AA

Strache rechnet eine halbe Mio. Euro Spesen ab: 100.000 für Toiletten

Straches Spesenabrechnung
Straches Spesenabrechnung ©APA / Photo by Robert Anasch on Unsplash
Das hat eine parlamentarische Anfrage ergeben, die sich nach Straches budgetiertem Sportmuseum erkundigte, das es nie gab.
"Volle Bruchlandung" – Strache nach Skiunfall verletzt
Straches Rache an der FPÖ

Heinz-Christian Strache hat in seiner Zeit als Sportminister mehr als eine halbe Millionen Euro abgerechnet. Das hat eine parlamentarische Anfrage der SPÖ ergeben, die von Werner Kogler - dem Nachfolger Straches - beantwortet wurde. Diese Informationen liegen dem "Kurier" vor.

Ein Großteil der Kosten fällt auf den Umbau des Minsterbüros. Darin enthalten seien Kosten für Möbel, Büroausstattung oder die Sanierung der Sanitäranlagen (96.600 Euro).

Straches Spesenrechnung

  • Ausgaben für Taxis 10.207,20 Euro
  • Ausgaben für externe Berater 14.140 Euro
  • Sanierung der Sanitäranlagen 96.570,02 Euro
  • Arbeitsessen 8.431,69 Euro
  • Straches Opernball-Loge auf Ressortkosten 23.600 Euro
  • Eintritts- und Bewirtungskosten von Regierungsvertretern Ungarns und Serbiens samt Begleitung 2.848 Euro
  • Veranstaltungen und Pressekonferenzen 49.432,13 Euro
  • Neugestaltung von Straches Büro 123.271,06 Euro
  • Umsetzung eines Sicherheitskonzepts 287.284,59 Euro

Ermittlungen gegen Strache

Gegen Strache wird aktuell wegen anderer, privater Spesenabrechnungen ermittelt. So habe er offenbar Rechnungen des Smartphone-Spiels "Clas of Clans" über die FPÖ abgerechnet. VOL.AT berichtete.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Strache rechnet eine halbe Mio. Euro Spesen ab: 100.000 für Toiletten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen