Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig
Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig ©VOL.AT | Eckert

Vorarlberg: Im Drogenrausch in Tankstellenshop gefahren

Feldkirch - Sechs Monate Haft auf Bewährung plus 1440 Euro Geldstrafe für Kokainlenker.
Das Video der Amokfahrt
Unter Drogen in Tankstelle gekracht
Auto fährt in Tankshop

Von Christiane Eckert

Im Juli sorgte ein Zwischenfall in einer Lustenauer Tankstelle für Aufsehen. Ein 33-jähriger Mann war zunächst in die Waschstraße der Oberscheider Carworld gedonnert, danach krachte er auch noch in den Tankstellenshop. Rund zwanzig Personen waren auf dem Gelände und es war großes Glück, dass nicht mehr passiert ist. Der Vater zweier Kinder stand damals unter Kokaineinfluss, fühlte sich in seinem Drogenwahn verfolgt und glaubte, sein Auto stehe in Flammen.

Familienstreit

Der mehrfach vorbestrafte Angeklagte gibt vor Gericht an, seine Frau habe ihn rausgeworfen, er habe danach Panik bekommen, dass er unter Umständen seine Kinder nicht mehr sehen dürfe, so seine Angaben. Deshalb habe er in seiner Verzweiflung eine Menge Kokain konsumiert, heute tut ihm der Vorfall sehr leid und seit der Sache ist er auch clean. Verteidiger Clemens Achammer betont, dass es wöchentliche Harntests gebe, sein Mandant sei clean und arbeite an sich. Die Strafe für die Begehung einer mit Strafe bedrohten Handlung im Zustand voller Berauschung sieht der Verurteilte ein, das Urteil ist dennoch nicht rechskräftig.

Die Amokfahrt im Video

Ankunft bei der Carworld

Gegen das Tor der Waschstraße

Durch die Schiebetüre in den Tankshop

Der Polizeizugriff

Die Festnahme

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Vorarlberg: Im Drogenrausch in Tankstellenshop gefahren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen