Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Das spaltet das Montafon"

Silvretta Montafon über 3TälerPass-Ausweitung enttäuscht.
Silvretta Montafon über 3TälerPass-Ausweitung enttäuscht. ©VOL.AT/ Paulitsch (Themenbild)
Schwarzach - Silvretta Montafon ist über die 3TälerPass-Ausweitung enttäuscht und befürchtet Auswirkungen.
3Täler Pass erweitert Angebot
V-Skicard: “Liegen hinter Tirol zurück”
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben
Junge Vorarlberger formieren sich
Skilifte wollen keine Vorarlberg-Karte
Eine Skikarte für ganz Vorarlberg?

Es gibt Meldungen, die setzen einem in der Vergangenheit nicht immer leichten Verhältnis noch einen drauf. Ein paar Monate ist es erst her, dass im Montafon der Streit um die Kartenabrechnungen beigelegt wurde. Nun wurde am Donnerstag bekannt, dass der 3TälerPass sein Angebot erweitert. Zu den bestehenden Skigebieten kommt nun auch ein Teil des Montafons dazu, Gargellen und der Golm mit Bielerhöhe.

„Enttäuschend” ist das für Peter Marko, Vorstand der Silvretta Montafon, der von der Erweiterung aus den Medien erfahren hat. Dabei habe er geglaubt, man sei nach den Unstimmigkeiten der vergangenen Zeiten auf einem guten Wege. „Wir haben uns beispielsweise Anfang August bei der Fachgruppentagung der Seilbahner als einziges Skigebiet für die Vorarlberg-Ski-Karte ausgesprochen. Der 3TälerPool war damals dagegen. Nur um zwei Monate später mit zwei Montafoner Skigebieten zu kooperieren”, erklärt Marko. Dass bis heute damit argumentiert wird, man sehe für eine vorarlbergweite Skikarte keinen Bedarf, lasse tief blicken.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • "Das spaltet das Montafon"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen