Leipziger Buchmesse diskutiert Aufstieg des Rechtspopulismus

Leipziger Buchmesse diskutiert Aufstieg des Rechtspopulismus

Vor 4 Std. | Schriftsteller und Experten haben auf der Leipziger Buchmesse an vielen Stellen über den Aufstieg des Rechtspopulismus und die Zukunft Europas diskutiert. Die berechtigten Gefühle, dass der Leistungsdruck steige und die Instabilität zunehme, seien Treiber von Abstiegsängsten, resümierte dabei der Chef der Heinrich-Böll-Stiftung, Ralf Fücks, am Samstag in einer Diskussion des Podiums "Café Europa".
Wienerlied-Sänger Karl Hodina gestorben

Wienerlied-Sänger Karl Hodina gestorben

Vor 7 Std. | Wienerlied-Sänger und Maler Karl Hodina ist Freitagabend im Alter von 81 Jahren verstorben.
Werbung
Wienerlied-Sänger und Maler Karl Hodina 81-jährig gestorben

Wienerlied-Sänger und Maler Karl Hodina 81-jährig gestorben

Vor 7 Std. | Der Wienerlied-Sänger und Maler Karl Hodina ist am Freitagabend gestorben. Das berichtete der "Kurier". Den Informationen der Zeitung zufolge ist der 81 Jahre alter Künstler nach dem Besuch eines Fußballspiels zusammengebrochen und konnte nicht mehr reanimiert werden. Hodina galt als Doyen des Wienerlieds. Berühmt wurde er 1971 mit dem "Herrgott aus Staa".
Temporäre Kunsthalle von Krischanitz steht nun in Warschau

Temporäre Kunsthalle von Krischanitz steht nun in Warschau

Vor 9 Std. | Die vom österreichischen Architekten Adolf Krischanitz ursprünglich für Berlin entworfene temporäre Kunsthalle wird am Samstag in Warschau im Bezirk Powisle am Ufer der Weichsel wiedereröffnet. Sie soll dem Museum of Modern Art (MoMA) in der polnischen Hauptstadt als Ausstellungsraum dienen, teilte das Büro des Architekten mit.

Flüchtlingskomödie "Homohalal" wird in Dresden uraufgeführt

Vor 11 Std. | Am Dresdner Staatsschauspiel hat am kommenden Donnerstag (30. März) die Flüchtlingskomödie "Homohalal" ihre Uraufführung. Das Stück des aus Syrien stammenden Autors Ibrahim Amir hätte ursprünglich im Vorjahr im Wiener Volkstheater erstmals gezeigt werden sollen, wurde aber wegen potenzieller Polarisierung abgesagt.
Botschaft zum Welttheatertag: Theater leistet Widerstand

Botschaft zum Welttheatertag: Theater leistet Widerstand

Vor 12 Std. | Die diesjährige Botschaft zum Welttheatertag am Montag (27. März) kommt von der französischen Schauspielerin Isabelle Huppert ("Elle"). "Das Theater ist stark, es leistet Widerstand, es überlebt alles, Kriege, Zensur, Geldmangel", erklärte Huppert. "Theater, das ist der andere, ist Dialog, ist Abwesenheit von Hass", so die Schauspielerin in der Botschaft.

Kammerschauspielerin Martha Wallner wird 90

Vor 13 Std. | Sie war am Wiener Burgtheater ebenso erfolgreich wie als "Jedermann"-Buhlschaft bei den Salzburger Festspielen oder in unzähligen TV-Filmen. Am Dienstag (28. März) feiert die Kammerschauspielerin Martha Wallner ihren 90. Geburtstag.
Documenta 14: Froschgesänge und Schafswolle in Athen

Documenta 14: Froschgesänge und Schafswolle in Athen

Vor 1 Tag | Renommierte Museen und Theater, Straßen und Stadtteile und sogar ein Stück Küste: Die documenta 14, die am 8. April in Athen beginnt, wird in der griechischen Hauptstadt fast 50 unterschiedlichste Locations bespielen. Am Freitag stellte das documenta-Team eine Auswahl der Veranstaltungsorte vor.
Erwin Wurms Gurken treffen Carl Spitzwegs Kakteen

Erwin Wurms Gurken treffen Carl Spitzwegs Kakteen

Vor 1 Tag | Carl Spitzwegs Bücherwurm oder Erwin Wurms geliebte Philosophen? Spitzwegs "Kaktusliebhaber" oder Wurms "Selbstporträt als Essiggurkerl"? Im Leopold Museum hat man ab Samstag die Möglichkeit, das Werk des in Österreich bisher nicht umfangreich ausgestellten Biedermeier-Künstlers Carl Spitzweg im Kontrast zu Erwin Wurms Oeuvre zu erkunden. Ein eigenwilliger Zugang, der sich lohnt.
Wartezeitverkürzer: Viertes /slash einhalb Filmfestival startet im Mai

Wartezeitverkürzer: Viertes /slash einhalb Filmfestival startet im Mai

Vor 1 Tag | Bereits zum vierten Mal dürfen sich Fans des fantastischen Films auf die kleine Schwester des /slash Filmfestivals, das /slash einhalb, freuen. Zwölf Werke aus aller Welt dürfen dabei bestaunt werden.

Wien Museum und MUSA verschmelzen

Vor 1 Tag | Das Wien Museum und das MUSA - das die städtische Sammlung zeitgenössischer Kunst verwaltet bzw. präsentiert - rücken zusammen. Das berichtete Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) am Freitag bei der Tagung des Wiener SPÖ-Klubs in Wien. Gemeinsame Aktivitäten wie Ankäufe und Ausstellungen sollen so besser organisiert werden können.
Nöstlinger beim St. Pöltner Kinder- und Jugendbuchfestival

Nöstlinger beim St. Pöltner Kinder- und Jugendbuchfestival

Vor 1 Tag | Das Internationale Kinder- und Jugendbuchfestival "KiJuBu" geht im Kulturbezirk St. Pölten in seine mittlerweile 14. Auflage. Von morgen, Samstag, bis zum kommenden Freitag (25. bis 31. März) stehen unter der künstlerischen Leitung von Christoph Mauz Lesungen, Erzählungen, Präsentationen, Kreativstationen, Workshops, Matineen, Liveshows und Theatervorführungen am Plan.
Freud-Museum in Wien wird für 3,4 Millionen saniert

Freud-Museum in Wien wird für 3,4 Millionen saniert

Vor 1 Tag | Das Freud-Museum im 9. Bezirk in Wien wird umfangreich renoviert beziehungsweise neugestaltet.

Heuer kein "Kino unter Sternen" in Wien

Vor 1 Tag | Wiener Freiluft-Cineasten müssen heuer mit einer Location weniger auskommen: Die Organisatoren von "Kino unter Sternen" am Karlsplatz haben sich entschlossen, das Gratis-Festival diesen Sommer abzusagen. Kuratorin Judith Wieser-Huber begründete den Schritt am Freitag mit der seitens der Stadt Wien im Herbst 2016 geänderten Festival-Förderung.
Grüne lassen Mitglieder über Heumarkt-Projekt abstimmen

Grüne lassen Mitglieder über Heumarkt-Projekt abstimmen

Vor 1 Tag | Das Gezerre rund um die Wiener Heumarkt-Neugestaltung und die damit drohende Aberkennung des UNESCO-Weltkulturerbes ist um eine interessante wie brisante Facette reicher. Denn die Wiener Grünen lassen nun ihre Parteimitglieder über das Projekt abstimmen, bestätigte die Partei am Freitag einen Bericht der "Presse" per Aussendung. Der Grund: Die Grünen sind in der Frage Heumarkt gespalten.
Sanierung des Wiener Freud-Museums fixiert

Sanierung des Wiener Freud-Museums fixiert

Vor 1 Tag | An der weltberühmten Adresse "Berggasse 19" befindet sich eines der bekanntesten Wiener Museen - und eines der sanierungsbedürftigsten. Nun darf sich das Wiener Freud-Museum freuen. Die Finanzierung der Renovierung bzw. Neugestaltung steht. Das berichtete Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) bei der Klubtagung der Wiener SPÖ.
Wiener Musikverein ehrt 2017/18 Komponistentrio

Wiener Musikverein ehrt 2017/18 Komponistentrio

Vor 1 Tag | Mit Leonard Bernstein, Gottfried von Einem und Claude Debussy wird der Wiener Musikverein in der kommenden Saison 2017/18 gleich drei Komponisten mit eigenen Schwerpunkten würdigen. Insgesamt sind 411 Eigenveranstaltungen (nach 402 im Vorjahr) angesetzt, von denen 106 im Großen Saal stattfinden, kündigte Intendant Thomas Angyan am Freitag an. Hinzu kommen rund 300 Fremdveranstaltungen.
KUB-Ausstellung von Adrian Villar Rojas verschiebt sich um eine Woche

KUB-Ausstellung von Adrian Villar Rojas verschiebt sich um eine Woche

Vor 1 Tag | Die Eröffnung der Adrian Villar Rojas-Ausstellung im Kunsthaus Bregenz (KUB) wird sich wegen des enormen technischen Aufwands für ein eigens konzipiertes Projekt um eine Woche verschieben.
Land Steiermark zeichnet Komponistin Joanna Wozny aus

Land Steiermark zeichnet Komponistin Joanna Wozny aus

Vor 1 Tag | Der Andrzej-Dobrowolski-Kompositionspreis 2017 des Landes Steiermark geht an die in Graz lebende Komponistin Joanna Wozny, wie das Büro von Kulturlandesrat Christian Buchmann (ÖVP) am Freitag bekanntgab. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Das mit 5.000 Euro dotierte Andrzej-Dobrowolski-Kompositionsstipendium wurde an Christof Ressi vergeben.
Das Programm der Wiener Symphoniker für die Saison 2017/18

Das Programm der Wiener Symphoniker für die Saison 2017/18

24.03.2017 | 149 Einsätze sind für die Wiener Symphoniker in der Saison 2017/18 geplant. 41 Mal wird Chefdirigent Philippe Jordan am Pult stehen.
Festspiele für Maria Lassnig: Von den Uffizien nach Athen

Festspiele für Maria Lassnig: Von den Uffizien nach Athen

24.03.2017 | Mit ihrer "Woman Power" hat Maria Lassnig nun sogar die ehrwürdigen Uffizien von Florenz erobert: Am Freitag eröffnet im Palazzo Pitti eine Personale der vor drei Jahren verstorbenen österreichischen Meistermalerin. Die Schau von Selbstporträts, vorrangig aus dem Bestand der Albertina, ist nur eine von zahlreichen Würdigungen, die derzeit wahre Lassnig-Festspiele bescheren.
Leipziger Buchpreis geht an Natascha Wodin

Leipziger Buchpreis geht an Natascha Wodin

23.03.2017 | Die Schriftstellerin Natascha Wodin hat den renommierten Preis der Leipziger Buchmesse gewonnen. Die Jury zeichnete am Donnerstag in der Kategorie Belletristik ihren Roman "Sie kam aus Mariupol" aus. Weitere Preisträgerinnen sind die Übersetzerin Eva Lüdi Kong und die Sachbuchautorin Barbara Stollberg-Rilinger.
10. Art Austria sonnt sich im fürstlichen Glanz

10. Art Austria sonnt sich im fürstlichen Glanz

23.03.2017 | Die Kunstmesse Art Austria eröffnet offiziell am Freitag zum zehnten Mal ihre Pforten für die Besucher - und diese Pforten sind prunkvoller als in den Vorjahren. Schließlich ist man ins Gartenpalais Liechtenstein übersiedelt, nachdem der bisherige Gastgeber Leopold Museum den Vertrag nicht verlängerte. Das Ergebnis ist ein reizvoller Kontrast zwischen Zeitgenössischem und barocker Pracht.
Michel Houellebecq kommt zur Frankfurter Buchmesse

Michel Houellebecq kommt zur Frankfurter Buchmesse

23.03.2017 | Der streitbare Autor Michel Houellebecq ("Unterwerfung") kommt im Herbst zur Frankfurter Buchmesse. Seine Heimat Frankreich ist Ehrengast der diesjährigen Schau. "Ihn zu gewinnen, ist ein sehr starkes Zeichen", sagte der Frankfurter Buchmesse-Direktor Juergen Boos am Donnerstag in Leipzig. Houellebecq ist einer von mehr als 100 eingeladenen französischsprachigen Autoren.
"Afrika! Afrika!" kehrt 2018 nach Österreich zurück

"Afrika! Afrika!" kehrt 2018 nach Österreich zurück

23.03.2017 | Nach 2005 und 2013 geht die Show "Afrika! Afrika!" in eine dritte Runde: 2018 gehen Künstler aus Afrika und mit afrikanischen Wurzeln in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf Tournee. Österreich-Auftakt ist am 7. Februar in Salzburg, weitere Stationen sind laut Aussendung vom Donnerstag Innsbruck, Linz, Graz, Wien und Bregenz.
Niavaranis "Globe Wien" bleibt bis 2019 in Neu Marx

Niavaranis "Globe Wien" bleibt bis 2019 in Neu Marx

23.03.2017 | Das im Jahr 2014 in der Marx Halle ins Leben gerufene "Globe Wien"-Theater von Michael Niavarani und Georg Hoanzl geht in die Verlängerung: Die Gespräche zwischen der Wiener Standortentwicklung GmbH (WSE) und der Niavarani & Hoanzl GmbH seien zu einem positiven Abschluss gebracht werden, heißt es am Donnerstag in einer Aussendung. Der Vertrag läuft nunmehr bis Mitte 2019.

Vorarlberger Literaturpreis 2017 zeichnet Sarah Rinderer aus

23.03.2017 | Die in Vorarlberg aufgewachsene, in Linz lebende Autorin Sarah Rinderer erhält den diesjährigen Vorarlberger Literaturpreis. Mit ihrem Werk "Mutterschrauben" habe sich die 23-Jährige gegen 29 Konkurrenten durchgesetzt, teilte Kulturlandesrat Christian Bernhard (ÖVP) mit. Ein Arbeitsstipendium in Höhe von 1.500 Euro geht an den Bregenzerwälder Autor Michael Vögel.

Nackt und selbstbewusst: KHM zeigt Otto van Veens "Amazonen"

23.03.2017 | Einem seit dem 18. Jahrhundert nicht mehr ausgestellten Werk begegnet man ab Freitag in der Gemäldegalerie des Kunsthistorischen Museums (KHM): Otto van Veens "Amazonen" zeigen sich im Rahmen der Reihe "Ansichtssache" recht freizügig. Der Rubens-Lehrer griff damit ein für damalige Zeiten ungewöhnliches Thema auf, stehen hier doch starke und mutige Frauen im Fokus.

Wien Museum blickt von oben auf die Stadt

22.03.2017 | Stadtpläne hat man vorrangig als Tourist in der Hand oder am Handy. Wie unterschiedlich allerdings Gestaltung und Funktion der Darstellungen von Metropolen sein kann, damit befasst sich die neue Ausstellung des Wien Museums. Fünf Jahrhunderte umfasst der "Blick von oben", der mit Karten, Werbeplakaten und Kunstwerken Wien aus luftigen Höhen in den Fokus nimmt.
Streit um russische Song-Contest-Kandidatin eskaliert

Streit um russische Song-Contest-Kandidatin eskaliert

23.03.2017 | Wegen des Einreiseverbots der Ukraine könnte die Russin Julia Samoilowa (27) ausnahmsweise per Live-Schaltung von ihrem Heimatland aus beim Eurovision Song Contest (ESC) mitmachen. Diesen Kompromiss für den ESC 2017 in Kiew hat die Veranstalterin des TV-Gesangswettbewerbes, die Europäische Rundfunkunion EBU in Genf, am Donnerstag vorgeschlagen.

In Österreich 1986 entwendete Bildtafeln in Italien gefunden

22.03.2017 | Eine auf die Aufklärung von Kunstdiebstählen spezialisierte Sondereinheit der Carabinieri hat in Italien zwölf bemalte Bildtafeln mit religiösen Sujets aus dem Mittelalter sichergestellt, die 1986 aus Kirchen in Bad St. Leonhard (Kärnten) und in Hallstatt (OÖ) entwendet worden waren. Die Gemälde standen im Besitz einiger Sammler, geht aus den Ermittlungen hervor.
Kapelle über Jesus-Grab neu eingeweiht

Kapelle über Jesus-Grab neu eingeweiht

22.03.2017 | Engel schweben über dem Eingang, eine Jesus-Figur steigt in den Himmel auf, der Stein leuchtet in beige und rosa. Darüber sind Psalme und Gebete zu lesen. Die Restaurierung der Grabkapelle über dem Jesus-Grab in Jerusalem ist abgeschlossen. 4

Philharmoniker eröffnen Klassikfestival Prager Frühling

22.03.2017 | Die Wiener Philharmoniker unter Dirigent Daniel Barenboim eröffnen Mitte Mai das Musikfestival Prager Frühling. "Ein Traum wird Wirklichkeit", sagte Festivaldirektor Roman Belor der Zeitung "Lidove noviny" (Mittwoch). Wie es seit mehr als sechs Jahrzehnten Tradition ist, beginnt die Konzertserie in der Moldaumetropole Prag mit Bedrich Smetanas "Mein Vaterland".
Jelinek über Trump: Lesung aus neuem Stück in New York

Jelinek über Trump: Lesung aus neuem Stück in New York

22.03.2017 | Elfriede Jelinek arbeitet sich an US-Präsident Donald Trump ab: Wie "profil" online berichtet, hat die österreichische Literaturnobelpreisträgerin ein neues Stück mit dem Titel "Auf dem Königsweg" geschrieben, in dem eine aus den Augen blutende Miss Piggy als blinde Seherin aus dem Verhalten Trumps die Zukunft der Welt ableitet. Kommenden Montag gibt es eine erste Lesung in New York.

Archäologisches Institut setzt Schwerpunkt in Bioarchäologie

22.03.2017 | In der Archäologie werden zunehmend naturwissenschaftliche Methoden angewandt, um anhand menschlicher, tierischer und pflanzlicher Überreste die Vergangenheit zu erforschen. Diesem Trend folgend wurde am Österreichischen Archäologischen Institut (ÖAI) nun ein Department für Bioarchäologie eingerichtet, das morgen, Donnerstag, mit einem Workshop in Wien offiziell seine Arbeit aufnimmt.
Danziger Museum des Zweiten Weltkriegs feiert Eröffnung

Danziger Museum des Zweiten Weltkriegs feiert Eröffnung

22.03.2017 | Es ist ein Etappensieg für die Macher von Danzigs neuem Museum des Zweiten Weltkriegs: Nach einem monatelangen Streit mit Polens Regierung öffnen sie Besuchern am Donnerstag (23. März) die Tür. Bei der Eröffnungsfeier werde auf Pomp verzichtet, sagt Gründungsdirektor Pawel Machcewicz. "Das Museum weckt auch so ein riesiges Interesse im In- und Ausland", erläutert er.

Jane Austen stellte sich selbst zwei Eheurkunden aus

21.03.2017 | Die britische Schriftstellerin Jane Austen, die zeitlebens unverheiratet blieb, hat sich neuen Forschungen zufolge selbst Heiratsurkunden mit zwei verschiedenen Männern ausgestellt. Die beiden Eheurkunden seien in Austens Handschrift verfasst, teilten die Archive der Grafschaft Hampshire am Dienstag mit.

Paris zeigt bei Rodin-Jubiläumsschau mehr als 200 Werke

21.03.2017 | Von Bourdelle, Brancusi, Picasso bis hin zu Baselitz und Lüpertz: Auguste Rodin (1840-1917) hat zahlreiche Künstler inspiriert. Sie haben sich an ihm gemessen und Anleihen an seine Ästhetik gemacht, wie die große Jubiläumsausstellung zu Rodins Todestag im Grand Palais zeigt. Der französische Bildhauer und Zeichner starb am 17. November 1917 bei Paris.

Wertvolles Brandl-Gemälde in Tirol gestohlen

21.03.2017 | Der Diebstahl eines wertvollen Gemäldes beschäftigt derzeit die Tiroler Polizei. Das in Öl auf Leinwand im Querformat gemalte Bild mit dem Titel "Panorama" des Malers Herbert Brandl war zuletzt zwischen dem 1. Jänner 2009 und dem 31. Jänner 2015 im Lagerraum eines Galeristen im Bezirk Innsbruck Land ohne Rahmen und mit eingerollter Leinwand eingelagert, berichtete die Exekutive am Dienstag.

Streit in der Gesellschaft bildender Künstler

21.03.2017 | Streit in der Gesellschaft bildender Künstler Österreichs: Am Dienstag attackierte eine Gruppe von Mitgliedern in einem offenen Brief Präsident Michael Pilz und Künstlerhaus-Geschäftsführer Peter Zawrel. Die Rede ist von Intransparenz, autokratischem Verhalten und einem geplanten Umbau des Künstlerhauses gegen den Denkmalschutz. Als Reaktion will Präsident Pilz die Unterzeichner nun ausschließen.
Heftige Vorwürfe: Streit in der Gesellschaft bildender Künstler

Heftige Vorwürfe: Streit in der Gesellschaft bildender Künstler

21.03.2017 | Eine Gruppe von Mitgliedern der Gesellschaft bildender Künstler Österreichs wirft Präsident Michael Pilz und Künstlerhaus-Geschäftsführer Peter Zawrel Intransparenz, autokratisches Verhalten und einen geplanten Umbau gegen den Denkmalschutz vor.

Landesgalerie Niederösterreich soll im Sommer 2018 eröffnen

21.03.2017 | Bei den Aushubarbeiten für die Landesgalerie NÖ in Krems wurden archäologische Funde entdeckt. In über fünf Metern Tiefe wurden bauliche Strukturen einer Uferbefestigung freigelegt, die auf eine mittelalterliche Hafenanlage schließen lassen. Beim Baufortschritt seien dennoch "keine allzu großen Verzögerungen zu erwarten", kündigte LH Erwin Pröll (ÖVP) am Dienstag die Eröffnung für Sommer 2018 an.
Geraubte Bilder von Vincent van Gogh zurück in Amsterdam

Geraubte Bilder von Vincent van Gogh zurück in Amsterdam

21.03.2017 | Mehr als 14 Jahre nach einem spektakulären Kunstdiebstahl sind zwei Gemälde des Malers Vincent Van Gogh nach Amsterdam zurückgekehrt. Stolz und glücklich präsentierte der Direktor des Van Gogh Museums, Axel Rüger, die Bilder am Dienstag: "Sie sind wieder da. Ich hätte nie gedacht, dass ich das noch einmal sagen könnte."
"Agrabeln" bis "Zwirnblader": Österreichisch für Anfänger

"Agrabeln" bis "Zwirnblader": Österreichisch für Anfänger

21.03.2017 | "Was die Deutschen und die Österreicher trennt, ist die gemeinsame Sprache", soll schon Karl Kraus festgestellt haben. Aber auch innerhalb der Alpenrepublik verstehen einander die Bewohner nicht immer: Viele bildhaft-typische Ausdrücke werden nur innerhalb eines überschaubaren geografischen Rahmens benutzt. Um Aufklärung bemüht sich nun das Buch "Österreichisch für Anfänger" von Robert Sedlaczek.
Monica Bellucci als Zeremonienmeisterin in Cannes

Monica Bellucci als Zeremonienmeisterin in Cannes

21.03.2017 | Die italienische Schauspielerin Monica Bellucci wird die Zeremonienmeisterin der 70. Filmfestspiele von Cannes. Die 52-Jährige wird sowohl durch die Eröffnungsgala am 17. Mai als auch durch die Schlusszeremonie am 28. Mai als Conferenciere führen, wurde am Dienstag angekündigt. Bereits 2003 hatte Bellucci diese Aufgabe inne, die im Vorjahr der französische Schauspieler Laurent Lafitte übernahm.
Vorherige
123456  
 

vol.at leserreporter

WhatsApp
+43 (0) 676 88 005 888
Werbung
Werbung