Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

35 Grad und es wird noch heißer – Hitzewarnung für Vorarlberg

Es bleibt auch weiterhin heiß in Vorarlberg.
Es bleibt auch weiterhin heiß in Vorarlberg. ©Auch die nächsten Tage bleibt es heiß in Vorarlberg.
Das Land Vorarlberg warnt derzeit vor einer starken Hitzebelastung. Heute werden Temperaturen von bis zu 35 Grad erwartet. Auswirkungen auf die Gesundheit können auftreten.
Mit der Hitze kommt die Badedermatitis
Coole Tipps gegen die Hitze
Vorsicht mit Feuer im Freien
Dürre: Kaum noch Futter für das Vieh

Die Hitzewelle setzt sich fort. In Vorarlberg werden heute Temperaturen von bis zu 35 Grad erwartet. Morgen soll es sogar noch heißer werden, die Höchstwerte liegen bei 32 bis 36 Grad.

Auswirkungen auf Gesundheit

Gesundheitslandesrat Christian Bernhard informiert deshalb, dass solch hohe Temperaturen auch Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Vor allem ältere Menschen seien bei überdurchschnittlich hohen Temperaturen einem gesundheitlichen Risiko ausgesetzt. Doch auch jüngere Menschen können dehydrieren oder einen Hitzeschlag erleiden.

Folgende Verhaltensregeln sollten deshalb beachtet werden:

    • Kinder und ältere Menschen sind durch Hitze besonders gefährdet, da sie über eine eingeschränkte Fähigkeit zur Temperaturregulation verfügen. Auch die Einnahme bestimmter Medikamente kann die Gefahr erhöhen.
    • Schon kurze Aufenthalte in parkenden Autos können für Kinder, ältere Menschen oder Tiere lebensgefährlich werden.
    • Es sollten pro Tag mindestens 2-3 Liter Flüssigkeit getrunken werden, das heißt, Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte, keinesfalls Alkohol oder koffeinhaltige Getränke. Auf dem Speiseplan sollte außerdem leichte Kost stehen.
    • In der Sonne sollte stets eine Kopfbedeckung getragen werden. Dies gilt besonders für Kinder und Babys.
    • Körperliche Anstrengung sollte vermieden werden.
    • Im Schatten bleiben. Wer in der prallen Sonne liegt, riskiert neben Sonnenbrand auch Hautkrebs und Kollaps.
    • Typisch hitzebedingte Beschwerden können sich als Schwindel, Kopfschmerzen, Erschöpfung, Übelkeit und Erbrechen äußern.
APA
APA ©Fakten zum Schwitzen.

Vorsicht mit Feuer

Aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der regenarmen Wochen warnt das Land außerdem vor Wald-, Hecken- und Wiesenbränden.

Straßen schmelzen

Doch die Hitze macht nicht nur Menschen, Tieren und Pflanzen zu schaffen, sondern auch den Fahrbahnen. Landesweit müssen die Straßenmeistereien und Bauhöfe Risse ausbessern.

Paulitsch
Paulitsch

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • 35 Grad und es wird noch heißer – Hitzewarnung für Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen