AA

VN-Bürgerforum: Thema "Öffis im Vorderland - quo vadis?"

Elisabeth Liebl im "VN-Bürgerforum" zum Thema der neuen Fahrpläne des Öffentlichen Personen-Nahverkehrs: Ingo trifft ja den Nagel auf den Punkt- und es wäre zum Lachen, wenn's nicht zum Weinen wäre:

Wir bemühen uns seit vielen Jahren um Verbesserungen im öffentl. Verkehr und haben darauf hingewiesen, dass man (hier z.B. für eine Fahrt von Sulz-Röthis nach Bregenz) von den 3 Gemeindeämtern im Vorderland (Sulz, Zwischenwasser und Röthis) über eine geschlagene Stunde (nach dem bisherigen Fahrplan) brauchte (…genötigt zum Umstieg über den Bahnhof Götzis).

Infolge dessen wurde die neue Schlangenlinie des 60-ers erfunden – wieder mehr Bus – Parallelverkehr zu unserer regionalen Bahn – und wir warten wieder mal ein weiteres Jahr auf einen besseren Anschluss zu unserer Bahn in Sulz- Röthis (mit einem Einzugsgebiet von über 7.500 Einwohnern im Vorderland: neben Sulz – Röthis, Dafins, Muntlix und Viktorsberg auch der Großteil von Weiler!) Wer entlang L 59, 60, 69, 70 wohnt/ arbeitet und es bis jetzt nicht begriffen hat, dass er ein ausgezeichnetes Angebot nach Feldkirch und Götzis hat, der wird es wohl auch in Zukunft nicht begreifen.

Zum anderen dümpeln die Berglinien des Vorderlandes ( L 62-64) als Almosen dahin und unser Bahnanschluss, den etliche auch gern zu Fuß und mit dem Fahrrad nutzen, wird scheibchenweise demonitert (einzenle Zughalte immer wieder raffiniert – ruinös herausgenommen!)- Von einem besseren Zugangs-Bus können wir nur weiterhin träumen.

Göfis hat z.B. längst einen Stundentakt sowohl nach Feldkirch als auch nach Rankweil!

Die regionale Bahn hat leider keine Lobby- obwohl die Umweltbelastung der Bahn nur ein Drittel bis ein Viertel der Busse ausmacht (Energieinstitut Vlbg) und der Bezirk Feldkirch zu den 4 österreichweit mit Feinstaub höchstbelasteten Gebieten zählt.

Für Menschen, die eben über Feldkirch und Götzis hinauswollen, sind die Busanfahrten zu den Bahnhöfen (Rankweil, Götzis -und jetzt nicht mal der 60-er in Feldkirch!!) viel zu lange- da ist die Bahn unschlagbar schnell.

Deshalb braucht es endlich einmal ein Einfrieren des Parallelverkehrs zur Bahn und eine Stärkung der direkten Bahnzubringer ( L62- 64!).

 

Mehr Meinungen zu diesem Thema auf sulz.vol.at

Auch Sie wollen mitdiskutieren im “VN-Bürgerforum”? Anmeldung per E-Mail an heimat.feldkirch@vn.vo.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Röthis
  • VN-Bürgerforum: Thema "Öffis im Vorderland - quo vadis?"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen