AA

Weltfrauentag: Keine Gleichstellung im Berufsleben

Carla -Bereichsleiterin Caroline Mätzler und Miss Online Elena Wohllaib
Carla -Bereichsleiterin Caroline Mätzler und Miss Online Elena Wohllaib ©VOL.AT/Sturn
Dornbirn, Höchst - Am heutigen Weltfrauentag nehmen zwei Powerfrauen aus dem Ländle im Interview mit VOL.AT Stellung zum Thema Gleichberechtigung und ob es im Jahr 2013 überhaupt noch einen internationalen Frauentag braucht.
Caroline Mätzler von der Caritas
Elena Wohllaib zum Weltfrauentag
Gleichberechtigung?
Was denken die Vorarlbergerinnen?
Geringere Lebensqualität
Hohe Einkommensschere
Für mehr Chancengleichheit


Elena Wohllaib (Miss Online 2013) glaubt, dass Männer hin und wieder schon noch vergessen, dass Frauen gleichberechtigt sind und der heutige Tag somit eine wertvolle Erinnerungshilfe ist. Generell vertritt sie jedoch die Ansicht, dass sich in den letzten Jahrzehnten viel in puncto Emanzipation getan hat. Beim Thema Rollenverteilung im Haushalt sieht sie allerdings noch Verbesserungspotential: “Da gibt es noch einige konservative Männer, die glauben die Frau muss zu Hause bei den Kindern bleiben und putzen.”

Frauenquote soll Bewußtsein fördern

Caroline Mätzler, Bereichsleiterin bei Carla von Caritas Vorarlberg nutzt den heutige Tag, um über Probleme zu sprechen, mit denen sich Frauen in der Arbeitswelt konfrontiert sehen. Das Projekt Carla kümmert sich vor allem um langzeitarbeitslose Frauen, denn nach wie vor gilt, dass Frauen im Beruf schlechter gestellt sind, als ihre männlichen Kollegen. “Frauen wird immer nachgesagt, sie seien emotionaler als Männer, das kann in Führungspositionen durchaus positiv sein, da man sich so besser auf die Mitarbeiter einlassen kann,” erklärt Mätzler.

Nachholbedarf sieht sie vor allem in Sachen Kinderbetreuung, Pensionsanrechnung und Versicherungsschutz. Von Seiten der Politik würde sie sich mehr Kinderbetreuungsplätze und berufliche Gleichstellung wünschen. Die gern zitierte Frauenquote sieht Mätzler als einen Weg, um auf diese Problematik aufmerksam zu machen. (red)

Caroline Mätzler im Interview

Miss Online im Gespräch mit VOL.AT

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Weltfrauentag: Keine Gleichstellung im Berufsleben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen