AA

Ikea verkauft Grundstücke in Memmingen

So hätte der Ikea aussehen sollen
So hätte der Ikea aussehen sollen ©Ikea - VN
Der schwedische Möbelriese setzt auf Innenstädte statt auf Wiesen am Stadtrand.
Aus für Ikea Memmingen
Ikea kommt nach Dornbirn

Auf einem Gelände neben dem Memminger Autobahnkreuz wollte Ikea ein großes Möbelhaus samt Fachmarktzentrum bauen. Nach einer Änderung der Firmenstrategie hatte der Konzern aber seine Pläne für Memmingen - so wie auch bei uns in Lustenau - über den Haufen geworfen. Der Möbelriese baut keine Standard-Einrichtungshäuser mehr irgendwo auf Wiesen am Stadtrand, sondern setzt auf Metropolregionen, Innenstädte sowie auf den Online-Handel.

So kam bereits im März 2019 die Mitteilung, dass der Möbelkonzern in Memmingen weder ein Einrichtungshaus noch ein Fachmarktzentrum bauen wird.

Stadt kauft Grundstücke von Ikea zurück

Seit Dienstagabend ist die Entscheidung noch deutlicher. Der Stadtrat hat in einer Sitzung beschlossen, die Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 15 Hektar zurückzukaufen. Das Thema Ikea-Einrichtungshaus ist damit auch in Memmingen endgültig beendet.

Im Herbst wird Ikea dafür sein neues Planungsstudio im Messepark Dornbirn eröffnen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Ikea verkauft Grundstücke in Memmingen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen