72. Filmfestspiele in Venedig mit Johnny Depp als Mafiaboss

72. Filmfestspiele in Venedig mit Johnny Depp als Mafiaboss

Vor 14 Std. | Johnny Depp ist wieder in Höchstform - zumindest auf der Kinoleinwand: In "Black Mass" überzeugt der Hollywoodstar mit einer menschlichen, fesselnden Darstellung des berüchtigten Kriminellen James "Whitey" Bulger. Während US-Medien Depp nun bereits im Oscar-Rennen wähnen, hat sein Auftritt bei einer Pressekonferenz im Vorfeld der Premiere Freitagabend in Venedig geteilte Meinungen hinterlassen.
Ärzte-Fans starteten "Aktion Arschloch" gegen Fremdenhass

Ärzte-Fans starteten "Aktion Arschloch" gegen Fremdenhass

Vor 17 Std. | Im Zuge der Flüchtlingskrise haben Fans der deutschen Punkband Die Ärzte eine neue Protestinitiative gegen Fremdenhass gestartet: Die "Aktion Arschloch" wollte das Lied "Schrei nach Liebe" der Berliner Gruppe wieder in die Charts bringen - bei iTunes, Google und Amazon gelang das innerhalb kurzer Zeit. Der Song war erstmals 1993 veröffentlicht worden und richtet sich gegen Neonazis.
Werbung

17 Meter hohe Baumskulptur vor EZB in Frankfurt aufgestellt

Vor 14 Std. | Ob auf der documenta in Kassel oder am Schloss von Versailles: Die riesigen Baumskulpturen des Künstlers Giuseppe Penone (68) sind weltweit bekannt. Seit Freitag schmückt ein Kunstwerk des Italieners den Eingangsbereich der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt.

Deutscher Dichter Rainer Kirsch mit 81 Jahren gestorben

Vor 16 Std. | Der Lyriker Rainer Kirsch, einer Vertreter der "Sächsischen Dichterschule", ist mit 81 Jahren gestorben. Der Autor sei am Freitag in seiner Wohnung in Berlin friedlich eingeschlafen, teilte der Eulenspiegel Verlag unter Hinweis auf die Witwe mit.

Christa Wolfs Privatbibliothek geht an Berliner Humboldt-Uni

Vor 17 Std. | Die Privatbibliothek der Schriftstellerin Christa Wolf (1929-2011) und ihres Mannes Gerhard Wolf (86) geht an die Berliner Humboldt-Universität. Die Familie habe sich entschlossen, der Universität die 330 Regalmeter Bücher und Zeitschriften zur wissenschaftlichen und öffentlichkeitswirksamen Nutzung zu überlassen, teilte das Haus am Freitag mit.
Ärzte-Fans starteten "Aktion Arschloch" gegen Fremdenhass

Ärzte-Fans starteten "Aktion Arschloch" gegen Fremdenhass

Vor 17 Std. | Im Zuge der Flüchtlingskrise haben Fans der deutschen Punkband Die Ärzte eine neue Protestinitiative gegen Fremdenhass gestartet: Die "Aktion Arschloch" wollte das Lied "Schrei nach Liebe" der Berliner Gruppe wieder in die Charts bringen - bei iTunes, Google und Amazon gelang das innerhalb kurzer Zeit. Der Song war erstmals 1993 veröffentlicht worden und richtet sich gegen Neonazis.
Emily Watson erhält Sonderpreis des San-Sebastian-Festivals

Emily Watson erhält Sonderpreis des San-Sebastian-Festivals

Vor 18 Std. | Die britische Schauspielerin Emily Watson erhält beim diesjährigen Filmfestival in San Sebastian den Sonderpreis der nordspanischen Küstenstadt. Dies gab der Direktor des Festivals, Jose Luis Rebordinos, am Freitag bekannt. Mit der Auszeichnung, die am 25. September überreicht werde, solle die bedeutende Karriere der 48-Jährigen anerkannt werden.

TiB in neuer Saison zu Flüchtlingen, rechter Szene und Popos

Vor 19 Std. | Das Grazer Theater im Bahnhof (TiB) hat am Freitag seine Pläne für die im Herbst beginnende Bühnensaison vorgestellt. Insgesamt sind sieben Neuproduktionen geplant, drei davon sollen noch in diesem Jahr uraufgeführt werden. Den Auftakt Anfang Oktober macht die Produktion "Black Moonshine. Die Essenz der Freiheit" im Rahmen des steirischen Herbstes im obersteirischen Vordernberg.
Talentschmiede des Lucerne Festivals bekommt neue Leitung

Talentschmiede des Lucerne Festivals bekommt neue Leitung

Vor 19 Std. | Die Lucerne Festival Academy, an der jährlich junge Musiker, Dirigenten und Komponisten zusammen zeitgenössische Werke einstudieren, wird ab 2016 von Wolfgang Rihm und Matthias Pintscher geleitet. Bis dato stand die Werkstatt unter der Leitung ihres Gründers Pierre Boulez. Boulez, der heuer 90 geworden ist, wird als Ehrenpräsident dem Ausbildungscampus verbunden bleiben, hieß es am Freitag.
Haydnfestspiele: Keine Vertragsverlängerung mit Esterhazy

Haydnfestspiele: Keine Vertragsverlängerung mit Esterhazy

Vor 20 Std. | Am Donnerstag fand im Eisenstädter Schloss Esterhazy die Eröffnung der 27. Internationalen Haydntage statt. Just einen Tag danach gaben die Esterhazy Betriebe nun im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt, dass es keine Vertragsverlängerung für die Haydnfestspiele im Schloss gibt. Die Zusammenarbeit bei den Haydnfestspielen sei "einseitig durch das Land beendet" worden, hieß es.

Ars Electronica: Bürger-Beschwerden auf der AEC-Fassade

Vor 21 Std. | Die Fassade des Ars Electronica Centers lohnt es sich am Freitagabend genau zu beobachten. Ab 21 Uhr sind dort als Teil des Ars Electronica Festivals vier Arbeiten aus dem Netzwerk "Connecting Cities", das in Linz konferierte, zu sehen. Es umfasst bereits 30 Städte und untersucht das Potenzial urbaner Screens und Medienfassaden für den Austausch von künstlerischen und sozialen Inhalten.
Glawoggers "69 Hotelzimmer" zum schönsten Buch gekürt

Glawoggers "69 Hotelzimmer" zum schönsten Buch gekürt

Vor 1 Tag | Das Buch "69 Hotelzimmer" des österreichischen Filmemachers Michael Glawogger (1959-2014) ist in Frankfurt als das schönste Buch des Jahres 2015 ausgezeichnet worden. Im Museum für Angewandte Kunst wurde am Donnerstagabend der mit 10.000 Euro dotierte Preis überreicht, wie die Stiftung Buchkunst mitteilte.
Regisseur Paolo Sorrentino erhält Filmpreis Köln

Regisseur Paolo Sorrentino erhält Filmpreis Köln

03.09.2015 | Der italienische Regisseur Paolo Sorrentino erhält heuer den Filmpreis Köln. Die Auszeichnung ist mit 25.000 Euro dotiert und wird am 1. Oktober anlässlich des 25. Internationalen Film- und Fernsehfestivals Köln verliehen. Mit Sorrentinos jüngstem Film "Ewige Jugend" mit Michael Caine und Jane Fonda werden die Festspiele eröffnet, teilte die Film- und Medienstiftung NRW am Donnerstag mit.
Tragische Kinderschicksale bei Filmfestspiele in Venedig

Tragische Kinderschicksale bei Filmfestspiele in Venedig

03.09.2015 | Tragische Schicksale von Kindern haben am Donnerstag die Filmfestspiele Venedig dominiert. Während der Beitrag "Spotlight" auf wahren Begebenheiten beruht und den systematischen Missbrauch durch katholische Priester thematisiert, fokussiert "Beasts of No Nation" auf Kindersoldaten.
Grimmwelt wird Freitag mit Festakt und Besucherfest eröffnet

Grimmwelt wird Freitag mit Festakt und Besucherfest eröffnet

03.09.2015 | Mit einem Festakt und einem Besucherfest wird am Freitag das neue Museum zu den Brüdern Grimm in Kassel eröffnet. Die Grimmwelt - ein Neubau für rund 20 Millionen Euro - zeigt nach zweijähriger Bauzeit das vielschichtige Werk der akribischen Wissenschafter und Sammler fantastischer Märchen, wie die Stadt Kassel am Donnerstag mitteilte.

Nachhaltigkeit und Ökologie Themen bei "Cyber Arts"

03.09.2015 | Nachhaltigkeit und Ökologie ziehen sich als Themen durch die "Cyber Arts", die Ausstellung der prämierten Arbeiten des Prix Ars Electronica. 24 Positionen sind zu sehen, von ursprünglich knapp 2.900 Einreichungen aus 75 Ländern. Heuer bespielt die sonst im Offenen Kulturhaus (OK) beheimatete Schau den Ursulinenhof - bis in die Dachböden, wie bei einem Presserundgang am Donnerstag zu sehen war.
Dirigent Riccardo Chailly verlässt Leipziger Gewandhaus

Dirigent Riccardo Chailly verlässt Leipziger Gewandhaus

03.09.2015 | Der Dirigent Riccardo Chailly verlässt das Leipziger Gewandhausorchester. Das teilte das Gewandhaus am Donnerstag mit. Seine letzten Konzerte werde der Kapellmeister Mitte Juni 2016 dirigieren. Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) bedauerte die Entscheidung Chaillys. Er sei zu einem außerordentlichen Botschafter der Stadt Leipzig geworden, erklärte Jung.

Künstlerhaus startet mit "brennenden Fragen" in den Herbst

03.09.2015 | Ein "sehr komplexes Programm" bietet das Wiener Künstlerhaus diesen Herbst: Laut Geschäftsführer Peter Zawrel widmet man sich nicht nur "Brennenden Fragen", wie ein Schwerpunkt übertitelt ist, sondern setzt auch die Öffnung nach Außen mit verschiedenen Ausstellungen und Kooperationen fort. Den Anfang machen "Ueber:Angebot" sowie "Body Interference", die heute, Donnerstag, Abend eröffnet werden.

oeticket-Webshop überarbeitet

03.09.2015 | Der Eintrittskartenverkäufer oeticket, unter anderem Partner des Österreichischen Fußballbundes (ÖFB), hat seinen Webshop überarbeitet. Wie der Kartendienstleister am Donnerstag in einem Newsletter an seine Kunden mitteilte, sei die Webseite oeticket.com verbessert worden. iPhone-Besitzer können sich ihre Mobile Tickets nun in der Passbook-App anzeigen lassen.
Albertina zeigt Kubin und Feininger

Albertina zeigt Kubin und Feininger

03.09.2015 | Der Ausstellungstitel "Lyonel Feininger - Alfred Kubin. Eine Künstlerfreundschaft" ist nicht ganz zutreffend. Das sagt nicht irgendwer, sondern Albertina-Direktor Klaus Albrecht Schröder. "Eine Künstlerfreundschaft" im strengen Sinn habe zwischen Alfred Kubin und Lyonel Feininger nicht existiert, "es war eine Brieffreundschaft".
Manuskript von "Happy Birthday" in den USA entdeckt

Manuskript von "Happy Birthday" in den USA entdeckt

03.09.2015 | Das Manuskript des Liedes "Happy Birthday To You" ist in den USA entdeckt worden. "Es war ein Zufallsfund", sagte der Direktor der Musikbibliothek der University of Louisville in Kentucky, James Procell. "Ich habe einen Ordner, der schon seit den 1950er-Jahren bei uns liegt, archivieren wollen, und statt ein paar Zeitungsausschnitten fand ich ein 120 Jahre altes Manuskript mit etwa 30 Liedern."
Ars Electronica 2015 "Post City" erforscht Zukunft der Stadt

Ars Electronica 2015 "Post City" erforscht Zukunft der Stadt

03.09.2015 | Das Medienkunstfestival Ars Electronica mit dem Titel "Post City" fragt ab heute, Donnerstag, in Linz nach der Zukunft der Stadt. Mobilität, Arbeit, Offene Gesellschaft und autarker Bürger sowie totale Überwachung und Schutz davor sind die großen Themen, die in Symposien, Foren, Ausstellungen und Projekten beleuchtet werden. Als Festivalort dient das Postverteilzentrum am Hauptbahnhof.
Bochumer Schauspielhaus stellte A4-Flüchtlingstransport nach

Bochumer Schauspielhaus stellte A4-Flüchtlingstransport nach

02.09.2015 | 71 Flüchtlinge ersticken qualvoll in einem Schlepper-Lastwagen in Österreich. Nur wenige Tage später werden im letzten Moment 24 Afghanen aus einem zugeschweißten und verschlossenen Kleintransporter befreit. In Bochum stellten am Mittwochabend ein Spediteur und das Schauspielhaus den tödlichen Flüchtlingstransport in einer erschütternden Aktion nach.
"Künstlerisches Allroundgenie": Hodina erhielt Ehrenzeichen

"Künstlerisches Allroundgenie": Hodina erhielt Ehrenzeichen

02.09.2015 | Ein "künstlerisches Allroundgenie" wurde am Mittwochnachmittag mit dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Karl Hodina, der jüngst seinen 80. Geburtstag feierte, hat sich vor allem als Vorreiter des Neuen Wienerliedes einen Namen gemacht.
Österreich schickt "Ich seh ich seh" ins Oscar-Rennen

Österreich schickt "Ich seh ich seh" ins Oscar-Rennen

02.09.2015 | Österreich schickt heuer einen bereits vielfach ausgezeichneten Horrorfilm ins Oscar-Rennen. Aus einem Kreis von neun eingereichten Filmproduktionen entschied sich die vom Fachverband der Film- und Musikindustrie (FAMA) einberufene Jury aus Vertretern der Filmwirtschaft und der Filmschaffenden gestern, Dienstag, für "Ich seh Ich seh", den ersten Spielfilm von Veronika Franz und Severin Fiala.

72. Filmfestspiele Venedig eröffnen mit Drama "Everest"

02.09.2015 | "Das letzte Wort hat der Berg", heißt es in "Everest", als entgegen der Wettervorhersage plötzlich ein Sturm aufzieht. Von menschlichen Fehleinschätzungen und unberechenbarer Naturgewalt auf dem höchsten Berg der Welt erzählt der isländische Regisseur Baltasar Kormakur in seinem Bergsteigerdrama, das am Mittwochabend die 72. Filmfestspiele von Venedig eröffnet.
Ars Electronica: "Post City" zeigt Lebensräume der Zukunft

Ars Electronica: "Post City" zeigt Lebensräume der Zukunft

02.09.2015 | Das Ars Electronica Festival steht dieses Jahr im Zeichen der Zukunft unserer Städte. Die zentrale Ausstellung "Post City" geht der Frage nach, wie sich die Städte weltweit unter dem Einfluss der digitalen Revolution, immer größerer Migrationsströme oder des Klimawandels verändern.
"Schweigeminute (Traiskirchen)" steigt an Chart-Spitze

"Schweigeminute (Traiskirchen)" steigt an Chart-Spitze

02.09.2015 | Über ein "riesiges Medienecho", den Einstieg von Null auf Platz Eins in den Ö3-Charts und eine Welle der Solidarität freut sich der Künstler Raoul Haspel, der vergangene Woche seinen 60-sekündigen "Song" "Schweigeminute (Traiskirchen)" veröffentlicht hat. Bei einer Pressekonferenz in Wien übergab er am Mittwoch einen Scheck über 6.674 Euro an die Flüchtlingshilfe "Happy.Thankyou.Moreplease!!".

Architekturzentrum: 20 Jahre, fünf Architekten, eine Stadt

02.09.2015 | "Ein Raum für Fünf. Zwanzig Architekturjahre" heißt eine Schau, die heute Abend im Architekturzentrum Wien (Az W) eröffnet wird. Sie ist eine Gruppenausstellung und doch wieder nicht: "Die vier Büros sind keine Gruppe, sie haben unterschiedliche Karrieren und Interessen", sagte Az W-Leiter Dietmar Steiner. "Aber anhand dieser Karrieren kann man Wiener Zeit- und Kulturgeschichte nachvollziehen."
Österreichischer Kabarettpreis 2015 geht an Florian Scheuba

Österreichischer Kabarettpreis 2015 geht an Florian Scheuba

02.09.2015 | Der Österreichische Kabarettpreis 2015 geht an Florian Scheuba für sein Programm "Bilanz mit Frisur". Den Programmpreis erhalten Matthias Egersdörfer und Martin Puntigam für "Erlösung", der undotierte Sonderpreis geht an das Online-Satire-Projekt "Die Tagespresse". Das wurde am Mittwoch bekannt gegeben. Die Verleihungsgala findet am 3. November in der Wiener Urania statt.
Florian Scheuba gewinnt Österreichischen Kabarettpreis

Florian Scheuba gewinnt Österreichischen Kabarettpreis

02.09.2015 | Der Künstler wird für sein Programm "Bilanz mit Frisur" ausgezeichnet. Der Sonderpreis geht an das Online-Satire-Projekt "Die Tagespresse".
"Tractatus"-Preis des Philosophicum Lech geht 2015 an Ulrich Greiner

"Tractatus"-Preis des Philosophicum Lech geht 2015 an Ulrich Greiner

02.09.2015 | Lech. Der deutsche Literaturkritiker und ehemalige Feuilletonchef der Wochenzeitung "Die Zeit" Ulrich Greiner wird mit dem Essay-Preis "Tractatus" des Philosophicum Lech ausgezeichnet. Er erhält den mit 25.000 Euro dotierten Preis exemplarisch für sein Werk "Schamverlust. Vom Wandel der Gefühlskultur".
"Dschungel Wien" als Völker verbindendes Theater

"Dschungel Wien" als Völker verbindendes Theater

02.09.2015 | Alleine im September wartet der "Dschungel Wien" mit sieben Premieren auf. Direktor Stephan Rabl weiß angesichts der aktuellen Flüchtlingskrise: "Menschenwürde und Menschenrechte sind in den letzten Monaten mehr denn je ein Thema geworden."
Österreich schickt "Ich seh ich seh" ins Oscar-Rennen

Österreich schickt "Ich seh ich seh" ins Oscar-Rennen

02.09.2015 | Der Horrorfilm "Ich seh Ich seh" (internationaler Titel: "Goodnight Mommy") geht für Österreich ins Rennen um den Auslandsoscar. Das hat die vom Fachverband der Film- und Musikindustrie (FAMA) einberufene Jury aus Vertretern der Filmwirtschaft und der Filmschaffenden am Dienstagabend entschieden.

"Tractatus"-Preis geht 2015 an Ulrich Greiner

02.09.2015 | Der deutsche Literaturkritiker und ehemalige Feuilletonchef der Wochenzeitung "Die Zeit" Ulrich Greiner wird mit dem Essay-Preis "Tractatus" des Philosophicum Lech ausgezeichnet. Er erhält den mit 25.000 Euro dotierten Preis exemplarisch für sein Werk "Schamverlust. Vom Wandel der Gefühlskultur", informierte das Philosophicum Lech am Mittwoch in einer Aussendung.

Dorothee Elmiger erhält Erich Fried Preis 2015

02.09.2015 | Die Schweizer Autorin Dorothee Elmiger erhält den Erich Fried Preis 2015. Der 30-Jährigen wird die mit 15.000 Euro dotierte Auszeichnung am 11. Oktober im Rahmen der Erich Fried Tage im Literaturhaus Wien durch Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) überreicht, wie am Mittwoch mitgeteilt wurde. Elmiger wird für ihre Bücher "Einladung an die Waghalsigen" (2010) sowie "Schlafgänger" (2014) geehrt.
Neuer Zugang zu den Meisterwerken Van Goghs in Amsterdam

Neuer Zugang zu den Meisterwerken Van Goghs in Amsterdam

01.09.2015 | Für die jährlich 1,6 Mio. Besucher des Van Gogh-Museums in Amsterdam eröffnet sich ein neuer Zugang zu den Werken des niederländischen Meisters: Ein rund 20 Mio. Euro teures neues Eingangsgebäude auf dem Museumsplein wurde am Dienstag vorgestellt. Er soll ab Samstag benutzbar sein - und lange Warteschlangen vor dem bisherigen Eingang in der Paulus Potterstraat künftig verhindern.
Mystery-Serie "Under the Dome" wird nach dritter Staffel abgesetzt

Mystery-Serie "Under the Dome" wird nach dritter Staffel abgesetzt

01.09.2015 | Die amerikanische Serie "Under the Dome" wird abgesetzt. Nach Ende der gerade in den USA laufenden dritten Staffel werde es keine vierte geben, teilte der Sender CBS am Dienstag in New York mit. Als Misserfolg kann man die Serie dennoch nicht bezeichnen, denn eigentlich war die auf einer Geschichte von Stephen King beruhende Produktion nur für einen Sommer gedacht, es wurden drei daraus. 2
"Rolf Kauka's Fix & Foxi" im Kunstforum Wien

"Rolf Kauka's Fix & Foxi" im Kunstforum Wien

01.09.2015 | Ab den 50er-Jahren boten sie der US-amerikanischen Konkurrenz die Stirn: die Fuchsbrüder Fix und Foxi aus der Feder des deutschen Zeichners Rolf Kauka (1917-2000). Das Bank Austria Kunstforum Wien zeigt ab Mittwoch im tresor erstmals die Originalzeichnungen aus der "Fix & Foxi"-Redaktion und empfängt zur Eröffnung am Dienstag die Verlegerin und Witwe des Schöpfers, Alexandra Kauka.
Freie Wiener Kulturszene übt Kritik: "Stadt verweigert die Kommunikation"

Freie Wiener Kulturszene übt Kritik: "Stadt verweigert die Kommunikation"

01.09.2015 | Mit einem Appell hat sich die freie Wiener Kulturszene an politische Verantwortungsträger gewandt. Seit Jahren werde die Kommunikation seitens der Stadt "schlichtweg verweigert" und konzentriere sich die Förderpolitik "exklusiv auf Events und Mainstream". Nun wurde ein Katalog mit Forderungen formuliert.
Brecht-Tochter Barbara Brecht-Schall tot

Brecht-Tochter Barbara Brecht-Schall tot

01.09.2015 | Barbara Brecht-Schall, die Tochter des Dramatikers Bertolt Brecht und der Schauspielerin Helene Weigel, ist tot. Die Schauspielerin und Haupterbin Brechts starb am Montag im Alter von 84 Jahren in Berlin. Das teilte der Suhrkamp-Verlag unter Berufung auf ihre Familie am Dienstag mit. Brecht-Schall gehörte lange dem Berliner Ensemble an und war die Nachlassverwalterin ihres Vaters.

Theater Bochum plant spektakuläre Mahnaktion

01.09.2015 | Knapp eine Woche nach der Entdeckung von 71 erstickten Flüchtlingen in einem Lastwagen in Österreich plant das Bochumer Schauspielhaus eine spektakuläre Mahnaktion. Der Spediteur Gerard Graf will am Mittwochabend einen Lastwagen auf den Theatervorplatz stellen, der mit dem der Schlepper baugleich ist. Für eine halbe Stunde sollen Menschen mit den Fluchtbedingungen konfrontiert werden.

Grazer Musikverein eröffnet mit Nucci und Herreweghe

01.09.2015 | Mitte September startet der Grazer Musikverein in seine dritte "Jubiläumssaison" - zelebriert wird auch im 201. Jahr des Bestehens der 200. Geburtstag. Zum Auftakt der neuen Saison gibt es einen Liederabend mit Starbariton Leo Nucci, als nächstes steht ein Konzert mit Dirigent Philippe Herreweghe und der Königlichen Philharmonie Flandern auf dem Programm.
Das erwartet uns beim "Wien Modern"-Festival im Herbst

Das erwartet uns beim "Wien Modern"-Festival im Herbst

31.08.2015 | Die Veranstaltung im November 2015 steht ganz im Zeichen von Pop.Song.Voice. Dabei sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Konzertpianistin Natalia Strelchenko in Manchester getötet

31.08.2015 | Die norwegisch-russische Konzertpianistin Natalia Strelchenko ist im nordenglischen Manchester mutmaßlich einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Ein 48 Jahre alter Mann sei unter dem Verdacht des Mordes festgenommen worden, teilte die Polizei in Manchester mit. Strelchenko wurde 38 Jahre alt.
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung

Bitte Javascript aktivieren!