Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ikea eröffnet Standort im Messepark

©VOL.AT
Dornbirn - Der Möbelkonzern IKEA eröffnet im Vorarlberger Einkaufszentrum Messepark in Dornbirn einen Standort mit neuartigem Konzept, das es bisher nur in Metropolen gibt.

Auf rund 600 Quadratmetern soll Ende 2020 das erste "IKEA Planungsstudio" Österreichs eröffnet werden. Durch die Investition von 1,1 Mio. Euro entstehen 20 Arbeitsplätze, so das Unternehmen in einer Aussendung am Donnerstag.

Keine Ware zum Mitnehmen

In dem Planungsstudio können Kunden ihre Möbel planen und bestellen, aber nicht wie in anderen IKEA-Märkten sofort mitnehmen. Die Bestellungen werden nach Hause oder an eine Abholstation geliefert. Man könne sowohl einen Beratungstermin vereinbaren, als auch spontan vorbeikommen, erklärte der Konzern das Konzept. Im Sommer starte dazu der Umbau der Fläche im zweiten Obergeschoß des Messepark. Mit der Eröffnung des Planungsstudios wolle man Einrichtungsideen und Beratung näher an die Kunden in der Region bringen, so Jan Janko, Expansion Manager bei IKEA Österreich.

Konzept bisher nur in Metropolen

Der Standort habe mit idealer Verkehrsanbindung überzeugt, im größeren Umkreis lebten 1,5 Mio. Menschen. "Wir setzen hohes Vertrauen in den Wirtschaftsstandort", so Maimuna Mosser, Mitglied der IKEA-Geschäftsleitung. Die Suche nach 20 neuen Mitarbeitern starte bereits heute. Bisher gebe es das Konzept nur in elf Großstädten, etwa in New York oder Moskau. Messepark-Geschäftsführer Burkhard Dünser wertete das Vertrauen von IKEA in den Messepark als einzigem Standort in Österreich als "echte Auszeichnung für Dornbirn und für Vorarlberg".

Pläne für Lustenau platzten

Die Ansiedelung von IKEA in Vorarlberg hatte in der Vergangenheit für viel Diskussion gesorgt. Der Möbelkonzern wollte sich ursprünglich auf einem Grundstück in Dornbirns Nachbargemeinde Lustenau niederlassen, in direkter Nähe zur kaufkräftigen Schweiz. In Lustenau hatte aber der befürchtete Mehrverkehr zu Widerstand in Teilen der Bevölkerung geführt, eine Volksabstimmung wurde angesetzt. IKEA blies die Ansiedelung schließlich wegen einer "Veränderung der Konzernstrategie für etablierte Märkte" im April 2018 ab, die Volksabstimmung wurde daraufhin abgesagt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Ikea eröffnet Standort im Messepark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen