Hallenbad Bregenz: Entscheidung soll noch heuer fallen

©VOL.AT/Rauch
Wenn alles glatt laufe, könne noch heuer die Entscheidung bezüglich Sanierung oder Neubau fallen, betont Bürgermeister Markus Linhart. Die Art der Bürgerbeteiligung ist derzeit noch offen.
Zeit für Neubau drängt
Stadt überlegt neues Strandbad

Zwei Drittel aller Gäste im Hallenbad Bregenz seien laut Bürgermeister Markus Linhart nicht aus Bregenz. Allein schon daran zeige sich die überregionale Bedeutung des Strand- sowie Hallenbades. Dies ist auch der Grund, warum Bürgermeister Markus Linhart im VOL.AT-Interview auf die finanzielle Unterstützung des Landes Vorarlbergs hofft. Bei einer Sanierung muss man mit Kosten von rund 15 Millionen Euro rechnen, ein Neubau würde wohl rund 25 Millionen Euro kosten – je nach Ausstattung.

Art der Bürgerbeteiligung offen

Den politischen Entscheidungsträger habe man die Studie detailliert vorgestellt. Wenn alles glatt laufe, könne heuer die Entscheidung zwischen Sanierung oder Neubau fallen – wobei auch Linhart zum Neubau aufgrund der damit verbundenen Vorteile tendiert. Offen ist jedoch, inwiefern die Bregenzer Bürger eingebunden werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Hallenbad Bregenz: Entscheidung soll noch heuer fallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen