AA

Wolfgang Pendl will mit der "Grünen Wirtschaft" die WKV aufmischen

Wolfgang Pendl im Interview zu den bevorstehenden WKV-Wahlen.
Wolfgang Pendl im Interview zu den bevorstehenden WKV-Wahlen. ©VOL.AT / P. Pletsch
Schwarzach - In der Wirtschaftskammer herrscht die "letzte Schwarz-Blaue Koalition in Vorarlberg", sagt Wolfgang Pendl von der Grünen Wirtschaft. Pendl wirbt mit "Absolute Mehrheit für die Kleinen" und hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung.
Schmutzige Tricks bei WKV-Wahl

Aus der Sicht von Wolfgang Pendl muss die Wirtschafskammer Vorarlberg “grüner” werden. Dabei setzt er natürlich auch auf den Rückenwind, den die Grünen-Bewegung derzeit hat. Zahlreiche Wahlerfolge konnten die Grünen auf politischer Ebene einfahren, das soll sich auch bei der Wirtschaftskammer-Wahl fortsetzen. Insgesamt treten acht Listen an, so viele wie nie zuvor. Die “Grüne Wirtschaft” wird mit 136 Kandidaten in 43 der 96 Fachgruppen antreten.

Hier gibt’s das komplette Video mit Wolfgang Pendl zum Nachsehen.
Themen u.a.:

    • Verpflichtende Kammerabgaben
    • Situation der EPUs
    • Wirtschaftskompetenz der Grünen
    • “Absolute Mehrheit für die Kleinen”
    • Euro- und Wirtschaftskrise

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft Vorarlberg
  • Wolfgang Pendl will mit der "Grünen Wirtschaft" die WKV aufmischen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen