittlungen wegen Vergewaltigung gegen den Australier Julian Assange ein. Der Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks flüchtete 2012 in die Botschaft von Ecuador in London.

19.05. In Sri Lanka setzen heftige Monsunregen ein, die weite Teile des südasiatischen Inselstaats überfluten. Bis Ende Mai kommen mehr als 200 Menschen um, Dutzende werden vermisst, viele Häuser komplett zerstört.

Nach heftigem Monsun-Regen und verheerenden Überflutungen sind über 200 Menschen in Sri Lanka gestorben.
Nach heftigem Monsun-Regen und verheerenden Überflutungen sind über 200 Menschen in Sri Lanka gestorben. ©APA

19.05. Die Präsidentenwahl im Iran gewinnt Amtsinhaber Hassan Rohani mit 57,1 Prozent der Stimmen deutlich gegen seinen erzkonservativen Herausforderer Ebrahim Raisi. Rohani gilt als Hoffnungsträger der jungen Generation.

22.05. Bei einem Popkonzert in Manchester (Großbritannien) zündet ein islamistischer Selbstmörder eine Sprengladung und tötet 22 Besucher. Der 22-jährige Sohn libyscher Einwanderer soll ein Soldat des IS-Kalifats gewesen sein.

Bei dem Attentat in Manchester wurden 22 Menschen getötet.
Bei dem Attentat in Manchester wurden 22 Menschen getötet. ©APA

24.05. Der englische Fußballclub Manchester United besiegt in Stockholm im Endspiel der Europa League Ajax Amsterdam mit 2:0. Manchester qualifiziert sich damit für die Champions League der nächsten Saison.

26.05. Bewaffnete Islamisten überfallen einen Bus mit koptischen Christen bei der ägyptischen Stadt Al-Minja und erschießen 23 Menschen. Die Pilger waren zu einem Kloster unterwegs. Die Terrororganisation IS bekennt sich zu der Tat.

27.05. Am Ende des G7-Gipfels der großen Industrienationen in Taormina (Sizilien) bekräftigt US-Präsident Donald Trump seine Vorbehalte gegen das Pariser Weltklimaabkommen. In Sachen Freihandel lenkt er ein.

28.05. Die Goldene Palme des 70. Filmfestivals von Cannes (Frankreich) geht an “The Square”, eine Gesellschaftssatire des Schweden Ruben Ostlund. Der deutsch-amerikanische Hollywoodstar Diane Kruger wird als beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

"The Square" räumte in Cannes ab, ©APA

28.05. Auf andere könnten sich die Europäer kaum noch verlassen, sagt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in einer Wahlkampfrede in München. Die Äußerung wird als Distanzierung von US-Präsident Donald Trump verstanden.

31.05. Beim Anschlag mit einer in einem Tanklastwagen versteckten Bombe in der Nähe der deutschen Botschaft in Kabul (Afghanistan) sterben mindestens 150 Menschen. Die Botschaft wird schwer beschädigt. Die Urheber des Attentats sind unbekannt.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Die wichtigsten Ereignisse im Mai 2017
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen