Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Alles zum Spiel Austria Lustenau gegen FC Dornbirn

Das Hinspiel gewannen die Lustenauer in Dornbirn
Das Hinspiel gewannen die Lustenauer in Dornbirn ©FC Dornbirn
Cuphalbfinalist Austria Lustenau in der Favoritenrolle, aber Aufsteiger FC Dornbirn will für Überraschung sorgen.
Alles zum Ländle-Derby
Ländle-Derby: Lustenau besiegt Dornbirn mit 3:1
Dornbirns Bürgermeisterin tippt auf Derbyerfolg

Nach dem tollen Erfolg der Lustenauer im ÖFB Cup startet am heutigen Freitag die 2. Österreichische Bundesliga in die Frühjahrssaison. Zum Auftakt gibt es gleich das Ländle-Derby zwischen Austria Lustenau und dem FC Dornbirn. Anpfiff ist um 19.10 Uhr.

VOL.AT-Liveticker zum Ländlederby

Alles zum Ländle-Derby

Zuschauer-Magnet Ländle Derby

Beim ersten Duell zwischen Dornbirn und Lustenau kamen über 5.000 Besucher zum Spiel. Auch in Lustenau darf man einen ähnlichen Ansturm erwarten. Die Sitzplatztickets sind so gut wie ausverkauft.

Die als Titelmitfavorit gestartete Austria Lustenau ist vor dem Rückrundenstart Tabellen-5., der Aufsteiger aus Dornbirn rangiert auf dem 8. Tabellenplatz. Dennoch sind die beiden Teams nur zwei Punkte in der dichtgedrängten Tabelle auseinander. Mit einem Sieg in Lustenau könnten die Rothosen an den Grün-Weißen vorbeiziehen.

Austria Lustenau im Jahr 2020

Der Einzug ins Halbfinale des österreichischen Pokals war einer der größten Vereinserfolge in der Geschichte der Grün-Weißen. Angesprochen auf das heutige Derby (Planet Pure Stadion, 19.10 Uhr) spricht Lustenau-Trainer Roman Mählich von einem Spiel, dass er "gerne jede Woche" hätte. Die Mannschaft sei motiviert und wisse um die Schwierigkeit der Aufgabe. "Wir müssen Leidenschaft, Disziplin und Spielwitz beweisen, dann ist alles möglich", so Mählich.

Freuen darf man sich bei der Austria, dass Ronivaldo und Christoph Freitag wieder Optionen sind und auch dass Patrik Eler mittlerweile wieder im Mannschaftstraining steht. Das eröffnet Trainer Mählich neue Möglichkeiten.

Das 1. Spiel in dieser Saison ging vor einer riesigen Zuschauerkulisse in Dornbirn 3:1 für die Lustenauer aus. Die Konkurrenz aus Dornbirn fühlt sich inzwischen aber gereifter und besser.

FC Dornbirn im Jahr 2020

FC Dornbirn Sportdirektor Peter Handle sagt zum anstehenden Ländle-Derby am Freitagabend: „Das Hinspiel und jetzt das zweite Aufeinandertreffen sind zwei Paar Schuhe. Das Hinspiel kam viel zu früh, die Euphorie war damals riesengroß. Der Klassenunterschied war damals groß. Jetzt haben wir aber 16 Meisterschaftsspiele in der 2. Liga hinter uns und der Lernprozess ist in vollem Gang. Wir sind in der Zweitklassigkeit angekommen."

Für die Dornbirner ist es gegen den Vorarlberger Nachbarn das erste Pflichtspiel im neuen Jahr. Im Winter gab es zwei Neuzugänge, keine Abgänge - das könnte ein kleiner Vorteil sein: das Team in Dornbirn kennt sich und ist eingespielt. "Wir haben noch nie in Dornbirn so einen qualitativ starken Kader in den letzten Jahren gehabt wie nun im Frühjahr", strotzt Handle vor Selbstvertrauen.  

Pikant: Mit Christopher Drazan, Timo Friedrich und Aaron Kircher stehen gleich drei Ex-Austrianer beim FC Dornbirn unter Vertrag.

Der Aufsteiger aus der Messestadt hatte 2019 eine starke Hinrunde gespielt und sich von Runde zu Runde gesteigert. Zwar ging den Rothosen gegen Ende der erste Hälfte der Meisterschaft ein wenig die Luft aus, doch stehen die Dornbirner vor dem Ländle-Derby immer noch auf dem sehr guten 8. Tabellenplatz.

„Im Vorjahr waren wir klarer Außenseiter, jetzt hat sich die Situation verändert. Wir sind ein Schritt weiter und wollen zumindest einen Punkt holen“, so FC Dornbirn Coach Markus Mader.

Dennoch hängen die Trauben in Dornbirn nach wie vor vorerst niedrig. Das Saisonziel der Rothosen bleibt bescheiden: "Wir haben nun 14 Endspiele um den Ligaerhalt zu fixieren und das Derby in Lustenau macht den Beginn."

Das war das 1. Ländle-Derby 2019

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Alles zum Spiel Austria Lustenau gegen FC Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen