AA

Zu heiß? Irina Shayk versext die Filmfestspiele in Cannes

Irina Shayk.
Irina Shayk. ©Reuters
Supersexy auf dem Roten Teppich: Irina Shayk bringt Cannes zum Glühen.
Irina Shayk: Supersexy
Irina Shayk: Sexy Model

Video: Zu heiß für ein "Magnum"?

Die Filmfestspiele in Cannes sind immer ein Schauplatz für glamouröse Modestile und beeindruckende Outfits. Und Irina Shayk, das international bekannte Supermodel, enttäuschte nicht. Obwohl manche Kritiker ihre Outfits als "zu heiß" für den Anlass beschrieben, bringen sie zweifellos eine frische, moderne und furchtlos sexy Perspektive in die Welt der Haute Couture.

Video: Irina im "Halbnackt-Kleid"

Leder-Ensemble von Mowalola

Am Sonntag machte sie bei der Premiere des Films "Firebrand" auf sich aufmerksam mit einem beeindruckenden schwarzen Leder-Ensemble des Designer-Labels Mowalola. Dieses Outfit ist aufregend und gewagt, inspiriert von der nigerianischen und Londoner Jugendkultur. Shayk selbst bezeichnete den Look als ein Ausdruck des Verständnisses "wenn Frauen Frauen verstehen", was sicherlich für Gesprächsstoff sorgte.

Aber Shayk drehte den Drehbuch noch weiter. Am Montag erschien sie in einem atemberaubenden Naked-Dress aus dem Hause Gucci. Dieser transparente Hauch von Nichts aus Chiffon, geschmückt mit auffälligen Diamanten am Dekolleté, war sicherlich einer der "heißesten" Looks der Veranstaltung. Sie trug darunter nur einen Netz-BH und ein passendes Höschen. Trotz ihrer provokativen Bekleidungsauswahl zeigte sie sich zugänglich und freundlich, indem sie mit Fans posierte und Selfies machte.

Ob diese Outfits "zu heiß" für die Filmfestspiele sind oder nicht, liegt im Auge des Betrachters. Die Modewelt feiert Vielfalt und persönlichen Ausdruck, und Shayk hat definitiv ihren eigenen, unverwechselbaren Stil zur Schau gestellt. Es wird interessant sein zu sehen, wie sie diese Looks in den verbleibenden Tagen des Festivals noch toppen kann.

Zur Person: Wer ist Irina Shayk?

Irina Shayk ist eine facettenreiche Frau, die sich im Laufe ihrer Karriere sowohl als Model als auch als Schauspielerin eine Namen gemacht hat. Geboren 1986 in Jemanzjelinsk, Russland, als Irina Valeryevna Shaykhlislamova, ist sie international bekannt für ihre Arbeit mit namhaften Modemarken wie Intimissimi, La Perla, Armani, Lacoste und Guess. Nach ihrem großen Durchbruch im Jahr 2007, als sie das Gesicht der Intimissimi-Kampagne wurde, hat Shayk kontinuierlich in ihrer Karriere Höhen erklommen. Irina Shayk war von 2010 bis 2015 mit Cristiano Ronaldo liiert udn von 2017 bis 2019 mit US-Schauspieler Bradley Cooper, mit dem sie ein gemeinsames Kind hat. Sie schrieb Geschichte, als sie 2011 als erste russische Model auf dem Cover der Sports Illustrated Swimsuit Issue erschien. Doch Shayk ist nicht nur auf dem Laufsteg oder in glänzenden Magazinen zu sehen. Sie hat ihre Talente auch auf der großen Leinwand bewiesen, mit ihrem Filmdebüt in Dwayne Johnsons "Hercules" im Jahr 2014. Abseits ihrer Arbeit setzt sich Irina Shayk leidenschaftlich für wohltätige Zwecke ein. Sie ist die offizielle Botschafterin der Hilfsorganisation "Pomogi", die sich in Russland für kranke Kinder einsetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Zu heiß? Irina Shayk versext die Filmfestspiele in Cannes