Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: Erstmals über 6.000 Neuinfektionen in Österreich

Themenbild
Themenbild ©APA
2.584 Personen befinden sich aufgrund des Virus in krankenhäuslicher Behandlung - 383 davon auf Intensivstationen.
Kurz: 2. Lockdown droht bei 6.000 Fällen pro Tag
Wieder über 3000 Fälle in Vorarlberg

In Österreich ist am Mittwoch die Zahl der Neuinfektionen binnen 24 Stunden erstmals auf über 6.000 Fälle gestiegen. Mit Stand 9.30 Uhr meldete das Innenministerium 6.211 Personen, die neu positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Derzeit befinden sich 2.584 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 383 auf Intensivstationen.

Die Neuinfektionen teilen sich auf die Bundesländer Österreichs wie folgt auf:

Burgenland: 203

Kärnten: 426

Niederösterreich: 880

Oberösterreich: 1.510

Salzburg: 437

Steiermark: 461

Tirol: 1.143

Vorarlberg: 306

Wien: 845. Bisher gab es in Österreich 125.099 positive Testergebnisse.

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Coronavirus: Erstmals über 6.000 Neuinfektionen in Österreich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen