AA

Enthüllung der Spitzengehälter beim ZDF: Lanz an der Spitze mit 1,9 Millionen Euro

Gehälter beim ZDF wurden offengelegt
Gehälter beim ZDF wurden offengelegt ©DPA
Die 'Welt am Sonntag"hat die Gehaltsdetails der Top-Moderatoren des ZDF veröffentlicht, die Gehälter reichen bis in den Millionenbereich, wobei Markus Lanz mit fast 2 Millionen Euro an der Spitze steht.

Die 'Welt am Sonntag' hat eine Liste von Gehältern des ZDF veröffentlicht, die zeigt, dass einige der bekanntesten Gesichter des Senders Gehälter in Millionenhöhe erhalten. An der Spitze der Liste steht Markus Lanz mit einem Jahresgehalt von knapp 1,9 Millionen Euro, das im kommenden Jahr auf rund zwei Millionen Euro steigen soll.

Weitere Top-Verdiener beim ZDF

Weitere bedeutende Gehälter, die genannt wurden, sind:

  • Horst Lichter, Moderator von "Bares für Rares", mit 1,7 Millionen Euro pro Jahr.
  • Comedian und Moderator Oliver Welke mit jährlich rund 1,18 Millionen Euro.
  • Johannes Kerner, der 630.000 Euro erhält.
  • Andrea Kiewel ("Fernsehgarten") mit 400.000 Euro jährlich.
  • Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Leiendecker mit 349.000 Euro.
  • Giovanni Zarella ("Die Giovanni Zarella Show") mit 300.000 Euro.

Brutto-Vereinbarungen ebenfalls offengelegt

Die Veröffentlichung beinhaltete auch Brutto-Vereinbarungen, bei den die Mehrwertsteuer schon enthalten ist:

  • Christian Sievers (Moderator des "Heute Journals") mit 350.000 Euro pro Jahr.
  • Polit-Talkerin Maybrit Illner mit 480.000 Euro.
  • Aktenzeichen-XY-Moderator Rudi Cerne mit 382.000 Euro.
  • Marietta Slomka mit 393.750 Euro.

Bereits im Oktober wurde bekannt, dass Jan Böhmermann vom ZDF 651.000 Euro plus Mehrwertsteuer erhält.

Moderator Markus Lanz (r) begrŸsst am 13.12.2014 in der 215. ZDF-Show "Wetten, dass..?"
Moderator Markus Lanz (r) begrŸsst am 13.12.2014 in der 215. ZDF-Show "Wetten, dass..?" ©DPA

Forderungen nach mehr Transparenz

Die Veröffentlichung hat zu Forderungen nach mehr Transparenz im öffentlich-rechtlichen Rundfunk geführt. Politiker fordern, dass Details von Verträgen ab einem bestimmten Volumen öffentlich gemacht werden sollten, um den Beitragszahlern Klarheit über die Verwendung ihrer Gebühren zu geben.

ZDF hält sich zurück

Das ZDF hat auf spezifische Anfragen zu den Honorarvereinbarungen nicht detailliert geantwortet, sondern aus Datenschutzgründen eine Stellungnahme verweigert.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • TV und Film
  • Enthüllung der Spitzengehälter beim ZDF: Lanz an der Spitze mit 1,9 Millionen Euro