Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Einbruchsserie in Vorarlberg: Person festgenommen

Eine Person soll im Zusammenhang mit den Einbrüchen festgenommen worden sein.
Eine Person soll im Zusammenhang mit den Einbrüchen festgenommen worden sein.
In Zusammenhang mit der Einbruchsserie im Rheintaler Unterland wurde nun eine verdächtige Person festgenommen. Die Ermittlungen sind damit jedoch noch nicht abgeschlossen. 
Sicherheitstipps der Polizei
Großfahndung nach Einbrecher

Am Wochenende hielten Dämmerungseinbrecher die Vorarlberger Polizei in Atem. Vor allem in Dornbirn, aber auch in anderen Gemeinden im Unterland des Rheintals, wurden vermehrt Einbrüche und Einbruchsversuchen gemeldet. Dies führte am Samstag schlussendlich zu einer Großfahndung der Bundespolizei in Dornbirn.

Inzwischen kam es im Zusammenhang mit der Einbruchsserie zur Festnahme einer Person, bestätigt die Landespolizeidirektion Vorarlberg auf Anfrage von VOL.AT. Genaueres könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt geben, die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Weitere Informationen werden im Laufe der Woche erwartet.

Die wichtigsten Präventionstipps und Verhaltensregeln

Sicherung der Wohnung bzw. des Eigenheims:

  • Sperren Sie Ihr Haus ab, auch wenn es nur für kurze Zeit verlassen wird. Das gilt auch für gekippte Fenster und Türen.
  • Häuser sollten in der Dämmerungszeit nicht unbewohnt erscheinen. Setzen sie auf Lichtquellen und vermeiden Sie sonstige Merkmale der Abwesenheit, wie einen überfüllten Briefkasten.
  • Tatsächliche Straftaten oder verdächtige Wahrnehmungen SOFORT der Polizei über Notruf 133 mitteilen. Es sind keine Nachteile für den Anrufer zu erwarten, sollte sich der vermeintliche Einbruch als ein anderer, letztendlich harmloser Sachverhalt darstellen.
  • Alarmanlagen schrecken Täter teilweise von vornherein ab, jedenfalls aber nach der Auslösung.

Wenn Sie Opfer eines Einbruchs geworden sind:

  • Bewahren Sie Ruhe. Rufen Sie sofort die Polizei unter 133 an. Halten Sie telefonische Verbindung mit der Polizei und folgen den Instruktionen.
  • Betreten Sie das Haus oder die Wohnung nicht, sondern warten sie auf der Straße auf die Polizei.

Sollte/n sich der/die Täter noch in der Wohnung befinden:

  • Vermeiden Sie wenn möglich, eine Konfrontation mit dem Täter
  • Drehen Sie das Licht auf.
  • Merken Sie sich möglichst viele Details zur Person des Täters.
  • Rufen Sie sofort die Polizei unter 133 an und geben Sie bekannt, wie viele Täter Sie gesehen haben und in welche Richtung sie geflüchtet sind. Halten Sie telefonische Verbindung mit der Polizei.
  • Verlassen Sie das Haus oder die Wohnung und warten Sie auf der Straße auf die Polizei.
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Einbruchsserie in Vorarlberg: Person festgenommen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen