"Wir kämpfen mit illegalen Müllablagerungen"

Das Abgeben von Problemstoffen ist aktuell nicht möglich
Das Abgeben von Problemstoffen ist aktuell nicht möglich ©VN
Angespannte Lage bei der Abfall-Entsorgung in Vorarlberg. Denn die Abfall- und Altstoff-Sammelzentren bleiben weiterhin geschlossen.
Illegale Müllablagerungen in Klaus
Illegale Müllablagerungen in Koblach

Noch sind die Entsorgungsstätten in Vorarlberg zu. Da jedoch viele Vorarlberger die Isolation zum Ausmisten nutzen, gibt es einen leichten Anstieg bei illegal entsorgtem Müll.

Illegale Ablagerungen

"Es ist schwierig. Wir kämpfen mit illegalen Ablagerungen. Wir haben Sperrmüll- und Grünmüllablagerungen im Stadtgebiet von Bludenz", kommentiert der Leiter des Altstoffsammelzentrums die aktuell angespannte Situation.

Karl Thaler appelliert an die Bevölkerung, "noch eine kurze Zeit Geduld zu haben und dann den Service des ASZ wieder in Anspruch zu nehmen."

Thaler: "Wir rechnen mit einem großen Ansturm, sobald es okay geht, dass wir wieder aufsperren können. Wir sind bereit."

Jetzt müssen nur noch die Gemeinden bestimmen, ab wann der Müll wieder abgegeben werden darf.

Auch Müllprobleme am Emser Schlossberg

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bludenz
  • "Wir kämpfen mit illegalen Müllablagerungen"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen