VL-Expertentipp mit Klaus Stocker

Schwarzach. Sparkasse FC BW Feldkirch-Trainer Klaus Stocker tippt den sechsten Spieltag in der Vorarlbergliga.

Ab sofort gibt es auf www.vol.at an jedem Spieltag der Vorarlbergliga einen Expertentipp. Nach dem klassischen Fehlstart (0:2- gegen Röthis) sind die Schützlinge von FC BW Feldkirch-Trainer Klaus Stocker nun auf Touren gekommen. Zehn Punkte aus den letzten vier Meisterschaftsspielen sprechen für die Montfortstädter eine deutliche Sprache. Zwei Drittel aller Trainer der Vorarlbergliga haben die Blau-Weißen vor dem Saisonstart als Titelfavorit erklärt. Seit fast zwei Jahren ist Klaus Stocker Trainer der ersten Kampfmannschaft in Feldkirch. Zudem ist der gebürtige Steirer für den sportlichen Bereich im Nachwuchs zuständig. Erfreulich die Tatsache, dass heuer beim Traditionsverein gleich zwei Unter-17-Mannschaften am landesweiten Meisterschaftsbetrieb teilnimmt. „Es gibt in Feldkirch eine positive Entwicklung und wir sind auf dem richtigen Weg“, sagte Feldkirch-Coach Klaus Stocker. Zwei Drittel des Eins-Kaders besteht aus sogenannten Eigenbaus. Mit Franco Joppi und Torjäger Burhan Yilmaz wurden zwei ehemalige RLW-Kicker nach Feldkirch gelotst. Laut Trainer Klaus Stocker will man sportlich immer den nächsten Schritt waagen, aber nicht mit aller Gewalt. Finanziell wäre der Wiederaufstieg und Rückkehr in die Westliga machbar. Viermal pro Woche bittet Stocker seine Truppe zum Training und der Charakter innerhalb der Mannschaft ist zu hundert Prozent in Ordnung. Von muskulären Verletzungen bleiben die Kicker aus der Montfortstadt verschont. Die Defensive rund um Abwehrchef Stefan Plut und Standardkeeper Markus Müller ist das Prunkstück. In der ausgeglichenen Vorarlbergliga sieht Klaus Stocker einer spannenden Meisterschaft bis zum Schluss entgegen. Vier bis fünf Klubs werden laut Stocker die Titelentscheidung in der höchsten Leistungsstufe Vorarlbergs unter sich ausmachen. Zu den Heimspielen pilgern wieder etliche hundert Fans ins Gisinger Waldstadion.     

So tippt BW Feldkirch-Trainer Klaus Stocker den 6. Spieltag der Fußball-Vorarlbergliga

FC Brauerei Egg – Sparkasse FC BW Feldkirch 0:3

Kaufmann Bausysteme FC Bizau – FC Nenzing 3:1

blum FC Höchst – Simon Installationen FC Mäder 3:0

Austria Lustenau Amateure – Fohrenburger Rätia Bludenz 2:0

RW Rankweil – SK CHT Austria Meiningen 1:1

SC Röfix Röthis – Viktoria Bregenz 2:2

Kienreich FC Wolfurt – Hella Dornbirner SV 0:0

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Feldkirch
  • VL-Expertentipp mit Klaus Stocker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen