Rekord für Broadway-Saison - 1,36 Mrd. Dollar eingenommen

Rekord für Broadway-Saison - 1,36 Mrd. Dollar eingenommen

Vor 50 Min. Der Broadway kann sich über eine Rekordsaison 2014/15 freuen: In der abgelaufenen Spielzeit wurden 1,36 Mrd. US-Dollar (1,24 Mrd. Euro) eingenommen, wie die Broadway League mitteilte. Zudem konnte man 13,1 Mio. Besucher begrüßen, was einem Zuwachs von 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.
Fotografin Mary Ellen Mark im Alter von 75 Jahren gestorben

Fotografin Mary Ellen Mark im Alter von 75 Jahren gestorben

Vor 3 Std. | Die renommierte US-Fotografin Mary Ellen Mark ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Dies berichteten US-Medien unter Berufung auf ihren Agenten. Auch auf ihrer eigenen Website wurde ihr Tod bestätigt.
Werbung

Sky gründet europäisches Zentrum für Kulturprogramme

Vor 19 Min. Die TV-Gruppe Sky gründet in Mailand die "Sky Arts Producktion Hub", ein innovatives Zentrum für die Produktion von Kulturprogrammen für das Fernsehen. Dabei handelt es sich um das erste gesamteuropäische Projekt der neuen Sky-Gruppe, die zuletzt aus der Fusion von BSkyb, Sky Deutschland und Sky Italia entstanden ist.
Ulrike Sych neue Rektorin der Musik-Uni Wien

Ulrike Sych neue Rektorin der Musik-Uni Wien

Vor 15 Std. | Ulrike Sych ist am Dienstag zur neuen Rektorin der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) gewählt worden. Das teilte der Universitätsrat in einer Aussendung am Abend mit. Diesem Schritt vorangegangen waren Turbulenzen rund um die Kür der ursprünglich in das Amt gewählte deutsche Musikwissenschafterin Regula Rapp, die daraufhin auf das Amt verzichtete.
Daniel Barenboim "verliebt" in persönlichen Konzertflügel

Daniel Barenboim "verliebt" in persönlichen Konzertflügel

Vor 20 Std. | Pianist Daniel Barenboim (72) will nur noch auf einem nach seinen Wünschen entworfenen und gebauten Konzertflügel spielen. "So ist das eben, wenn man sich verliebt", sagte der Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper Unter den Linden am Dienstag in London, wo er den Flügel vorstellte. Er habe ihn vor sechs Wochen bekommen und etwa zehn Tage gebraucht, um sich daran zu gewöhnen.
Haruki Murakamis Anfänge nun auf Deutsch

Haruki Murakamis Anfänge nun auf Deutsch

Vor 22 Std. | "Wenn der Wind singt" und "Pinball 1973", zwei frühe Romane Haruki Murakamis, sind 35 Jahre nach ihrer Veröffentlichung in Japan nun auf Deutsch erschienen. Und zeigen sie, dass der Japaner seinem Stil treu geblieben ist.
Prix Ars Electronica 2015 an riesiges Glasklavier

Prix Ars Electronica 2015 an riesiges Glasklavier

Vor 22 Std. | Die diesjährigen Preisträger der Ars Electronica stehen fest: In der Kategorie Digital Musics & Sound Art überzeugte der Japaner Nelo Akamatsu die Jury mit einem "riesigen Glasklavier", sagte der künstlerische Leiter Gerfried Stocker bei der Präsentation der Gewinner am Dienstag in Linz. Die Sieger wurden unter 2.889 Einreichungen aus 75 Ländern ausgewählt.

Tschechisches TV schickt Familie in Nazizeit

Vor 23 Std. | Drei Generationen einer tschechischen Familie ziehen fürs Fernsehen auf einen Bauernhof - aber nicht in eine Bergbauern-Idylle, sondern in die Nazizeit. Alles erinnert an den Krieg: Lebensmittel gibt es unter deutscher Besatzung nur auf Zuteilung, die Hütte ist nicht mehr als ein Unterschlupf und den Männern droht, zur Zwangsarbeit "ins Reich" verschleppt zu werden. Kritiker laufen Sturm dagegen.

USA gaben Italien 25 gestohlene Kunstwerke zurück

Vor 23 Std. | Die USA haben Italien 25 italienische Kunstwerke zurückgegeben, die mehrheitlich aus griechisch-römischer Zeit stammen. Die Kunstwerke waren zuletzt nach langwierigen Untersuchungen beschlagnahmt worden, die von der italienischen Polizei mit den US-Behörden geführt wurden.
Spanischer Filmregisseur Vicente Aranda mit 88 gestorben

Spanischer Filmregisseur Vicente Aranda mit 88 gestorben

Vor 24 Std. | Der Filmemacher Vicente Aranda, einer der angesehensten und einflussreichsten Regisseure Spaniens, ist tot. Aranda sei am frühen Dienstagmorgen in seiner Madrider Wohnung im Alter von 88 Jahren gestorben, teilte die spanische Filmakademie mit. "Einer der ganz Großen hat uns verlassen", klagte der spanische Schauspieler Antonio Resines.
Filmlegende Omar Sharif ist an Alzheimer erkrankt

Filmlegende Omar Sharif ist an Alzheimer erkrankt

Vor 1 Tag | Schauspieler Omar Sharif ("Doktor Schiwago") ist an Alzheimer erkrankt. Der 83-Jährige ruhe sich in Ägypten aus, sagte sein Agent Steve Kenis am Montag (Ortszeit) der "Los Angeles Times". Weitere Einzelheiten nannte er nicht. Der Sohn des Schauspielers, Tarek Sharif, hatte die Diagnose am Wochenende in einem Interview der spanischen Zeitung "El Mundo" bekanntgemacht: "Mein Vater hat Alzheimer."

Salzburger Pfingstfestspiele: Starparade ohne Festcharakter

Vor 1 Tag | Stars wie Cecilia Bartoli, Anna Netrebko, Juan Diego Florez, Christopher Maltman, Andreas Scholl und Marianne Crebassa auf der Bühne garantieren volle Häuser. Zum Abschluss der Pfingstfestspiele 2015 hat Bartoli als künstlerische Leiterin des Festivals ihre prominenten Kollegen zu einem Festkonzert geladen. Gemeinsam gefeiert wurde im Großen Festspielhaus aber nicht einmal beim Schlussapplaus.
Ermittlungen nach Tod von B.B. King

Ermittlungen nach Tod von B.B. King

Vor 1 Tag | Nach dem Tod der Blues-Legende B.B. King gehen die US-Behörden dem Verdacht eines Tötungsdelikts nach. Daher werde Kings Leiche obduziert, teilte das Büro des Untersuchungsrichters im Bezirk Clark County im US-Bundesstaat Nevada am Montag (Ortszeit) über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Es werde voraussichtlich sechs bis acht Wochen dauern, bis die Untersuchungsergebnisse vorlägen.
Mord-Ermittlungen nach Tod von B.B. King

Mord-Ermittlungen nach Tod von B.B. King

Vor 1 Tag | Nach dem Tod der Blues-Legende B.B. King gehen die US-Behörden dem Verdacht eines Tötungsdelikts nach. Daher werde Kings Leiche obduziert, teilte das Büro des Untersuchungsrichters im Bezirk Clark County im US-Bundesstaat Nevada am Montag (Ortszeit) über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Es werde voraussichtlich sechs bis acht Wochen dauern, bis die Untersuchungsergebnisse vorlägen. 1
Österreichs Makemakes bei ESC-Jurys auf Platz 13

Österreichs Makemakes bei ESC-Jurys auf Platz 13

25.05.2015 | Am Ende schaute für Österreichs Vertreter The Makemakes beim Eurovision Song Contest nur ein undankbarer letzter Platz mit 0 Punkten heraus. Wäre es aber rein nach den internationalen Jurys und nicht nach der Kombination mit den Zuschauerstimmen gegangen, hätten die drei Burschen aus dem Salzkammergut einen guten Platz 13 erreicht. Das zeigen die veröffentlichten Detailergebnisse des ESC.
Tex Rubinowitz hat neue "Nul-Pointers" gemalt

Tex Rubinowitz hat neue "Nul-Pointers" gemalt

25.05.2015 | Schnell reagiert hat Tex Rubinowitz auf das Ergebnis des 60. Song Contest: Bereits am Sonntag brachte er frische Porträts der deutschen Teilnehmerin Ann Sophie und der österreichischen Makemakes in das Wiener Leopold Museum, um seine Schau "The Nul-Pointers" zu aktualisieren. Die neuen Bilder sind ab sofort zu besichtigen. Am Donnerstag ( 18 Uhr) wird eine Sonder-Künstlerführung eingeschoben.

Jazztrompeter Marcus Belgrave gestorben

25.05.2015 | Der Jazztrompeter Marcus Belgrave ist tot. Der Musiker starb am Sonntag im Alter von 78 Jahren nahe seiner Heimatstadt Detroit im US-Bundesstaat Michigan an Herzversagen, wie die "Detroit Free Press" berichtete. Belgrave zählte zu den einflussreichsten Jazzmusikern seiner Generation und stand unter anderem mit Ray Charles und Dizzy Gillespie auf der Bühne.
Goldene Palme für Flüchtlings-Drama "Dheepan"

Goldene Palme für Flüchtlings-Drama "Dheepan"

25.05.2015 | Manchmal vermischen sich die Bilder aus der Realität mit denen aus dem Kino. So wie beim Drama "Dheepan" des Franzosen Jacques Audiard. Sein Protagonist flieht vor dem Bürgerkrieg in seiner Heimat nach Frankreich. Doch dann landet er irgendwo am Rand von Paris, vom Rest der Gesellschaft isoliert. Dafür gab es gestern, Sonntag, Abend die Goldene Palme des Filmfestivals Cannes.
"Ein Sommernachtstraum" ohne Worte in Salzburg

"Ein Sommernachtstraum" ohne Worte in Salzburg

25.05.2015 | "So rufe ich alle Götter" hat Cecilia Bartoli über ihre Salzburger Pfingstfestspiele 2015 geschrieben. Dabei hat sie wohl nicht John Neumeier gemeint. Aber der US-amerikanische Choreograf kann zumindest als lebende Legende bezeichnet werden. Am Sonntagabend, wurde Neumeiers Shakespeare-Choreografie von "Ein Sommernachtstraum" aus dem Jahr 1977 im Großen Festspielhaus bejubelt.
Wien hat den 60. Song Contest bravourös überstanden

Wien hat den 60. Song Contest bravourös überstanden

24.05.2015 | Am Tag - oder besser gesagt Stunden nach dem Sieg des schwedischen Sängers Mans Zelmerlöw beim 60. Eurovision Song Contest in Wien war schon der Moment der Bilanzen gekommen. Und diese fallen letztlich rundum positiv aus - wenn man vom Rekord absieht, den die Makemakes als Österreich-Vertreter aufstellten: Vier Mal 0 Punkte hat sonst noch kein Land in sechs Jahrzehnten ESC ausgefasst.

Ausstellungen sollen Amerikanern Luther näher bringen

24.05.2015 | Mit vielen Original-Schaustücken aus dem Leben und der Zeit Martin Luthers soll US-Amerikanern der Reformator näher vorgestellt werden. Für die geplanten Ausstellungen wurden weit mehr als 500 Exponate ausgewählt, wie Projektleiterin Tomoko Emmerling ankündigte.
Tex Rubinowitz zeichnet zwei neue "Nul-Pointers"

Tex Rubinowitz zeichnet zwei neue "Nul-Pointers"

24.05.2015 | Tex Rubinowitz ist bereits eifrig am Zeichnen. Nachdem der gestrige 60. Eurovision Song Contest zwei neue Teilnehmer ohne einen einzigen Wertungspunkt gebracht hat, wird er seine im Wiener Leopold Museum laufende Schau "The Nul-Pointers" mit Porträts der deutschen Teilnehmerin Ann Sophie und der österreichischen Makemakes ergänzen.
Polizei freut sich über reibungslosen Song-Contest-Ablauf

Polizei freut sich über reibungslosen Song-Contest-Ablauf

24.05.2015 | "Die Song Contest-Besucher feiern gemeinsam, egal aus welchem Land sie kommen - nicht wie bei den Fußballfans, die nur ihre Mannschaft unterstützen" - so erklärte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Sonntag, warum der 60. ESC völlig ohne Zwischenfälle über die Bühne gegangen ist. Auch die Befürchtung, dass Banden von Taschendieben das Event ausnutzen könnten, hat sich nicht bewahrheitet.
Song-Contest-Gastgeber Österreich mit Punkte-Negativrekord

Song-Contest-Gastgeber Österreich mit Punkte-Negativrekord

24.05.2015 | Österreich ist Rekordhalter beim Eurovision Song Contest - in der Null-Punkte-Bilanz: Mit der punktelosen Niederlage der Makemakes Samstagnacht zieht Österreich an der Konkurrenz vorbei und kann mit bis dato vier Mal 0 Punkten in der 60-jährigen Geschichte des Wettbewerbs Platz 1 der Nullnummern für sich verbuchen. Auch hat noch nie ein Gastgeberland keinen einzigen Punkt im Bewerb erhalten.

Pfingstfestspiele: Händels "Semele" mit göttlichem Witz

24.05.2015 | Nach der hochdramatischen Verstrickung von Menschen und Göttern in Glucks "Iphigenie en Tauride" ging es bei den Salzburger Pfingstfestspielen am Samstagabend deutlich leichter und lockerer weiter. In der konzertanten Aufführung von Georg Friedrich Händels oratorienartiger Oper "Semele" im Haus für Mozart hat sich das Sängerensemble rund um Cecilia Bartoli durchaus auch Heiterkeit erlaubt.
Goldener Rathausmann an EBU-Supervisor Jon Ola Sand

Goldener Rathausmann an EBU-Supervisor Jon Ola Sand

24.05.2015 | Der Song Contest-Supervisor der EBU, Jon Ola Sand, hat gestern im Vorfeld der Eurovision Song Contest-Finalshow von Stadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) den Goldenen Rathausmann überreicht bekommen. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten habe hervorragend funktioniert, sagte Oxonitsch.
Schweden gewinnt 60. Song Contest in Wien

Schweden gewinnt 60. Song Contest in Wien

24.05.2015 | Schweden ist der Gewinner des 60. Eurovision Song Contests. Sänger Mans Zelmerlöw holte sich Samstagnacht in der Wiener Stadthalle letztlich klar den Titel mit seinem Song "Heroes". Damit ist der 28-Jährige der Nachfolger von Österreichs ESC-Queen Conchita Wurst, die mit ihrem Sieg in Kopenhagen im Vorjahr ihre Weltkarriere startete. Der Erfolg ist der insgesamt sechste Sieg Schwedens beim ESC.
Das finale Song Contest-Voting hat begonnen

Das finale Song Contest-Voting hat begonnen

23.05.2015 | Mit dem Zuschauervoting hat am Samstagabend der letzte Akt im Finale des 60. Eurovision Song Contests in Wien begonnen. Die internationalen Jurys haben bereits am Freitag ihre Stimmen abgegeben. Mit der klassischen Beschwörungsformel "Europe and Australia, start voting now" forderten die Moderatorinnen Arabella Kiesbauer, Alice Tumler und Mirjam Weichselbraun die Stimmen des Publikums ein.
Dichtes Favoritenfeld dominierte erste ESC-Finalhälfte

Dichtes Favoritenfeld dominierte erste ESC-Finalhälfte

23.05.2015 | Die erste Hälfte des großen Finales des 60. Eurovision Song Contests ist geschlagen, und bis dato wurde den Fans in der Wiener Stadthalle und vor den Bildschirmen eine stimmige Show geboten. Großteils lag das daran, dass im vorderen Starterfeld beinahe sämtliche Favoriten die Stimmen erhoben haben. Darunter auch der Schwede Mans Zelmerlöw sowie Guy Sebastian für Newcomer Australien.
Filmfestival Cannes: Preis von Un certain regard an "Hrutar"

Filmfestival Cannes: Preis von Un certain regard an "Hrutar"

23.05.2015 | Bei den Filmfestspielen in Cannes ist am Samstag der Preis der Sektion Un Certain Regard an den Film "Hrutar" des isländischen Regisseurs Grimur Hakonarson gegangen. Es ist der zweite Langfilm des an der Filmhochschule von Prag Ausgebildeten. 19 Filme waren in der diesjährigen Auswahl, Jurypräsidentin war heuer Isabella Rossellini.

Größtes Kulturzentrum Lateinamerikas eingeweiht

23.05.2015 | In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires ist das größte Kulturzentrum Lateinamerikas eingeweiht worden. Seit Samstag steht das "Centro Cultural Kirchner" im umgestalteten ehemaligen Hauptpostamt dem Publikum offen. Auf 116.000 Quadratmeter Fläche wurden ein Konzertsaal für 1.750 Zuschauer und weitere Theater-, Konzert- und Ausstellungssäle eingerichtet.

Restituiertes Liebermann-Gemälde wird versteigert

23.05.2015 | Bei Sotheby's in London wird am 24. Juni ein Gemälde aus der umstrittenen Kunstsammlung von Cornelius Gurlitt zur Versteigerung gelangen. Das Bild "Zwei Reiter am Strand" (1901) von Max Liebermann war erst kürzlich als Raubkunstwerk an die rechtmäßigen Besitzer zurückgegeben worden. Laut einer Aussendung erwartet Sotheby's dafür nun mindestens 350.000 Pfund (480.000 Euro).

"Wilde" von Händl Klaus als Oper uraufgeführt

23.05.2015 | "Wilde", ein 2003 beim steirischen herbst uraufgeführtes Stück des Österreichers Händl Klaus, ist als Oper des spanischen Komponisten Hector Parra (38) uraufgeführt worden. Der musikalisch-surreale Opernalbtraum, der von dem spanischen Regisseur Calixto Bieito mit Blut, Gewalt und sexuellen Andeutungen gewürzt wurde, ist bei den Schwetzinger Festspielen am Freitag mit viel Beifall gefeiert worden.
Hunderte Fans nahmen in Las Vegas Abschied von B.B. King

Hunderte Fans nahmen in Las Vegas Abschied von B.B. King

23.05.2015 | Rund eine Woche nach dem Tod von B.B. King haben Hunderte Menschen in Las Vegas der Blues-Legende die letzte Ehre erwiesen. Vier Stunden lang hatten Fans am Freitag (Ortszeit) Gelegenheit, in einem Bestattungsinstitut am Sarg des Musikers Abschied zu nehmen, wie US-Medien berichteten. Vor dem Gebäude habe sich eine lange Schlange gebildet. King war am 14. Mai mit 89 Jahren in Las Vegas gestorben.

Clemencics "Gilgamesch"-Oper uraufgeführt

23.05.2015 | Der 87-jährige Wiener Cembalist, Flöten- und Clavichordvirtuose, Komponist, Dirigent und Musikwissenschafter Rene Clemencic ist ein Phänomen. Seit Jahrzehnten gibt er seine Begeisterung für die vielfältigsten Aspekte von Kultur- und Musikgeschichte an nachfolgende Generationen weiter. Am Freitag erlebte er in der Wiener Ankerbrotfabrik die Uraufführung seines Oratoriums "Gilgamesch".
Blutiger "Macbeth"-Film beendet Wettbewerb in Cannes

Blutiger "Macbeth"-Film beendet Wettbewerb in Cannes

23.05.2015 | Eine düstere Verfilmung des Shakespeare-Klassikers "Macbeth" ist am Samstag als letzter Film ins Rennen um die Goldene Palme gegangen. Der deutsch-irische Schauspieler Michael Fassbender verkörpert darin den brutalen, machtgierigen Macbeth. Marion Cotillard spielt Lady Macbeth, die ihren Mann auf dem Weg zum Thron immer weiter antreibt. Regie führte der wenig bekannte Australier Justin Kurzel.
Finale des 60. Eurovision Song Contest in Wien

Finale des 60. Eurovision Song Contest in Wien

23.05.2015 | Heute, Samstag, Abend wird beim 60. Eurovision Song Contest die Nachfolge von Conchita Wurst entschieden: 27 Länder ringen ab 21 Uhr in der Wiener Stadthalle um den begehrten Titel des ESC-Gewinners. Die Entscheidung ist eine halbe Stunde nach Mitternacht zu erwarten.
Salzburger Pfingstfestspiele fulminant gestartet

Salzburger Pfingstfestspiele fulminant gestartet

22.05.2015 | Mit "Iphigenie en Tauride" von Christoph Willibald Gluck sind die Salzburger Pfingstfestspiele 2015 heute, Freitag, Abend, fulminant gestartet. Festivalleiterin Cecilia Bartoli hat ihre vierte Opernproduktion im Haus für Mozart präsentiert und einhelligen Jubel eingefahren. Einige wenige Zuschauer kritisierten die zurückhaltende Regie von Moshe Leiser und Patrice Caurier.
Gespanntes Warten auf das große Song-Contest-Finale

Gespanntes Warten auf das große Song-Contest-Finale

22.05.2015 | Der Tag nach dem Halbfinale ist der Tag vor dem Finale - und so war der Freitag in der Welt des Eurovision Song Contests im Wesentlichen von gespannter Vorfreude geprägt. Dabei mussten die 27 Teilnehmer, die am Samstag um die europäische Sangeskrone rittern, abends zum Juryfinale in der Stadthalle antreten. Dort wird es vor allem in der ersten Hälfte des großen Showabends Schlag auf Schlag gehen.
"I'll be back": "Arnie" als "Terminator" zurück

"I'll be back": "Arnie" als "Terminator" zurück

22.05.2015 | Arnold Schwarzenegger (67) ist zurück als "Terminator": Am Donnerstag veröffentlichte der Schauspieler und Ex-Gouverneur von Kalifornien auf Twitter einen Trailer zum fünften Teil des Science-Fiction-Kultfilms, der am 9. Juli in die österreichischen Kinos kommt. In dem 34-Sekunden-Spot aus "Terminator Genisys" hilft er als gealterter Cyborg mal wieder dabei, mit viel Action die Welt zu retten.
Goldenes Ehrenzeichen für Musicaldarsteller Kröger

Goldenes Ehrenzeichen für Musicaldarsteller Kröger

22.05.2015 | "Uwe Kröger ist mit mehr als 5.000 Auftritten in über 30 Musicals der größte Musicaldarsteller im deutschsprachigen Raum", würdigte Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) heute, Freitag, den 50-jährigen Deutschen anlässlich der Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich im Bundeskanzleramt.
Verschollene NS-Kunst in Lagerhalle entdeckt: "Hitlers Pferde" abtransportiert

Verschollene NS-Kunst in Lagerhalle entdeckt: "Hitlers Pferde" abtransportiert

22.05.2015 | Nazi-Monumente in einer Lagerhalle - nach dem sensationellen Fund führt die Spur zu einem bundesweiten Hehlerring. Zwei überdimensionale Bronzepferde werden auf dem Tieflader abgeholt.
Vorarlberger Landestheater steigt 2015/16 in den "Garten der Lüste"

Vorarlberger Landestheater steigt 2015/16 in den "Garten der Lüste"

22.05.2015 | Bregenz. Das Vorarlberger Landestheater spannt in der Spielzeit 2015/16 einen Bogen zwischen Paradies und Hölle. Inspiriert wurde das Team um Intendant Alexander Kubelka bei der Auswahl der Stücke von Hieronymus Boschs Triptychon "Garten der Lüste". Mit vier Uraufführungen und einer Österreichischen Erstaufführung liegt der Akzent in der nächsten Saison deutlich auf zeitgenössischem Theater.
Bundestheater-Novelle für Opposition "Lose-Lose-Situation"

Bundestheater-Novelle für Opposition "Lose-Lose-Situation"

22.05.2015 | "Enttäuscht", dass Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) die Novelle zum Bundestheaterorganisationsgesetz vorgelegt hat, ohne auf die Ergebnisse des Rechnungshof-Unterausschusses zur Causa Bundestheater zu warten, zeigten sich am Freitag Vertreter der Oppositionsparteien Grüne, NEOS und FPÖ. Sie empfinden die Novelle als "Worst-Case-Szenario", das eine "Lose-Lose-Situation" schaffe.

Kritikerpreis für argentinischen Film "Paulina" in Cannes

22.05.2015 | Dem argentinischen Film "Paulina" von Santiago Mitre ist am Donnerstagabend im Rahmen der 68. Filmfestspiele von Cannes der Große Preis der Semaine de la Critique zugesprochen worden. Die Auszeichnung, die zum Abschluss der 1962 gegründeten "Kritikerwoche" verliehen wird, ist mit 10.000 Euro dotiert und ging zuvor an heutige Größen wie Alejandro G. Inarritu, Guillermo del Toro oder Gaspar Noe.
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!