Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Arbeitnehmervertreter verabschieden sich von VGKK

©Stiplovsek
Die Arbeiterkammer Vorarlberg und Vertreter der Gewerkschaften verabschiedeten sich per Demonstration von der selbstverwalteten VGKK. VOL.AT übertrug live von der als Trauerfeier angelegten Demonstration in Dornbirn.
VGKK-Demo in Dornbirn
GKK: Fake-News der Regierung
Vorarlberger Versicherte zahlen Privatklinik mit
Reform sei Machtübernahme
Kassenreform als Millionengrab
Ärzte warnen vor Reform
NEU! Beste Bilder Trauerfeier VGKK

Arbeiterkammer und Gewerkschaft verabschiedeten sich am Donnerstagvormittag von der Vorarlberger Gebietskrankenkasse (VGKK). Die Arbeitnehmervertreter luden dabei zur “Verabschiedungsfeier” in Optik einer Bestattung.

Die Vorarlberger Arbeiterkammer wie auch die Gewerkschaften kämpfen gegen die Reform der Gebietskrankenkassen in ihrer geplanten Form. Sie erwarten durch das Aufgehen der Vorarlberger Gebietskrankenkasse in der neuen Gesundheitskasse eine Verschlechterung der Versorgung in Vorarlberg selbst. Auch ein Abfluss von Mitteln aus dem Ländle wolle man nicht ausschließen, schließlich zählt Vorarlberg bisher zu den Nettozahlern im Ausgleichsfonds der Krankenkassen.

Aus den Gebietskrankenkassen wird die Österreichische Gesundheitskasse (ÖKG), die Arbeitgeber bekommen in deren Verwaltung mehr Gewicht und die Kassenchefs rotieren im Zweimonatsrhythmus. Die Arbeitnehmervertreter, die bisher den Ton in den Gebietskrankenkassen vorgaben, warnen vor Interessenskonflikten der Arbeitgeber in den Gremien der Krankenkassen. Neben der ÖGK kommen eine Versicherung für Beamte, Eisenbahn und Bergbau, eine für Unternehmer und Bauern, die Pensionsversicherung sowie die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt. Die Kosten der Fusion blieben offen, stemmen müssen sie jedenfalls die Kassen selbst.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Arbeitnehmervertreter verabschieden sich von VGKK
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen