AA

Unruhe in der Bregenzer Seestadt

Bregenz - Die Planungen für die Seestadt in Bregenz laufen auf Hochtouren.
Baubeginn im Herbst 2013
Linhart weist SP-Kritik zurück
Details zum Parkplatzkonzept
Die Baustelle Seestadtareal

Im Herbst will Projektbetreiber Prisma die Bagger auffahren lassen. Bis es soweit ist, wird es wohl noch einige Änderungen des Siegerprojektes der Architekten Aicher, Zechner und Zechner, Ludescher und Lutz geben. Durchgeführt werden sie inzwischen getrennt. Aicher und Zechner kümmern sich um die Bebauung, Ludescher und Lutz um den Fußgängerübergang. Die Branche vermutet Meinungsunterschiede über die Umplanungen.

Ölz: Bei jedem Bauprojekt Anpassungen

Projektbetreiber Bernhard Ölz sieht in der Trennung nichts ungewöhnliches und will nichts davon wissen, dass sich das riesige städtebauliche Projekt immer mehr vom ausgezeichneten Entwurf entfernt. „Die Pläne wurden der Realität angepasst“, so Ölz, der im Herbst dieses Jahres endgültig mit dem Bau beginnen will, gegenüber den VN.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Unruhe in der Bregenzer Seestadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen