AA

Kein Corona-Cluster an Bludenzer Volksschule

Auch auf Nachfrage bei Bürgermeister Tschann konnte das Gerücht nicht bestätigt werden.
Auch auf Nachfrage bei Bürgermeister Tschann konnte das Gerücht nicht bestätigt werden. ©Stadt Bludenz; Google Maps
Am Freitag machten Gerüchte die Runde, wonach eine Bludenzer Volksschule angeblich 14 positive Corona-Fälle in einer Klasse gehabt haben soll. Laut VOL.AT-Recherche konnte dies allerdings nicht bestätigt werden.
So alt sind die CoV-Infizierten im Ländle
Jetzt für Impfung vormerken lassen

Update: Wie die Schule gegenüber VOL.AT angab, wurde am Freitagvormittag einer zweiter Test durchgeführt, welche alle ein negatives Ergebnis aufzeigten. Die Bildungsdirektion wurde nach dem zweiten Test informiert.

Gerüchten zufolge, die in diversen Kreisen von Gegnern der Corona-Maßnahmen kursierten, sollen in einer Volksschulklasse in Bludenz 14 Schüler positiv auf Covid-19 getestet worden sein. Dabei handelte es sich aber offenbar um "falsch positive" Schnelltests von vergangener Woche.

Laut Bildungsdirektion gibt es kein Grund zur Sorge: "Vergangene Woche hat es in einer Schule in Bludenz eine Häufung von falsch positiven Schnelltests gegeben. Das konnte allerdings bereits geklärt werden. Aktuell gibt es kein Corona-Cluster in einer Bludenzer Volksschule", so Mag. Mettauer-Stubler gegenüber VOL.AT.

Auch Simon Tschann, Bürgermeister von Bludenz, sind Gerüchte darüber zu Ohren gekommen. Doch auch Tschann konnte auf Nachfrage in Erfahrung bringen, dass dies bereits geklärt sei, wie er gegenüber VOL.AT bestätigte.

>> Alle Informationen zu Covid-19 auf VOL.AT <<

(VOL.AT)

vaccination
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • Kein Corona-Cluster an Bludenzer Volksschule
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen