Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

So wird das Wetter zur Festspiel-Eröffnung

Die Zauberflöte vermittelt ein aufgeklärtes, humanistisches Ideal des „Menschseins“
Die Zauberflöte vermittelt ein aufgeklärtes, humanistisches Ideal des „Menschseins“ ©VOL.AT/Steurer
Bregenz - Am Mittwoch werden in Bregenz die 68. Festspiele eröffnet. Die Wetterprognosen versprechen einen sonnigen Start in die neue Festspielsaison. VOL.AT wird live von der Eröffnung berichten.
Alles rund um die Festspiele
Fotoprobe zur Zauberflöte
Kommerzueller Erfolg ist sicher
Die spektakuläre Zauberflöte
Aufbau der Seebühne
Probenstart für die Festspiele

Mit Mozarts “Zauberflöte” starten die Bregenzer Festspiele am Mittwoch mit der traditionellen Eröffnung durch Bundespräsident Heinz Fischer in ihre 68. Saison. Am Abend feiert die märchenhafte Oper in einer Inszenierung von Intendant David Pountney als Spiel auf dem See Premiere, danach ist sie weitere 26 Mal zu sehen. Zur Festspieleröffnung am Mittwoch wird die meiste Zeit sonniges und dementsprechend warmes Wetter erwartet. In der Früh und am Vormittag sind lediglich vereinzelte Wolken zu sehen. Am Nachmittag bilden sich aber größere Quellwolken, die der Sonne zeitweise etwas zusetzen. Die Premiere der Zauberflöte auf der Seebühne sollte aber trocken über die Bühne gehen. Die Höchstwerte am Mittwoch liegen bei 24 bis 29 Grad Celsius.

Schauer und Gewitter am Freitag

Etwas unbeständiger wird das Wetter zur zweiten Aufführung der Zauberflöte am 19. Juli. Am Freitag wird es zwar zeitweise sonnig, aber tagsüber wird mit einigen Schauern und Gewitter gerechnet.

Pountney führt Regie

“Die Zauberflöte” von Mozart ist eine der weltweit am häufigsten gespielten Opern. Bei den Festspielen wurde sie zuletzt 1985 und 1986 gezeigt. Für 2013 führt der scheidende Intendant David Pountney selbst Regie. Zur Eröffnung der Bregenzer Festspiele am Mittwoch werden neben Bundespräsident Fischer rund 2.200 Festgäste erwartet, darunter auch Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ), Vizekanzler Michael Spindelegger (ÖVP) sowie Nationalratspräsidentin Barbara Prammer (SPÖ) und die Minister Reinhold Mitterlehner (ÖVP), Alois Stöger (SPÖ) und Claudia Schmied (SPÖ). Ebenfalls angekündigt sind Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP) und seine Regierungsmitglieder. Unter den Gästen sind weiters unter anderen ORF-Chef Alexander Wrabetz, Bundestheater-Geschäftsführer Georg Springer, Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser (SPÖ), Südtirols Landeshauptmann Luis Durnwalder, Nuntius Peter Zurbriggen, der ehemalige Bregenzer Intendant Alfred Wopmann und Theater-an-der-Wien-Intendant Roland Geyer. VOL.AT wird live von der Eröffnung berichten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • So wird das Wetter zur Festspiel-Eröffnung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen