AA

Aus für Ikea in Memmingen

In Memmingen wird nun doch kein Ikea eröffnen.
In Memmingen wird nun doch kein Ikea eröffnen. ©AP
Der schwedische Möbelkonzern Ikea kommt nun doch nicht nach Memmingen. Das entschied der Möbel-Riese vergangene Woche.
Ikea-Aus in Lustenau

Bereits seit 2014 liefen die Diskussionen um einen Ikea-Markt in Memmingen. Vergangenen Donnerstag teilte der Möbelkonzern nun mit, dass in Memmingen weder ein Einrichtungshaus noch ein Fachmarktzentrum entstehen werden.

Ein Grund für das Aus sei, dass das Unternehmen bereits im vergangenen Jahr eine generelle Neuausrichtung beschlossen hat. Des Weiteren habe man am Standort Memmingen verschiedene Varianten in Betracht gezogen, wie man das Einrichtungshaus verkleinern könnte und sei letztendlich zu dem Ergebnis gekommen, dass keine der Lösungen rentabel sei, wie der “Südkurier” berichtet.

Die Stadt Memmingen und Ikea seien nun wegen einer Ablösung des Grundstücks in Verhandlungen. Die Stadt möchte sich das Grundstück sichern, da man so am besten steuern könne, was auf diesem Areal entstehen solle, berichtet das Allgäuer Onlineportal “all-in”.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Deutschland
  • Aus für Ikea in Memmingen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen