AA

Nach tödlichen Attacken: Regeln für Hundetrainer werden verschärft

Der Kynologenverband beschloss strengere Regeln für Hundetrainer.
Der Kynologenverband beschloss strengere Regeln für Hundetrainer. ©Canva (Sujet)
Der Österreichische Kynologenverband (ÖKV) hat eine Evaluierung des Gebrauchshundesports abgeschlossen und Maßnahmen für Hundeführer, Trainer und Helfer sowie Hunde beschlossen.
Joggerin durch Bisse verblutet
52-Jährige starb nach Rottweiler-Attacke

In einer Aussendung am Donnerstag wurde erklärt, dass bei Verstößen, zu denen etwa aggressionsfördernde Übungen gehören, den Betroffenen die Lizenz entzogen wird. Zusätzlich müssen Hunde vor Beginn ihrer Ausbildung einen Wesenstest bestehen.

Kynologenverband beschloss strengere Regeln für Hundetrainer

Der ÖKV betont, dass die Gebrauchshundeausbildung darauf abzielt, gehorsame und wesensfeste Hunde hervorzubringen, die im Alltag höchstmögliche Tauglichkeit aufweisen. Robert Markschläger, Vorstand des ÖKV, erläutert: "Die Hundeführer erhalten über die gesetzlichen Vorschriften hinausgehendes Wissen (Sachkundevortrag) über das Verhalten des Hundes und das Lernverhalten. Die Zugangstests gewährleisten, dass nur geeignete Hunde das Training absolvieren können. Und wir stellen eine ständige Fortbildung der Trainer sicher, da die Lizenz zeitlich beschränkt wird und dadurch eine ständige fundierte Weiterbildung erfolgt."

ÖKV-Vorstand hebt Vorteile von Internationaler Gebrauchshundeprüfung hervor

Markschläger hebt hervor, dass Hunde, die die Internationale Gebrauchshundeprüfung (IGP) erfolgreich abgelegt haben, ein Verhalten zeigen, das als kontrolliert und alltagstauglich angesehen wird. Solche Hunde können auf Befehl ihres Hundeführers ihr Verhalten anpassen, ihren Beißtrieb unterdrücken und zeigen ihr Beuteverhalten ausschließlich am Trainingsplatz. Sie verhalten sich zuverlässig beim Gehen an der Leine und sind unter der Kontrolle ihres Halters.

(APA/Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Nach tödlichen Attacken: Regeln für Hundetrainer werden verschärft