Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Corona-Fall in Mellau: Das sagt der Bürgermeister

Bürgermeister Tobias Bischofberger.
Bürgermeister Tobias Bischofberger. ©VOL.AT/Mayer
Wie am Donnerstag bekannt wurde, ist ein am Coronavirus erkrankter junger Mellauer im LKH Hohenems in Behandlung. Seine Mutter wurde negativ auf den Erreger getestet. Wir haben mit dem Mellauer Bürgermeister über die Situation in der Gemeinde gesprochen.
Erster Coronavirus-Fall in Vorarlberg
Liveticker zum Coronavirus weltweit

"Ich habe gestern Nachmittag von diesem Fall erfahren. Dann habe ich sofort die Gemeindeärztin informiert. Eine Stunde später war die Lagebesprechung im Landhaus", erklärt Bürgermeister Tobias Bischofberger sein Vorgehen am gestrigen Donnerstag. "Wie wir jetzt wissen, hat man den Fall sofort abgesondert und isoliert. Dem jungen Mann geht es soweit gut."

Mutter reagierte sehr umsichtig

Natürlich sei man besorgt gewesen, dass sich die Mutter des Mannes angesteckt haben könnte. Aufgrund ihres Jobs als Lehrerin hätte sie viele Kinder anstecken können. "Sie hat aber sehr umsichtig reagiert und war sowieso die letzten beiden Tage nicht in der Schule", lobt der Bürgermeister. Da jetzt das negative Testergebnis der Mutter vorliegt, könne das Leben in Mellau normal weitergehen.

Bischofberger appelliert an die Bevölkerung und an die Gäste im Ort, sich nicht zu fürchten. "Ganz im Gegenteil, das Risiko in Mellau ist nicht höher als im Rest Vorarlbergs", sagt Bischofberger gegenüber VOL.AT.

Sondersendung zum ersten Coronavirus-Fall in Vorarlberg

Alle aktuellen Informationen zum Coronavirus im Special

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mellau
  • Corona-Fall in Mellau: Das sagt der Bürgermeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen