AA

"GW" expandiert im Schlüsselmarkt Russland

In Russland ist der Logistiker seit 2013 vertreten und verfügt derzeit über drei Standorte.
In Russland ist der Logistiker seit 2013 vertreten und verfügt derzeit über drei Standorte. ©Gebrüder Weiss
Vorarlberger Logistiker schließt Exklusivpartnerschaft mit Stückgutspedition JDE und bietet seinen Kunden ab sofort Landtransporte in alle Regionen Russlands an.
Lothar Thoma folgt Heinz Senger-Weiss
GW eröffnen Standort in Usbekistan

Das internationale Transport- und Logistikunternehmen bietet seinen Kunden ab sofort Landtransporte in alle Regionen Russlands an. Die flächendeckende Zustellung im größten Land der Welt stellt der Logistiker durch seinen neuen Exklusivpartner JDE (Zheldor Ekspeditsiya) sicher. Mit 244 Standorten allein in Russland verfügt die Stückgutspedition JDE über eines der größten inländischen Netzwerke des Landes.

Transportrouten für 17 Millionen km² Fläche

„Viele unserer internationalen Kunden haben mittlerweile eigene Produktionsstandorte in Russland aufgebaut und distribuieren auch dort. Mit JDE haben wir einen am russischen Markt etablierten Partner, der über ein starkes Landverkehrsnetz und Logistik-Know-how verfügt und die lokalen Kulturen bestens kennt“, sagt Thomas Moser, Direktor und Regionalleiter Black Sea/CIS bei Gebrüder Weiss. Die Kunden von JDE erhalten durch die Partnerschaft ihrerseits direkte Anbindung an das internationale Netzwerk von Gebrüder Weiss – und damit sowohl an die Märkte in Zentral- und Südosteuropa als auch in Zentralasien und den USA.

Schlüsselmarkt Russland: Von Kaliningrad bis Wladiwostok

Russland ist aufgrund seiner enormen Größe und geographischen Lage ein Schlüsselmarkt für Gebrüder Weiss und seine Kunden – speziell auch im Hinblick auf die Seidenstraßen-Strategie des Unternehmens, also dem Ausbau von zentralasiatischen Standorten und Transportverbindungen zwischen China und Europa. In südlich gelegeneren Ländern wie Georgien, Armenien, Kasachstan, Usbekistan und China besitzt Gebrüder Weiss bereits eigene Standorte.

In Russland ist der Logistiker seit 2013 vertreten und verfügt derzeit über drei Standorte. Dort zählen zum Service-Portfolio neben Landtransporten per Lkw und Bahn auch Luft- und Seefracht sowie Verzollung.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Lauterach
  • "GW" expandiert im Schlüsselmarkt Russland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen