AA

Etwa 63.000 Gratis-Testungen in der Vorwoche

Die Anzahl der Teststationen nimmt mit den Öffnungsschritten weiter zu.
Die Anzahl der Teststationen nimmt mit den Öffnungsschritten weiter zu. ©VOL.AT/Mayer, APA
Mit den Öffnungsschritten in Vorarlberg nimmt die Anzahl der Teststationen weiter zu.
Welche Vorschriften in den Lokalen gelten
Heute treffen 300.000 Selbsttests ein
Die Testvarianten im Überblick

In den von Land und Gemeinden betriebenen Teststationen sind in der Vorwoche 62.884 Gratis-Testungen durchgeführt worden, teilt Sicherheitslandesrat Christian Gantner mit. Damit stieg die Zahl der Personen, die das seit 19. Jänner eingerichtete Testangebot genutzt haben, auf 357.806. Getestet wurde in der vergangenen Woche in neun Landes- bzw. 29 Gemeinde-Teststationen sowie in den 15 Gemeinden, die vom Landes-TestBUS angefahren wurden. Gratis-Tests waren außerdem in 34 Apotheken möglich. Zusätzlich haben private Unternehmen Tests gegen Bezahlung angeboten.

Von den 62.884 Antigen-Schnelltests der Vorwoche wiesen 72 (rund 0,11 Prozent) den Befund Covid-19-positiv aus. Diese Proben wurden mittels PCR-Test nachgeprüft. Wie viele sich davon bestätigt haben, lässt sich zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht sagen, da die Ergebnisse nicht vollständig vorliegen.

Gemeinsam mit den Test-Apotheken konnte in der Vorwoche eine Testkapazität von rund 100.000 Tests erreicht werden. Über bereits reservierte Testtermine verfügen derzeit 81.939 Personen.

Mit den heutigen Öffnungsschritten schreitet der Ausbau der Teststationen weiter voran. Unter anderem erweitern sechs Bundesheer-Teststationen das bisherige Angebot.

Unkomplizierte Testanmeldung

Wer das freiwillige und kostenlose Testangebot nutzen will, kann sich weiterhin unter www.vorarlberg.at/vorarlbergtestet anmelden. Alternativ ist weiterhin auch über die neue kostenfreie Hotline-Nummer 0800 201 360 eine Anmeldung möglich. Mittlerweile lässt das Portal auch Stornierungen bzw. Verschiebungen von bereits vereinbarten Testterminen zu. "Das ist wichtig, damit keine Termine ungenützt bleiben und die volle Testkapazität ausgeschöpft werden kann", betont Gantner.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Etwa 63.000 Gratis-Testungen in der Vorwoche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen