Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vorarlberg: Leidinger wird von ÖVP-Liste gestrichen

Eineinhalb Monate vor der Wahl will Christian Leidinger nicht mehr antreten.
Eineinhalb Monate vor der Wahl will Christian Leidinger nicht mehr antreten. ©VOL.AT/Paulitsch
Christian Leidinger, Unternehmer aus Bludenz wurde von der ÖVP-Liste von Simon Tschann gestrichen - es gehe dabei um Unstimmigkeiten und formelle Angelegenheiten.
Tschanns 10-Punkte-Plan für Bludenz

Christian Leidinger ist per sofort nicht mehr auf der Liste von Bürgermeisterkandidat Simon Tschann. Als Hintergrund nennt Leidinger parteiinterne Unstimmigkeiten und formelle Gründe. "Politik hat mich immer schon sehr interessiert, doch galt ich bis dato als unparteiischer Kritiker und wollte dies auch bleiben", so Leidinger in einer Aussendung.

"Als mich Simon Tschann kurz vor Weihnachten 2019 fragt, ob ich Bludenz in Zukunft mitgestalten möchte, habe ich kurzerhand zugesagt. Ich habe den Umstand, dass ein junger Kandidat auf Mandi Katzenmayer folgen soll, schon anfänglich als richtungsweisend empfunden." Leidinger führt weiter aus, dass Tschann für ihn ein würdiger Nachfolger sei, der mit Ruhe ins Rathaus einkehren könnte. "Einzig die dicke Luft zwischen Bürgermeister und Vizebürgermeister Leiter, die sich aus meiner Sicht auf Entscheidungen und Weiterentwicklungen im Rathaus auswirkten, waren für mich als Unternehmer untragbar."

Wohnsitz als Zankapfel

Leidinger, Geschäftsführer der Zirbenbettmanufaktur "Die Koje" und der Fabrik Klarenbrunn Immobilien Gmbh, gibt in seiner Aussendung an, dass die Wohnsitzummeldung zu Problemen innerhalb der Partei geführt habe. Er habe sich entschlossen aus formellen Grünen seinen Hauptwohnsitz nach Bludenz zu verlegen - führ sei das aber reine Formsache gewesen, da sein Lebensmittelpunkt aufgrund der Betriebe ohnehin in der Alpenstadt gewesen sei. "Mir war klar, dass dies ein gewisses Risiko in sich bergen könnte, zu diesem Zeitpunkt stärkte mir aber die Partei in dieser Entscheidung noch den Rücken."

Die Ummeldung habe sich dann aber später zum parteiinternen Zankapfel entwickelt. "Manch ein Partei-Funktionär sah die Formalität als Punkt, der von anderen Parteien negativ ausgelegt werden könnte." Simon Tschann wünsche er im Wahlkampf aber dennoch nur das Beste. "Ich stehe weiterhin hinter ihm."

(Red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinderatswahlen Vorarlberg
  • Bludenz
  • Vorarlberg: Leidinger wird von ÖVP-Liste gestrichen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen