AA

Bludenz: ÖVP-Kandidat Tschann für Gratis-Stadtbus

Der Bludenzer Bürgermeister-Kandidat Simon Tschann (VP) will einen Gratis-Stadtbus in der Alpenstadt.
Der Bludenzer Bürgermeister-Kandidat Simon Tschann (VP) will einen Gratis-Stadtbus in der Alpenstadt. ©#zukunftbludenz
ÖVP-Bürgermeister-Kandidat Simon Tschann präsentiert sein Mobilitäts-Konzept für die Alpenstadt.
Tschann soll Katzenmayer nachfolgen

Der Bludenzer Bürgermeister-Kandidat Simon Tschann (ÖVP) geht mit einer Mobilitäts-Offensive in den Wahlkampf. „Unter einem Bürgermeister Simon Tschann wird es einen Gratis-Stadtbus geben. Für alle“, kündigt Tschann an. Außerdem soll die Stadtregion Bludenz-Bürs-Nüziders durch einen neuen Ringbus enger verbunden werden.

„Wir haben in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Bludenzern ein Zukunftsbild für unsere Stadt erarbeitet. Ein zentrales Thema ist dabei die Mobilität", erklärt Tschann. Der Bludenzer Stadtbus soll deshalb künftig gratis verkehren.

Stadtregion vernetzen

Auch das Busnetz soll, wenn es nach Tschann geht, ausgebaut werden – und anderem mit einem neuen Ringbus, der Bürs und Nüziders anbindet. Auch die Bludenzer Parzellen Bings und Braz sollen besser erschlossen werden.

Katzenmayer tritt nicht mehr an

Die Parteileitung der Bludenzer Volkspartei hat im vergangenen März den Tourismusfachmann Simon Tschann als Bürgermeisterkandidat für die Gemeindewahlen 2020 desiginiert. Die personelle Weichenstellung wurde notwendig, da Mandi Katzenmayer bei der nächsten Wahl aus Altersgründen nicht mehr als Bürgermeister kandidieren wird.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Bludenz
  • Bludenz: ÖVP-Kandidat Tschann für Gratis-Stadtbus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen